• hallo, habe mich doch entschlossen den 24er turbo motor zu behalten und wieder neu auf zu bauen. da ich einen originalen 44er habe, soll der 24er turbo ordentlich getunt werden. verbrauch ist dabei fast egal (ab 30l / 100 km tuts weh). kennt jemand div homepages w oich etwas zum 24er turbo tuning finde? was ich da möglich? hab bei 24er echt noch keine ahnung. kann man da vielleicht noch einen kompressor draufschrauben oder sonst noch was am turbolader verändern? danke schon mal.

    197, 220, 328, 395, 425, 431, 474, 528, 533, 567, 650

  • Hi Falk


    Porsche selbst hat es vorgemacht. Besorg Dir technische Unterlagen über den Carrera GT und dessen Derivate.

  • Hi Andreas,
    "Derivate" haben es Dir angetan, oder ?
    Ich sag nur "Audi RS4"... :-)


    Hallo Falk,


    Andreas hat recht, schau mal beim Carrera Gt nach. Ladeluftkühler, Ladedruck, Verdichtung.
    Aber vergiß den Rest nicht:
    - Ölkühler, evtl. Kupplung und Antriebswellen ändern, Getriebeölkühler, etc.
    Ich habe da einen Bericht über den Carrera GT und den GTS. Ist aus einer älteren Motor Klassik (1990 ?). Die kann man oft bei ebay finden, aber ich könnte ja auch mal eine Kopie ziehen :-)
    BTW, welchen Turbomotor hast Du denn? 170 oder 177 PS? Die 177er sind robuster, bei den 170PS-Maschinen stirbt der Turbo recht häufig... (kennst Du bestimmt, oder?)
    Schau mal bei Motair auf die Seite (http://www.motair.de oder ähnlich), die beschäftigen sich mit Turbos und Überholungen von Turbos, etc. Vielleicht haben die noch Tips für Dich?


    viele Grüße
    Holger

    --
    früher '88er 924S LeMans
    zurzeit ohne Porsche :-(

  • hey, danke erst einmal! wo bekomme ich solche informationen her? ich denke mal das man die nicht so einfach bekommt wie einen leitfaden (danke an den polierer *g*)?! wie funktioniert das mit den kompressoren? selbst der carrera hat doch "nur" turbolader. kann man das kombinieren? die diskussion über die weber vergaser habe ich im 44er forum gelesen. dürfte ja auch beim 24er machbar sein. wie gesagt, der wagen soll nur geht gehen, fast egal wieviel sprit und welcher aufwand.

    197, 220, 328, 395, 425, 431, 474, 528, 533, 567, 650

  • Tag Falk ,
    hab 1984 mal aus juk´s und dollerei einen verunfallten mit Motorschaden 924Turbo aus ende 80 technisch um Carrera GTS und Optisch auf 944 breit umgebaut .Um es korrekt zu machen ist einiges zu tun , hat damals ca.65000,- DM für alle Motortechnischen umbauten gekostet , und für die Fahrwerks / Bremsen / Karosserie Umbauten gingen nochmal gut 25000,- DM drauf . Das Ergebnis war dann
    nach ca. 1Jahr Bauzeit knapp 220 KW/6500 und das bei ca.1080 Kg . Für 1985 war´s ne Granate , aber der Aufwand war doch recht hoch .
    Übrigens der durchschnittsverbrauch ging nicht unter 26 Liter. Meist wars etwas mehr , .... und die hinteren Reifen sind auch nicht alt geworden .

  • ich konnte mal einen 924 probefahren, der die Maschine vom 924 GTS (235PS) hatte, natürlich auch den Rest des Antriebsstranges.
    Und das Ganze in der schmalen Karosserie.
    Gigantisch!
    :tf: :tf:


    Bloß den größeren Heckspoiler vom 924GT/944 würde ich dringend empfehlen

  • Hallo


    Ich hab genug mit 931, GT, GTS und auch etwas GTR zu tun gehabt.


    924 GTS bei Weissacher Ecke, war der in einem Braunen 931 und das Dampfrad mit Instrument aus dem Heizungsbau in der Lautsprecheröffnung ?


    Soweit ich mich erinnere hatten die GTS 245 PS offiziel ab Werk und damit den 3,3 Turbo vom stehenden Start nach den ersten 100 Metern überholt und abgehängt.


    Im prinzip ist mein Rat bei einem normalen Turbo nicht über 190 PS zu gehen und bei einem GT kann man auf die 230 PS hoch.
    Frühe 170 PS turbos sollten auf 177/210 PS Zündung umgebaut werden. Der Serienölkühler ist eigentlich knapp ausreichend aber grösser ist besser.


    Das grosse Problem beim Turbo ist die Kurbelwelle die durch eine Geschmiedete wie im GTS ersetzt gehört, danach andere Kolben und viele kleine feine Dinge und ein kompletter 944 Turbo mit wenig KM wird als Materialkosten verbraucht.


    Die Turbos halten länger wenn die Ölentlüftung auf letzten Stand umgerüstet wurden und die Fahrer wissen wie man mit Turbos umgeht. Viel ärgerlicher ist das ständig das Hosenrohr und die Gusskrümmer reissen und beides eine elendige Schraubarbeit ist. Hosenrohre sind oft alle 10 000 km fällig.


    Bei Köln gibts irgend einen der auf 924 Turbos absolut fit ist und noch die Turbolader passend frisiert ( Auf Keramiklagerung umbaut )


    Die links hab ich auf dem Rechner evtl sind die nicht mehr aktuell.
    http://www.924.org/techsection/931_turbo.htm Da ist ein Artikel von Jim Pascha und noch mehr ( Teilevergleichslisten )
    http://www.geocities.com/~924gtracerhttp://www.924.org/models/CarreraGT.htmhttp://www.924.org/Racing/924Racing.htmhttp://www.klauskother.de/porsche/html/gts.html
    Onlinereperaturleitfaden mit Umrüsthinweissen: http://www.geocities.com/eturbo924/Haynes.html