Posts by Ruf CTR

    Ist bei uns zwar ein spezieller 80K€ 3.8 Jaguar D-Type Rennmotor in Vollalu, der über Winter In England geändert und gemacht wurde und im Frühjahr fertig sein sollte, aber nun erst vor 2 Wochen geliefert wurde. Da helfen dann auch Geld und und gute Worte nicht und man muss wie jeder andere auch warten. Daher nun eine 1/3 Rennsaison 2019, da die Karre seit Monaten geändert und vorbereitet auf den neuen Motor wartet. Wenn wir das gewusst hätten wären wir noch mit den beiden alten gefahren.


    Für den Winter 2019/2020 bekommt man bei einem Motorevisor mit gutem Ruf keinen Termin mehr. Da wird's nun schon 2020/2021 knapp mit Terminen und das ist nicht übertrieben.


    Bei der Motor Firma Schweinfest in Hamburg waren damals für 2-3 Jahre immer die Termine ausgebucht.

    Ich wechsle zu Jaguar....

    Zollwerkzeug habe ich...

    An deiner Stelle würde ich mit ein Fachmann (wie z.B. Lars) den gemachten Motor begutachten

    Mhmm? Was will man da begutachten? Komplettierter Motor siehst du ja nix mehr was gemacht wurde und wie penibel es ausgeführt wurde.

    So ein Motor kann NUR es beweisen, durch eine Dolomiten/Gardaseetour mit 4000km in zwei Wochen. Nur das würde es beweisen das der Motor was kann.


    Die "Basic" Arbeiten habe ich schon öfters geschrieben,

    1.Lagergasse messen, wenn ausserhalb Toleranz reiben -- es gibt auch Firmen, die das neu reiben OHNE Übermaß -- denn die Lagergasse wird oft in der horizontalen Ebene leicht enger -- so das die Kurbelwelle eingeklemmt wird -- da ist es maaanchmal möglich das minimalst nachzureiben OHNE Übermaßlager für horrende Kohle.


    2. Umrüstung auf 4-Rippen- Ölpumpe


    3. Ventilführungen neu


    4. Ventilfedern neu


    5. -- einer der wichtigsten Punkte -- ALLE Stiftschrauben. die die Zylinder und Köpfe halten pauschal ohne drüber nachzudenken 24x TimeSertbuchsen rein von Würth -- wichtiger wie die Umrüstung der Pumpe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Rest individ....


    Lars

    Versicherung:

    Für viele ist das deshalb ein Ausschluss Kriterium, nach dem Motto:


    "Ok, Käfig drinne -- die Wahrscheinlichkeit, das der die Karre nicht von Garage bis Eisdiele im Rentner-Schleichmodus daher rollt ist groß -- die Wahrscheinlichkeit, das der "letzte Rille" fahren will, ist 100x höher wie bei allen anderen P-Fahrer -- also lieber nicht versichern!"


    Sonnenblenden am 964RS -- hat da mal einer ein Bild wie das befestigt ist?

    Matze 964



    Gruß

    Kommt immer auf den Zustand an.

    Wenn hier die Lagergasse bearbeitet werden muss, dann bist du leider nicht mehr alleine für einen Zeitrahmen verantwortlich -- bzw wirst durch Fremdfirmen ausgebremst.

    Oft ist es aber auch so, das die im Winter erst Recht keine Zeit haben -- "Winterprojekte" stapeln sich dann bei denen und neu aufzubauende Rennmotoren fürs neue Jahr.


    Einen SC oder 3,2er Motor -- das ist kein Problem den innerhalb von 4 Wochen neu aufzubauen -- dann liegt es nur noch daran, das dir einer die Köpfe zügig macht. Länger wie zwei Wochen weg(also die Köpfe) -- wer länger braucht, ist bei mir raus. Parallel dazu kann man alles schrubben, Verblechung pulvern lassen(auch da gilt die 14-Tage-Regel) -- dann geht das auch den am Schluss innerhalb einer Woche zusammen zu schieben. Muss alles vorbereitet sein -- sauber, Dichtreste weg, Köpfe komplett incl. Ventile, Federn und allen Stiftschrauben, etc.


    Lars