Posts by Bernd

    Punkte 1 und 2: korrekt


    Punkt 3: beim Cabrio ist das Motorschwert nicht starr am Motor verschraubt, sondern da ist nochmal eine Gummibuchse dazwischen, die ein Verdrehen des Schwerts zum Motor erlaubt. Der Dämpfer verhindert, das sich da bei Lastwechseln was aufsxhaukelt

    das Stützlager ist ja an der Karosserie verschraubt, ist also fest. Das ganze Paket Dämpferbein/Feder/Federteller muss ja beim Lenken schwenken können, deswegen braucht's dieses Axialkugellager zwischen oberem Federteller und Stützlagertopf. Dieses Lager sitzt normalerweise fet im Stützlagertopf, den Zapfen des Dämpfers sollte man einfach rausziehen können; es kann höchstens sein, dass da Dreck oder Rost drinnen sitzt. Dann sollte man den Dämpfer vorsichtig rausziehen, also z.B.mit dem oberen Federteller das Kugellager abstützen, denn das Ding fällt gerne auseinander und die Kügelchn findest du nie wieder.

    Als Ersatzteil gab's das früher nur als Zusammenbau mit dem Stützlagertopf, wie' da aber bei Porsche und VW (Teil stammt vom Golf 1) aussieht, weiß ich nicht

    tut mir leid, bin von den Original-Bilsteinern ausgegangen.

    Bei der Nachrüstlösung sieht's natürlich etwas anders aus.

    Die ist ja zwangsläufig etwas schwächer dimensioniert un kann deswegwn auch eher verschleißen

    etwas Spiel muß sein, sonst klemmt der Dämpfer ja speziell wenn er beim Fahren warm wird. Bei der Bauweise des Bistein-Dämpferbeines ändert sich auch das Spiel nicht beim Ausfedern, die Gleitbuchsen sind ja fest im Rohr.

    Je nach Laufstrecke können die Buchsen natürlich verschleißen, Tauschen ist prinzipiell kein Problem, ob Bilstein das anbietet, weiß ich nicht.

    Wenn man den Dämpfer schon mal auseinander hat, sollte man auch den Gummipuffer anschauen, der im Rohr unten drin sitzt, die können aufquellen

    die Hydrolager vom944 passen nicht, die Lagerung ist eine völlig andere Konstruktion. Beim 924 hängt der Motor an Lagerkonsolen am Längsträger, beim 944 steht er auf dem Vorderachsquerträger.

    Rein maßlich kann man das Gummilager wie auf der linken Seite einbauen, dem wird's halt bei verschärfter Fahrweise etwas zu heiß da neben dem Auspuffkrümmer.

    Wenn Du keine Rundstrecke oder längere Vollgasfahrten vorhast, kann das aber recht lange gutgehen. Du hättest das Auto damit auf jeden Fall fahrfähig und könntest Dich nach einer Dauerlösung umsehen, bzw. das defekte Lager in Ruhe instandsetzen.

    Ob irgendjemand das Gummilager in einer temperaturbeständigeren Gummimischung anbietet, kann ich leider nicht sagen