Ich habe Erfahrung mit Lederfärben

  • Hallo,habe gelesen das jemand sein Leder umfärben will.Ich habe meine komplette Lederausstattung von beige auf schwarz umgefärbt und das hält (abgesehen davon wo das Leder schon Risse hat aber das bekommt man wohl auch hin).Und zwar ist das kein lackieren bzw. beschichten(ist zwar ein Spray) sondern das Leder geht eine verbindung damit ein.Man nimmt den Reiniger,dann trägt man das Färbemittel auf und wenn alles trocken ist wird alles mit Lederpflege eingerieben und man hat ein super Resultat.Pro Sitz(Turbo) braucht man bei kompl. Umfärbung so 2Dosen.Hier die Firma:FGS in Castrop-Rauxel Tel.02305/890590 ach ja sagt bitte ihr kommt auf Empfehlung von Thorsten aus Dortmund mit dem 944 Cabrio,eine dose kostet so ca.35-40DM ich habe da schon soviel gekauft,vielleicht wird es dann billiger für euch wenn Ihr dies sagt.Bis denn Thorsten

  • Hört sich gut an. Ich will aber nicht umfärben sondern nur verblichenes blaues Leder nachfärben. Gibt es da nicht Probleme mit dem Farbton? Blau ist nicht gleich blau. Ich meine die Farbe:)


    bis denne Günter

  • Ich wollte auch, wie sieht es denn aus, wenn man es nur nachfärben möchte.


    In meinem Auto ist das Leder an einigen etwas "angekratzt" und ich möchte nicht alles einfärben, sondern nur stückweise nachbessern.


    Tschoe, Guido

  • Tja,um Details zu erfahren müßt Ihr wohl mal bei der Firma nachfragen aber soweit ich weiß und auch schon gemacht habe,kann man auch einzelne Stellen nachfärben!Hoffe,euch geholfen zu haben-Gruß Thorsten

  • Ich könnte mir vorstellen, daß das mit dem stellenweise nachfärben nicht so besonders wird. Selbst wenn Ihr exakt den Originalton bekommt, dann wir Eure Farbe doch durch den Gebrauch und die Sonne dem Neuzustand nicht entsprechen. Ich denke entweder alles oder nichts. Vielleicht könntet Ihr mit einem farbigen Lederpflegemittel, wenn die Stellen nicht zu stark beansprucht sind, hier weiterkommen.


    Thorsten, hast Du einzelne Stellen einer größeren Stelle, die vorher noch nicht gefärbt wurde, nachgefärbt oder hattest Du hier vorher schon einmal gefärbt. Falls Du diese Stelle vorher schon einmal gefärbt hattest, mußtest Du dann nachfärben weil es sich wieder abgelöst hatte oder hattest Du nur etwas übersehen. Ich habe nämlich die Befürchtung, daß gerade bei den Sitzen und den Griffen der Tür die ersten Abnutzungserscheinungen schnell auftreten. Bei mir müßte ich von braun / okerfarben auf z.B. schwarz umfärben. Es würde ganz schön dumm aussehen, wenn dann die hellbraunen Flecken im schwarzen Sitz wären. Könnte jemand denken die letzte Fahrt hätte etwas an den Nerven gezerrt.:-)


    Gruß
    Helmut

  • Hallo Helmut,also ich habe schon nachgefärbtes nachgefärbt und auch noch nicht nachgefärbtes Stellenweise nachgefärbt.Man mag es kaum glauben,aber das klappt tatsächlich gut.Ich muß nur zugeben,das die Stellen,wo das Leder schon leichte Risse hatte etwas schwieriger nachzufärben sind.Die typischen Stellen (Sitzpolster zur Tür hin) müssen in der Tat so 1x im Jahr jedenfalls bei mir nachbehandelt werden.Ist aber total einfach,Dose schütteln und Schwachpunkt einmal kurz einnebeln(man darf das ganze nur nicht zu dick machen,dann glänzt es und hält schlechter als beim dünnen einnebeln) danach wieder ganze Stelle mit Lederfett behandeln und alles wird gut.Bis denn,Thorsten

  • Klappt tatsächlich super gut.
    Musste nur ein kleines blaues Lederfarmuster (Ecke unterm Sitz rausgeschnitten) einschicken und schon nach ca. 1 Woche hatte ich die Spraydosen und Pflegemittel.
    Meine Sitze sehen wie neu aus und fühlen sich nach der Lederpflege auch so an.
    Jeder der ein wenig Geschick hat mit Spraydosenlackierungen kriegt gute Ergebnisse hin.
    Adresse:http://www.fgs-enterprises.de


    bis denn
    Günter :b