Ausgleichwelle gegenhalten

  • Matze
    danke fuer die Pelican Parts Seite.
    Interessant die Hilfswerkzeuge.


    Dann auch gleich mal ne Frage zum Gegenhalter der Ausgleichswelle.


    Kann man da improvisieren oder braucht man dieses "Pelican" Teil ?
     [IMG:http://pelicanparts.com/catalog/images/Tools_folder/tools_locking_bar_P232.gif]


    Ich helfe mir bei solcher Art von Gegenhalter immer mit 2 Inbusschluesseln oder Bohrern die ich in die 2 Loecher steck und dan querab mit einem Schraubendrher oder Brecheisen drehe.


    Geht das bei den Wellen im Po auch ?


    PS Ich habe KEINEN Rattermann (Aber dafuer ganz was anderes :lol: ),aber einen Radmutternschlagschrauber kann ich mir leihen, wenn man durch die Frontschuerze oder direkt von Vorne drankommt (?)

  • Wenn Du Deine Methode anwendest, zerstörst Du vermutlich die darunter liegenden Simmeringe. Funktioniert auch nicht unbedingt gut. Du kannst mit dem alten Riemen gegenhalten (ein paar mal an den Bolzen umgelenkt) und wenn das nicht klappt die Welle mit dem Riemen umwickeln und mit der "Großen Zange" drangehen. Das ist bisher die beste Möglichkeit. Fluchen wirst Du trotzdem. Unten könntest Du mit dem "Rattermann" drankommen, oben habe ich meine Zweifel.
    Falls jemand dieses Werkzeug bei Pelican bestellen will, ich bin dabei! Alles andere ist gefährlich für Lack, Haut und Nerven.

  • Ich nehme zum Gegenhalten immer einen Ölfilterschlüssel mit Lederriemen. Das geht wunderbar und rutscht auch nicht! :tf:

    Gruß
    Thomas


    Porsche 911 S, 2.7l , 1976
    Porsche 924 S2, 3.0l, 1987


    warum ich hier nur Thomas heiße?
    Weil ich als 28. Mitglied hier im Forum der erste "Thomas" war ;)

  • Mit einem Rattermann kommst du nur dran, wenn du den Lüfter ausbaust.


    Evtl. mußt du auch noch den Kühler ausbauen, aber dann hat man wenigstens richtig Platz ...

  • Hi Tom,


    danke fuer die Muehe das Bild verfuegbar zu machen.
    Kannst Du mal die Maße geben von
    - den Stiften (Laenge und Durchmesser)
    - und den Durchmesser der Oeffnung zwischen den Stiften.
    Ich nehme an dass durch die Oeffnung die Befestigungsmutter durchpassen muss, ja ?
    Ist das SW 17, 19 oder so ?

  • Hallo Wolf-Dietmar,


    also die Stifte haben ein Durchmesser von
    6 mm, der Abstand dazwischen beträgt 32,6 mm,
    die Öffnung zwischen den Stiften hat auch
    32 mm, (daher meine Idde, einfach zwei 6 mm
    Stifte an einen 32er Gabelschlüssel dran schweißen, es spart viel Arbeit beim
    Herstellen vom Griff, für die Stifte kann man gebrauchte 6 mm Schrauben nehmen, die Köpfe müssen natürlich abgesägt werden ) die Stifte haben Länge von 19 mm.


    Getestet habe ich das Ding an einem 2,5 l
    (kein Turbo), diesen "Schlüssel" hat man spontan gebaut, daher solche Angaben wie
    32,6 mm oder 19 mm, aber er passt.


    Die Schraube...ich meine es war eine 19er,
    aber auch die 22er Nuß passt noch durch :-)



    Viel Erfolg beim Schrauben !


    Tom.