Beiträge von Ruf CTR

    Porsche hat da eh ganz schön vorgedacht.

    Das ist aber auch die einzige Stelle wo die das Gehirn angeschaltet haben...

    und noch eine für noch längere Batterien.

    88er -- macht Spaß das gehampel bei Autos mit Klima....

    zum anderen das Gewürge mit den Schraubenschlüsseln

    Ich habe mir zu dem Zweck einen 13er Ringmaul in der Mitte um 30 oder 40° ca. umgebogen -- damit geht das ohne Gewürge.


    Lars

    Die AGMs haben 6 Jahre trotz (!) Start Stopp gehalten :) . Eine Blei/Säure-Batterie hätte deutlich vorher aufgegeben :old: . Vernünftig (nach-) geladen halten sie länger, haben mehr Reserven, mehr Start-Power (niedriger Innenwiderstand erfreut Anlasser und Zündung) und verzeihen (Tief-) Entladungen durch deutlich höhere Zyklenfestigkeit und Selbstentladung signifikant niedriger (wenn Auto länger steht kein Problem). Ich habe mittlerweile 6 Stück davon im Gebrauch, die Älteste seit 2008, Ausfälle bisher keine. Nur halt der "kleine" Haken mit der um 0,4V höheren Ladeschlussspannung.


    Perfekt(er) in den genannten Parameter wäre eine Reinblei-Zinn-Batterie, wie z.B. von Hawker gebaut. Perfekter, weil sie alle guten Eigenschaften der AGM mitbringt, aber mit den üblichen 14.4V zufrieden ist. Aber keine Vorteile ohne Haken: Noch teurer und nicht in allen Maßen zu bekommen. So'n Teil mit 60Ah habe ich im Traktor verbaut, der steht auch mal ein paar Monate, läuft dann mal für eine Stunde hauptsächlich bei Minusgraden und steht dann wieder, die Batterie ist mittlerweile 16 Jahre alt. Pflege: Null.

    Erklär mir mal den Preisunterschied AGM zu billigster Standart.


    Würde mich mal intressieren.


    Gruß

    Schon mal dran gedacht, warum Porsche für den Wagen keine Sperre angeboten hat?


    Ich habe bei meiner Karre(und das sind ja mehr als 100ps weniger) -- eben jene Sperre(die drin war) rausgeschmissen.

    Bei Regen/Feuchtigkeit komplett teuflisch zu fahren.


    Mit Sperre wird mehr Kraft auf das BELASTETE Rad außen geleitet -- die Haftgrenze wird schneller überschritten -- perfekt für die Driftchallenge.


    Wers drauf hat....


    Lars

    Was hat das mit dem Laden zu tun? wenn man keinen Ahnung von dem hintergrund des Schadens hat einfach mal die Fuße stillhalten...;-))

    Meine Antwort bezog sich auch Post#213 !


    Eine Firma, die einen Motor SOFORT anfangen kann OHNE jegliche Wartezeit -- die ist mir suspekt.


    Ist ja wie ne Diskothek wo nur zwei Mann an der Theke sitzen und die Tanzfläche leer ist.


    Lars

    Ich frage mich dabei wie du dann die Kabel aufstecken willst. bei vertauschten Polen -- dazu ist der Kabelstrang nicht gedacht -- und zu unwillig...



    Tu dir folgende Gefallen:


    1. bleib bei der normalen Anordnung


    2. um Starterkabel "unkitzlig" anklemmen zu können:

    Flachstahl 4x25, 80mm lang.

    an einer Seite 8mm Loch für unter die M8 Mutter vom Pluspol. Circa 30-45° abwinkeln.

    So das der Flachstahl ungefähr 15mm über der Batterie "schwebt".


    So kann man JEDES Starterkabel ohne jegliche Angst und zicken aufstecken.

    Die Klemme des Starterkabels liegt dann gemütlich auf der Batterie.


    Minuspol ist ja keinerlei Problem.


    44er Batterie, wie sie z.b. im Golf-2+3 drinne war -- Ende Gelände.


    Lars