Frage an die 924er Fraktion

  • Hi zusammen


    Stimmt es, dass bei der Montage des Zylinderkopfes beim 2,0l-Motor Dehnschrauben verwendet werden?

  • Hallo Andreas,
    im Rep.-Bucg steht davon nix.
    Da die Schrauben ab Bj. 80aber Drehwinkel angezogen werden , würde ich da ruhig neue nehmen . Denn du weist ja nicht wie oft die schon nachgezogen wurden.

  • Hi Brösel


    Danke für die Info und für den Tipp. Werde mich mal drum kümmern. Das Auto, das ich im Auge habe, ich Baujahr 80 und hat eine defekte Zylinderkopfdichtung. Da der Motor zu heiß geworden ist, wäre auch Planen des Kopfes angesagt. Hat da jemand Erfahrungen, läßt sich das beim 924 überhaupt machen? Einen Fachbetrieb habe ich an der Hand, falls es soweit ist.

  • Hi Andreas,


    mein erster war auch so ein Fall. Habe ich mit Motorschaden gekauft ( ZKD defekt). War auch zu heiß geworden. Habe dann das Motoröl nicht mehr aus dem Kühlsystem bekommen. Hatte wohl im Kopf oder Block ein Riß bekommen dadurch. Hatte wahnsinnige Arbeit dadurch . Würde ihn heute auch nie nie nie mehr kaufen. Wie sieht das äußere denn aus, was hat er runter, der wievielte Besitzer ?
    Alles interessante Fragen wenn es darum geht einen defekten 924er zu kaufen.Also schau dir auf jeden fall den Kühlmittelausgleichsbehälter und den Ölmeßstab an. Wenn du irgendeine braune soße daran entdeckst, Finger weg. Dann brauchst du einen neuen Motor, das Kühlsystem kann hin sein , und und und .
    Hoffe von dir zu hören.
    Wenn du genauere Infos für den Kopfwechsel brauchst, mail mir.

  • Hi Brösel


    Nochmal Danke für die Hinweise. Mit dem Auto hab ich es nicht so eilig, der Verkäufer auch nicht. Das Auto ist ziemlich heruntergekommen, es ist ein 80er Targa in indischrot, die Fahrertür hat eine größere Beule und müsste ausgetauscht werden. Na ja und dann das übliche, Sitze und Armaturenbrett sind auch hin. Sonst gehts eigentlich, kein Unfall, keine weiteren Beulen, ist bis vor einigen Tagen noch gelaufen. Anzahl der Vorbesitzer weiß ich nicht, aber der 1. Brief ist noch nicht voll, also schon mal ein Anfang. Den Motor kann ich leider nicht testen. Aber ist das nicht normal, dass Kühlwasser ins Öl gerät, wenn die Kopfdichtung durchbrent (je nachdem, wo es passiert?) Bei meinem ersten 944 war das auch der Fall, nach dem Austausch der Dichtung und Planen des Zylinderkopfes lief das Auto und tut es bis heute einwandfrei. Hmm, in der Maschine steckt man ja nicht drin. Ein Austauschmotor müsste abr doch zu bekommen sein.
    Im Moment hapert es am Preis. Ich habe ihm angeboten, ihm das Auto abzunehmen, damit er die Entsorungskosten spart. Er will noch etwas zu viel Geld dafür sehen. Wenn wir uns einigen könnten, würde ich das Auto trotz der Unwägbarkeiten nehmen, vor der Arbeit die da auf mich zukäme hätte ich keine Angst. Und Zeit habe ich auch.
    Falls es was werden sollte, komme ich gerne auf Dein Angebot zurück und werde Dich dann mal mit Fragen löchern ;)

  • Hallo Andreas,
    einen Tauschmotor zu bekommen sollte nicht das Problem sein. Ich glaube ATN hat da was im Angebot. Wie dicht ist denn das Dach? Wir haben da so unsere Erfahrungen mit gemacht :mad: .
    Grüsse aus Kaarst
    Kara & Achim

  • Hi Achim


    Schön, mal wieder was von Euch beiden zu hören :tf: Also das Dach scheint mir das geringste Problem zu sein an diesem Auto, es war wohl das einzige, was auf diesem Hof "noch ganz dicht" war :D
    Kommt Ihr beiden am 23.11. auch nach Düsseldorf? Das wäre doch die Gelegenheit, mal wieder ein bisschen zu klönen.