Wie viel muss man für nen 944er hinlegen

  • Hi!!


    ich bin ein junger porsche fan speziell der 944 hat mir es total angetan.jetzt möchte ich mir im frühjahr einen zulegen.würde gerne erfahren wieviel mann für einen gepflegten 944 so bj. 1982 bis 1986 hinlegen muss? die versicherung für die autos sind ja voll billig im gegenteil zu anderen autos die ich scon hatte z.b. corrado usw.
    Dennoch würde es mich interessieren ob man besser erst mit nem 924 s anfangen sollte wenn man noch wenig erfahrung mit hecktrieblern hat?


    freue mich auf eine aufklärung.


    gruß

  • Hi


    Ne mit einem 924S musst du nicht anfangen.
    Hatte erst einen 944,paar Monaten später einen S2.Und vor den 44igern einen Automatik Golf.Siehst also kein Problem.
    Das einzigste worauf man achten sollte ist beim Heckler das Berganfahren im Regen.Geht schnell das Heck rum bei der Leistung.



    Zu den preisen.
    Einen gepflegten 944 der ersten baureihe (82-85)bekommst du für ca.3000 DM - 4500 DM.Manchmal mit Kat.Aber über 4500 würde ich nicht zahlen.


    Ab 85 (neueres Cokpit) musst du ca.4500 DM - 7500 DM bezahlen.
    Ein 944 S liegt bei ca.7500-8000 DM.



    Achte darauf das Riemen und sonstiges gewechslet wurde.
    Eine gute Kaufberatung findest du aufs Andi web page

  • Ich hatte zuerst einen 924S,dann einen Corrado,inzwischen wieder einen 944.Der Corrado war mein erster und letzter VW.Zuerst ist mir der Lader geplatzt, dann das Getriebe.Auf der Autobahn ist mir der Kühlergrill um die Ohren geflogen usw..Wenn du einmal nen Porsche hattest kommst du nimmer davon los.Alleine schon das Geräusch wenn die Türen schliessen...Heckantrieb ist wesentlich geiler als Frontantrieb, meiner Meinung nach sogar im Winter.Mit nem Corrado schnell zu fahren ist wesentlich stressiger als mit nem 44er, ausserdem sind die Unterhaltskosten tatsächlich niedriger.Nur leider ging mein G60 besser als mein jetziger 44er(160PS)...

  • Hi,


    ich hatte zuerst einen 87er 924S und habe allen erzählt, dass das mein "erster" Porsche sei, den ich nie wieder hergeben wollte (man muss dazu sagen, dass der Wagen eine "Vollausstarrung" - Klima, Leder, Tempomat, Cup-Räder, ... hatte und tadellos dastand).
    Jetzt habe ich doch einen neuen - Porsche, was sonst - und wieder einen 924S, allerdings mit (fast) allen Eigenschaften eines 944S2 (3Liter-Maschine, ...vgl. who is who), da mir die schmale Karosserie einfach besser gefällt:
    Du kannst beim Kauf eines "normalen" 944 oder 924S also rein nach Deinem optischen Geschmack gehen - solltest Du's modern und v.a. mit mehr Leistung mögen, musst Du einen neueren 44er kaufen ...
    Allerdings würde ich Dir von einem Exemplar ohne Original-G-Kat abraten, da Du den dann nicht auf Euro2 (ja, wirklich Euro2) umschlüsseln kannst und jedes Jahr mehr als 700,- Steuern draufzahlst!?


    Gruß Frank