Simmerring der Antriebswelle am Getriebe wechseln

  • Hi,
    habt Ihr euren Simmering(e) schon mal erneuert ?
    Meiner oelt jetzt nachdem ich das Getriebeoel synthetisiert habe.


    Reicht es die Antriebswelle am Getriebe loszuschrauben oder muss die gesamte Welle raus ?
    Ist der Simmering identisch mit dem aus dem VAG Audi 100 Getriebe ?
    Ich habe gesehen, dass der dann DM 18.- bei VAG kostet.Bei PO wohl mehr, oder ?

  • Hallo Wolf,


    was willst du genau machen ? Willst du das Getriebe ausbauen ?
    Also bei den Antriebswellen reicht es wenn du die nur vom Getriebe abschraubst. Du solltest sie nur zuvor irgendwo (z.B. am Getriebeträger) aufhängen, damit sie nicht komplett runterhängen. Falls du am eingebauten Getriebe etwas machen willst, dann ist es aus Platzgründen besser sie zu entfernen. Das ist auch kein Problem und geht recht schnell.
    Solltest du das Getriebe ausbauen wollen, dann gilt es aber noch wesentlich mehr zu beachten.
    Bei Bedarf schicke ich dir da nochmal was.


    Grüße Thomas


    :razz:

    RS Thomas
    944 II mj. 1986 / turbo conversion
    911 Carrera mj. 1986

  • Hi,
    der Simmering aus dem der Achsmitnehmer aus dem Getriebe kommt ist undicht.
    An den Achsmittnehmer ist dann die Antriebswelle mit 6 Schrauben geschraubt.


    Das Getriebe braucht (dazu) nicht ausgebaut werden.
    Ich weiss aber nicht ob die Antriebswelle auf der Radseite mit losgeschraubt werden muss ?

  • Hi Wolf Dietmar! Zufaellig habe ich kuerzlich auch das Getriebeoel auf Synthetikoel getauscht. Vorteil: Laeßt sich nun leichter schalten. Nachteil: Wie bei Dir - Leckage, aber nur rechts. Muß aber zugeben daß bereits vorher eine ölige Staubschicht zu sehen war. Aber mangels Ersatzteil(und Faulheit!)nicht gleich repariert. Habe den Simmerring im PZ bestellt. Dort hieß es, daß die Antriebswelle nur getriebeseitig demontiert werden muß, danach ein Ring und eine Feder. Schon sei er sichtbar. Sei recht einfach. Viel Erfolg wuenscht Dir, Rainer. ;)