Technik - Öldruck etc.

  • Hallo Leute,


    nochmal Nachfrage zu Öldruck. Könnt Ihr mir erklären wieso mein Manometer bei kaltem Motor 5bar Anschlag und bei warmem immer noch 4bar (leicht zitternd) im Leerlauf anzeigt. Das Zittern ist normal habe ich verstanden aber wer hat noch einen so hohen Öldruck. Die Temperaturanzeige geht bei meinem bis kurz über den ersten Strich, egal ob Stadtverkehr oder Autobahn. Mit erstem Strich meine ich beginnend bei 0 dann erstes Drittel von Temp-Feld, dann erster Strich, dann großes 2. Drittel. Hier in der Mitte dieses Feldes, also Nadel fast waagrecht, würde ich für normal erachten.
    Gibt es eigentlich Scheinwerfer mit besserem (Abblend-)Licht zum Nachrüsten der original Klappscheinwerfer. Bei mir ist das Fernlicht ja OK aber das Abblendlicht ist etwas flau. Was kann es sein, daß beim Einschalten der Klimaanlage sich ein leicht süßlicher Geruch bemerkbar macht. Bei normaler Lüftung / Heizung ist alles OK. Beim Anfahren mit voll eingeschlagener Lenkung habe ich manchmal ein eigenartiges Geräusch (in Etwa wie ein hochfrequenter Quitscher / Seufzer). Sobald ich die Lenkung etwas nachlasse ist alles weg. Habt Ihr hierfür eine Erklärung?


    Gruss


    Helmut

  • Hallo,


    Öldruck:
    Wenn das Öl heiß ist, wird es dünnflüssiger
    und kann somit von der Ölpumpe leichter
    durch die Lager gepreßt werden. Die Pumpe
    trifft also auf weniger Widerstand. Wenn es
    bei warmem Motor im Sommer im Leerlauf nicht
    unter 1-2bar fällt und bei Drehzahl auf 4,5-5
    bar hochgeht ist alles okay.


    Temperaturanzeige:
    Alles okay.


    Scheinwerfer:
    Da gibt es nix zum Nachrüsten in die original
    Befestigungen. Du kannst aber Osram H4 Super
    oder Philips Premium H4 Birnen nachrüsten. Die haben helleres Licht und sind erlaubt.
    H4 Birnen verlieren über die Lebensdauer an
    Helligkeit. Schon normal neue Birnen bringen
    was.


    Klima:
    Habe schon gehört, das sich Ablagerungen
    die sich auf dem Wärmetauscher bilden zu
    Gerüchen führen können. Raucher?


    Quietschen/Lenkung:
    Die Servopumpe der Servolenkung muß bei voll
    eingeschlagener Lenkung vollen Druck liefern.
    Was Du hörst ist entweder das Pumpen des
    Servoöls - was völlig normal ist, manchmal
    zischt es auch etwas abhängig von der Außen-
    temperatur - oder Dein Keilriemen rutscht
    dann etwas durch, was auch kein großes
    Problem ist. Einfach austauschen (Teil ca.
    10DM) oder leicht nachspannen.


    Gruß


    Jürgen

  • Hallo Jürgen,


    danke für die Infos.


    Wegen dem Öl dachte ich nur, daß das warme, dünnflüssige Öl im Leerlauf maximal nur noch einen Druck von 2,5 - 3,5 bar aufbaut, so wie es auch andere Mitglieder beschreiben. Ich habe im Leerlauf nach Autobahnfahrt aber noch immer einen Druck von 4bar. Ich habe halt nur Bedenken, daß der Vorbesitzer hier vielleicht etwas manipuliert haben könnte und der Druck in Wirklichkeit gefährlich niedrig sein könnte.


    Es kann schon sein, daß die H4 Birnen verbraucht sind. Ich werde sie auf jeden Fall gegen die Premium oder Super tauschen. Die Streuscheiben haben auch schon einiges an Steinschlag abbekommen und das könnte auch etwas Lichtverlust bedeuten. Muß einfach mal schauen wie es mit neuen Birnen ist.


    Bei der Klima glaube ich nicht an Nikotinablagerungen, da es ein Nichtraucher Auto ist. Aber irgendetwas muß den "süßlichen" Geruch verursachen. Beim Kauf vor 3 Wochen war das nicht und beim Heizungsgebläse merkt man auch nichts. Sind das eigentlich verschiedene Tauscher für Heizung und Kühlung?


    Bei der Lenkung das Geräusch ist schwer zu beschreiben. Es ist kein Quietschen wie von einem Riemen oder Bremsen sondern mehr wie wenn ein Hohlkörper in Schwingung kommt. So ähnlich wie wenn man huuuuuii durch Einatmen ausprechen würde. Es ertönt auch nicht durch den Pumpdruck im Stand sondern nur kurz beim Anfahren und sobald ich in der Lenkung etwas nachgebe ist es vorbei. V


    Vielleicht ist es auch alles nichts ernsthaftes. Nur bei einem frisch gekauften hört man halt erst einmal auf alles und hält die Luft an, daß es kein Fehlkauf war.


    Gruss
    Helmut

  • Hallo Helmut,


    was mir noch gestern Abend eingefallen ist:


    Wenn beim 944S2 zu viel Öl eingefüllt wird,
    also über den oberen Strich des Meßstabes,
    dann steigt auch der Öldruck. Mir ist das
    einmal passiert und die Anzeige blieb bei
    5bar kleben, selbst bei heißem Motor mit
    laufenden Lüftern im Stand.
    Ansonsten hast Du recht, so 2-3bar
    sind es normal und 4-5bar bei Drehzahl.
    Wenn der Wagen eine hohe Laufleistung hat,
    kann es auch schon mal bis 1-2bar im Stand
    runtergehen. Das ist auch noch kein Grund
    für Panik, solange er wieder steigt wenn
    Man(n) Gas gibt. Auch sollte der Ölstand
    nie unter den unteren Strich fallen, da
    dann das Kurbelwellenlager #2 zu wenig
    Öl erhält und etwas schneller verschleißt.
    Aber das tun wir doch eh' nicht, gelle?
    Man kann übrigends den Öldruck recht einfach
    erhöhen, aber das sage ich hier nicht, weil
    das dann nur die Bastler auf den Plan ruft
    und ich keine Verantwortung für geplatzte
    Dichtungen und Simmerringe übernehmen möchte.
    Das nur am Rande.


    Viele Grüße und viel Spaß
    mit dem neuen Wagen


    Jürgen