Zahnriemen oder Ausgleichswelle defekt ???

  • Hallöchen !


    Bin wieder mal nach einer langen Tour von München nach Linz ( liegt in Österreich ) zu stillstand gekommen.
    Der Motor brummt und prellt wie verrückt und ich habe keine Ahnung was los ist.
    Also sofort zum PZ, der Mechaniker geht mit mir zum Wagen, startet ihn und meint sofort der Zahnriemen wäre defekt! ( Ich denke das aber nicht, der Zahnriemen hat erst 55000km drauf ). Na toll - Kostenpunkt der Reparatur --> 18000,- Alpendollar - das sind ca 2800,- Mark. DIE SPINNEN WOHL ODER?
    Also was habe ich gemacht, bin sofort zu einer Werstätte meines Vertrauens gefahren um mir eine 2te Meinung zu holen.


    Die wiederum meinen das ein Riemen auf der Ausgleichswelle runtergerutscht ist ( wie soll den das gehen? )
    Reperatur machen sie nicht, weil es ihnen zu Porschespezifisch ist und sie bei dem Teil keine Ahnung haben.


    Super was soll ich jetzt machen??
    Kann ich mir das Teil selber einbauen, wenn ja wie und wieviel kostet mir der Riemen ( für nen 83er 944 2,5l 163PS ).


    Oder hat jemand einen anderen Tip?!?!
    Kann ihn jetzt 2 WOCHEN nicht fahren, weil ich erst am 5.6 einen Termin bekommen konnte.


    PLEASE HELP ME ( will nicht mit meinen BMW fahren - is nur n 316i ) !!!!


    Danke Jungs ( natürlcih auch Mädels )


    Euer Woifal


    PS: Mit den besten Grüssen aus LINZ

    944/83/Targa, 911/85/noch schrecklich Zustand

  • Ferndiagnose - immer so eine Sache. Abrutschender Riemen ist durchaus möglich (zu lasch/hart gespannt, Öl, Karies usw.) Bei dem Preis von 2.800 DM geht er offenbar davon aus, dass kein Ventil beschädigt wurde - das müßte deutlich teurer sein. Offensichtlich dreht sich der Motor ja noch ohne Schaden zu nehmen. Kompressionstest bringt Gewißheit - das kann Dir Deine Werkstatt machen. Kann mir vorstellen, dass der Riemen der Ausgleichswelle übergesprungen ist.
    Was macht denn der Motor?

  • Der Motor läuft relativ gut ( im unteren Drehzahlbereich ) - im höheren Drehzahlbereich brummt und dröhnt er aber !
    ECHT EXTREM !
    Beim Preis ist asber die Wasserpumpe noch inkl. soll auch kaputt sein. ( Hat er in 2 min alles festgestellt ! )


    Wie schaut es mit Zahnriemenwechseln aus ist das schwierig zu machen ( sonst wechsle ich ihn mal einfach - zur sicherheit ) ??


    Hat jemand eine Anleitung dafür !


    Thanx
    Woifal

    944/83/Targa, 911/85/noch schrecklich Zustand

  • Hi


    Viele Infos zum Thema Zahnriemenwechsel findest Du auf meiner HP, incl. Bildern. Du kannst relativ einfach selbst feststellen, ob der Zahnriemen noch an Ort und Stelle sitzt: einfach die untere Hälfte des Steuergehäusedeckels abschrauben und nachsehen. Dafür braucht man nicht mal eine Bühne.
    Du solltest aber auch die Hydrolager der Motoraufhängung prüfen, wenn eines oder beide kaputt sind (meist das rechte, da thermisch höher belastet) treten die gleichen Symptome auf, die Du beschrieben hast.


    Gruß Andreas
    http://www.ps-point.de

  • Ja, naja, das ist schon ziemlich ätzend. Für Zahnriemenwechsel und Wasserpumpe gibts Infos auf der sträflich vernachlässigten und unvollständigen www.wooky.de. Beim Wechsel der Riemen gleich die Simmeringe der Ausgleichswellen mitmachen und den kleinen Kunststoffring dahinter nicht vergessen. Pumpe würde ich gleich mit austauschen. Die quittiert bei 150.000 den Dienst. Einstellung der Spannung ist ein heikles Thema, wo ich mittlerweile sage: Bei Porsche machen lassen (spezielles Einstellwerkzeug). Zahnriemen und Ringe etc. gibts u.A bei www.a-t-n.de. Pumpe gibts bei Freisinger
    Für Ergänzungen und Tips bitte ich das Forum um Mithilfe

  • Danke für die Infos !!


    Werde gleich mal nachsehen ob der Zahnriemen noch sitzt bzw. alle Zähne noch hat.
    Sonst muß ich eben zum Zahnarzt und mir eine Plombe machen lassen - oder besser einen neuen kaufen.


    Andreas - allerbesten Dank deine Homepage ist klasse - hat mir jedoch zu denken gegeben ! - Muß ich wirklich schnellst möglich machen das ganze - sonst ..putt!


    Wooky - wenn die Wasserpumpe dran geglaubt hat werde ich mich bei dir nochmal melden.


    Werde gleich mal den Steuergehäusedeckel abschrauben und naja nachsehen.


    Übrigens dachte ich der Motor wäre auf soeinen sogenannten Motorpackl drauf - was sind die Hydrolager ???!


    THX
    Grüsse
    Wolfgang

    944/83/Targa, 911/85/noch schrecklich Zustand

  • Hi Wolfgang,


    mit Hydrolager sind die Motorlager gemeint. Es sind Gummipuffer, die mit einem Öl gefüllt sind.


    Ist ein solches Lager defekt, vibriert der Motor stark im Leerlauf.


    Die Aussagen, die du von den Werkstätten bekommen hast, halte ich für Quatsch.


    Wenn du nichts an dem Zahnriemen gemacht hast, kann er nicht falsch stehen.


    Wenn er gerissen ist, wärst du nicht mehr weit gekommen, da er sich mit dem anderen Zahnriemen verheddert und dann reißt der Steuerriemen und der Motor ist hin.


    Vor einiger Zeit hat mal so ein "Experte" geschrieben, daß der Zahnriemen für die Ausgleichswellen nicht reißen würde. Völliger Quatsch, den sollte man aus dem Forum werfen !!!!


    Schau mal nach, die der Zahnriemen aussieht. Mit einer etwas längeren 24er Nuß kannst du den Motor im Stand per Hand drehen und dir dabei den Riemen an der Nockenwelle ansehen.




    ------------------
    Tschoe, Guido


    88 944
    79 924
    79 928


    schon gesehen: http://surf.to/Guidos-Welt
    Die Internet Community für alle Transaxle-Fahrer