Motor wurde zu heiß ?!

  • Hi,


    mir ist gestern auf der Autobahn der Kühlwasser-Schlauch (zwischen Kühler und Motor ) abgesprungen.
    Laut ADAC hat er auch nicht richtig gesessen.
    Meine Sorge ist jetzt natürlich das mein Motor zu heiß geworden ist ?


    Ich bin wohl direkt rechts ran gefahren und hab den Motor ausgemacht, mach mir aber schon Gedanken.
    Mein PZ meinte in 99% geht es immer noch gut. "Sie merken schon wenn da was passiert ist "
    Kann ich selber noch was prüfen oder muß ich nur auf Leistungsabfall achten ?


    Danke und Ciao
    Axel


    PS: sieht schon seltsam aus, wenn auf trockener Straße auf einmal hinter einem eine große Gischt-Wolke auftaucht ;-))

  • Hallo Axl,


    ist ja noch mal gut gegangen!


    Wie Du ja jetzt weißt, steht das Kühlwasser
    unter Druck, weil es dann besser die Wärme
    an der Quelle (=Zylinderkopf) aufnehmen kann
    und zum Kühler tranportiert. Ein ähnliches
    Prinzip - nur umgekehrt - ist der Dampf-
    kochtopf. Allerdings sorgen Kühler und
    Thermostat und Druck dafür, das garantiert
    kein Kühlwasserdampf im Kühlwasserkreislauf
    entsteht, da dieser selbst gar keine
    Kühlwirkung hat. Deswegen wird auch die
    Temperatur per Thermostat auf ca. 90C ge-
    halten. Und damit der Druck nicht zu groß
    wird, ist im Kühlwasserbehälterverschluß
    eine Überdruckventil in Form einer Feder
    mit Gummidichtung eingebaut.


    Wenn nun der Schlauch abgefallen ist, weil
    vielleicht die Schelle lose war (???) kann
    sich wahrscheinlich schon eine zeitlang
    vorher - ich rate mal jetzt - kein
    richtiger Druck mehr aufgebaut haben.
    Wenn es nun zu Problemen gekommen wäre,
    hättest Du das an der Kühlwassertemp-
    eraturanzeige gemerkt.


    Du solltest mal alle Schellen am Kühler,
    Behälter, Heizungsschlauch prüfen und
    ggf. vorsichtig nachziehen. Nimm auch mal
    den Kühlwasserbehälterverschluß ab.


    Wenn sich die Schläuche irgendwie sehr
    stark aufblähen vom kalten zum warmem
    Motor, dann pfeift die Zylinderkopf-
    dichtung durch.
    Wenn sich kein Druck bildet - Schlauch
    mit der Hand zusammendrücken bei
    warmem Wagen - dann hast Du ein Leck.
    Wenn Du Öl im Kühlwasser findest oder
    sich auf dem Öleinfülldeckel eine hell-
    braune Suppe bildet, dann ist die Dichtung
    des Wasser/Öl Wärmetauschers oder die
    Zylinderkopfdichtung hin.


    Ich hoffe das das Alles nicht so bei Dir
    ist!


    Bitte auch wieder den Frostschutz im
    Kühlwasser auffrischen, da dieser nicht
    nur den Gefrierpunkt senkt, sondern auch
    den Siedepunkt des Kühlwassers anhebt.


    Gruß


    Jürgen

  • (Frostschutz)...und den Kühler vor Korrosion schützt..

  • ...genau! Danke Wooky!!! ...

  • Check auch mal ob es im Ausgleichsbehälter bei laufendem Motor sprudelt,oder ob der Druck beim Öffnen des Deckels extrem ist.
    Relativ schnell siehst du´s auch am Öl.Wenn das schokomäßig bis grünlich ist,dann hast du Wasser drin.Ist die KoDi wirklich durch,dann musst du den Kopf auf jeden Fall planen lassen.Schau dazu auch mal bei"mehr Leistung"

  • Danke Euch allen !!!


    So wie es zur Zeit aussieht, habe ich mal wieder Glück gehabt.
    Danke für die super Tipps !


    Ciao
    Axel