Posts by achimi

    Das Urteil ist vom BFH von 2012 und wurde bei keiner Steuerprüfung bis jetzt in Frage gestellt (die letzte ist 3 Wochen her). Somit gehe ich davon aus, dass es weiterhin möglich ist.

    Bei dem anderen Urteil aus 2019 hat der Kläger versucht einen VW Tourag mit einem Opel Corsa gleichzusetzen den er privat noch rum stehen hat. Das konnte nicht gut gehen :)

    Hi Tiwo,


    schön von dir zu lesen. Hatte mir schon Sorgen gemacht.


    Wenn Du die Betriebsprüfung hinter dir hast, hast Du die Umsatzsteuerprüfung vor dir. Die können das auch alles nochmal kippen, da Du ja Vorsteuer ziehst. Alles schon mal beim einem Freund erlebt.


    Ich nehm die Schätzchen ins Privatvermögen, weise den Anteil der Geschäftsfahrten in geeigneter Weise nach, addiere die tatsächlichen Jahreskosten zusammen (Abschreibung nicht vergessen) und setze die Kosten des geschäftlichen Anteils ab. Ach ja: Da die AfA höher als der Wertverlust (optimalerweise) beim 11er ist, kann man steuerfrei nach einem Jahr verkaufen. Sprich 180 TEUR bezahlt, 4 Jahre AfA gezogen (=120 TEUR), Restbuchwert 60 TEUR und steuerfrei für 120 TEUR verkaufen (fiktiver Wert, hängt vom Modell ab). Also steuerfrei verkaufen und das zu versteuernde Einkomen um 120 TEUR reduziert - je Auto.

    Ersetze Besitzer durch Eigentümer und dann stimmt das so schon. Der Besitzer bist Du, wenn Du den Autoschlüssel in der Hand hältst.


    Aber was hier über Leasing gepostet wird, lässt mich kalt den Rücken runter laufen. Hier sind viele Falschfahrer unterwegs. Das kaufmännische Verständnis macht mir große Angst.