Posts by Godfather2k

    Eine Vollbremsung hat nunmal mehr Leistung als eine volle Beschleunigung und die Energie beim Bremsen gehört komplett in dem Akku.

    Das verstehe ich nicht. Wenn die Energie komplett in den Akku gehört, dann muss der E-Motor entsprechend leistungsstark sein um diese Energie im generatorischen Betrieb in Strom umwandeln zu können. Somit wird seine Leistung beim Beschleunigen doch genau so groß sein. Die maximale Leistung ist in beiden Betriebsarten gleich.

    Die Spielzeugmotoren der aktuellen Hybride bringen nur einen kleinen Teil der Reku in den Akku.

    Das verstehe ich auch nicht. Wo geht der andere Teil der Rekuperation hin, wenn nicht in den Akku? Das ist doch der Sinn am Rekuperieren.


    Ich meine gelesen zu haben, der Taycan könne mit bis zu 250kW rekuperieren. Ich glaube mehr als so viel Bremsleistung braucht man nur selten.

    Über E-Motoren/Antriebe muss ich meinen Kenntnisstand mit 0% beziffern.

    Ich hab mir das mal so abgeleitet und mit konventionellen Baugruppen verbunden.


    Tank = Batterie

    Dort wird chemisch Energie gespeichert. Einmal als Kohlenstoffverbindung, einmal in Form von Ionen.


    Einspritzpumpe = Wechselrichter

    Darüber steuere ich wie viel Energie dem Motor zugeführt wird, einmal über Volumenstrom, einmal über Pulsweitenmodulation


    Motor = E-Maschine

    Erzeugung von Drehmoment und Drehzahl, einmal durch Kraft auf den Kolben (Druck durch Verbrennung) und einmal durch Kraft auf den Rotor (Magnetfeld)



    Weitere E spezifische Komponenten


    DC-DC Wandler

    Umwandlung von 800V Gleichstrom auf niedrigere Spannungen für andere Bauteile z.B. 12V Steuergeräte, 48V Wankstabilisierung, 400V Klimakompressor. Ersetzt auch gleichzeitig die Lichtmaschine zum Laden der 12V Batterie.


    Onboard Lader

    Umwandlung von ein- oder dreiphasen Wechselstrom mit 230V pro Phase (Schuko, Starkstrom Anschluss, Typ2 Ladestecker) auf Gleichstrom mit 800V zum Laden der Batterie


    HV-Booster

    Umwandlung von Gleichstrom mit 400V auf Gleichstrom mit 800V zum Laden der Batterie



    Falls irgendwo Quatsch steht, gerne korrigieren.

    Geht man von 3% aus , wäre das Gewichtsreduktion der Batterie von 16%, bei 650 kg derzeitiger Stand also in 5 Jahren 560 kg. Also kein Quantensprung bei Fahrzeugmassen um

    2400 kg. Wird ein zäher Weg....

    Ich gehe nicht davon aus, dass die Batterien durch höhere Energiedichte leichter werden. Erstmal muss man wieder zurück auf die Langstreckentauglichkeit eines Verbrenners. --> Erst bei einer Steigerung auf 300% des heutigen, also echte 1000km, kann man an die Gewichtsschraube. Bei 5% pro Jahr wirds dann also ab 2043 schon besser. Ich freu mich drauf einmal im Monat laden zu müssen, das darf dann gerne auch 5 Minuten dauern.

    Ok, ich sehe schon da wird einiges durcheinander gewürfelt.


    • Spannungslage (welche native Spannung hat das HV System) - gleich zwischen Taycan und E-Macan
    • Plattform (aus welchen Komponenten / Systemen kann ich mich bedienen als Plattformnutzer) - unterschiedlich zwischen Taycan und E-Macan, da neue Plattform PPE
    • Architektur (wie sind die elektrischen und elektronischen Komponenten miteinander vernetzt) unterschiedlich zwischen Taycan und E-Macan, da neue Architektur

    Da lediglich die Spannungslage gleich bleibt und Plattform sowie Architektur neu sein werden, werden vermutlich keine Baugruppen aus dem Taycan unverändert im E-Macan verwendet werden können.

    ..ein Derivat wird der e-Macan sein der viele Taycan Baugruppen bekommen wird.

    Quelle? Der neue Macan basiert auf einer neuen Architektur, deswegen glaube ich nicht an Gleichteile.


    Quote


    Der elektrisch angetriebene Kompakt-SUV wird wie der Taycan über die 800-Volt-Technologie verfügen, die besonders schnelles Laden erlaubt. 100 Kilometer Reichweite soll der Taycan beispielsweise in weniger als 5 Minuten nachladen können. Der Elektro-Macan basiert auf der in Zusammenarbeit mit Audi entwickelten PPE-Architektur (Premium Platform Electric) und dürfte das erste Modell mit dieser Technik sein. Der Taycan und sein Audi Pendant E-Tron GT nutzen sie hingegen noch nicht.