Reifenempfehlung

  • Hi


    Brauche demnächst neue Sommerreifen kann mir einer Reifen empfehlen oder besser gesagt abraten.
    Was haltet ihr von Marshal Reifen?

  • Ich kann Dir Heron Marangoni-Reifen empfehlen. Kommt natürlich auf die Dimension an. Bei meinen beiden vorderen (205 / 55 16) habe ich pro Reifen DM 150,- bezahlt, also äußerst günstig. Die kommen von einer kleinen Firma in Italien und gibt es nur bei wenigen Händlern (z.B. Reifen-Helm), sind aber echt spitze. Das Profil erinnert an den Toyo Proxess ("Pfeilprofil"), also sieht zudem noch schnittig aus...
    Vor einem Jahr gab´s die aber leider noch nicht in 225-50-16, deshalb nur vorne...
    Die Marshal-Reifen sind bei den Preisen aber durchaus i.O.
    Viel Spaß, Olli

  • Das Problem bei OlliLt´s Reifenempfehlung ist, daß die Reifen von Porsche nicht freigegeben sind (nähereres und eine Liste findest Du hier http://www.porschefanforum.de/ubb/Forum5/HTML/000005.html ).
    Sollte es also mal zu einem Unfall kommen, verlierst Du zwar nicht sofort den Versicherungsschutz, aber es wird Dir ein Gutachter sicherlich beanstanden und somit Dir eine Teilschuld, wenn nicht sogar Schuld, wenn der Unfall mit einem kürzeren Bremsweg = bessere Reifen, verhinderbar gewesen wäre, vorwerfen.
    Zudem sollte man nie vergessen, daß es man mit einem Sportwagen zu tun hat, welches ein ohne Probleme auf 260 km/h oder mehr katapultiert. So sollte an Reifen, Bremsen und Öl nicht gespart werden ! Das kostet natürlich ein paar Mark, aber dies hätte man vor dem Kauf eines Porsches bedenken sollen.


    Ich fahre selber an meinem S2 Bridgestone S-02 N3. Die haben einen ruhigen Lauf und eine niedrige Abnutzung. Auch der Griff auf nassem Boden ist okay. Preiswert zubekommen sind die bei www.reifendirekt.de oder bei http://www.autothek.com. Vergleichen lohnt sich !


    Gruss Marco

  • Hallo Hakan,


    ich muß hier Marco zustimmen. Bei mir sitzt das Geld nun auch nicht locker (leider eher im Gegenteil) aber an solchen sicherheitsrelevanten Teilen/Baugruppen eines Porsche würde ich nicht sparen. Da lieber spare ich an anderer Stelle.


    ------------------
    M.G.

  • Total dufte, eure Antworten!
    Um zu wissen, was Porsche freigibt brauche ich hier nicht so eine Frage zu stellen, sondern gehe ins PZ (hey, du fährst einen Porsche, das kostet ein paar Mark)...
    Ich wollte lediglich einen Tip geben für jemanden der danach gefragt hat. Ich fahre sie auf meinem 944er, da liegt weder irgendeine Einschränkung vor, noch steht auf dem Schein, daß die Reifen Fabrikatsgebunden sein müssen. Ich fahre 1000 km jedes WE bei jedem Wetter und bewerte die Reifen als ausgezeichnet. Bin sogar extra zur DEKRA gefahren um die Rad-Reifen-Kombination überprüfen zu lassen, also rechtlich alles im grünen Bereich.
    Summa summarum: Wer daran interessiert ist, Geld zu sparen und trotzdem ein gutes Produkt zu erwerben, kann ja meinen Tip annehmen, alle anderen gehen ins PZ oder kaufen einen AutoBild getesteten Reifen und lassen sich mit DM 400,- p. Reifen übers Ohr hauen.
    Euer Olli


    PS: nix für ungut, Leute, aber mußte mal raus ;)

  • Hi


    danke für eure Antworten


    Zuerst mal eine Frage an Marco die adresse autothek.de-hab gerade nachgeschaut,die Preise sind verdächtig günstig.Ist die Fa. seriös da man zuerst das Geld überweisdsen soll.


    Danke

  • Oli, nur als Tip! Ich fahre einen Porsche und spare nicht am falschen Ende, auch wenn ich das Geld nicht so locker sitzen habe!!!
    Wenn jemand meint, daß er mit Noname XYZ-Reifen gut fährt ok, aber ich fahre auf einem Wagen, der 260-270 km/h fährt keine Billigreifen! Da ist mir das Risiko echt zu hoch. Das heißt aber noch lange nicht, daß ich mich direkt an die Porschefreigaben halte. Ich nehme halt Markenreifen Pirelli, Bridgestone o.ä., weil es gute Fabrikate sind!
    ------------------
    M.G.


    [Dieser Beitrag wurde von Michael Gehrt am 16. Januar 2001 editiert.]