Öldruckanzeige spinnt... (944 II)

  • ... und zeigt ständig mehr an und flattert auch ab und zu sehr komisch ...


    Man sagte mir, es könnte einerseits die Armatur sein, oder aber auch der Öldruckgeber.. Ich solle mal die Kabel vom Öldruckgeber abziehen und schauen, was dann angezeigt wird ..
    (Zeigt er nix an, ist die Armatur in Ordnung)


    Nun meine Frage:
    Wo muss ich die Kabel abziehen?
    Wo sitzt dieser Öldruckgeber?



    MfG
    Marcel


    944/2 `88


    Try: My Homepage

  • hallo
    Er sitzt unter dem Ölfilter
    Es sind zwei kabeln.
    Ich würde es aufjeden fall checken. Ein neuer kostet um die 150 DM glaube ich.
    Mit dem Öldruck spielt man nicht
    Sofort tauschen falls er kaput ist


    Konstantin

  • Hmmm .. Du machst mir Angst ...


    Dieses Teil im Motor ermittelt denn das denn nur den aktuellen Druck, oder reguliert das auch irgendwie was ??
    Ich fahr nämlich bestimmt schon fast ein Jahr so rum ~:-|


    An die Kabel komme ich jedenfalls nicht so ohne weiteres, als dass ich die einfach abziehen könnte ... oder gibts da nen Trick ?
    (Gefunden hab ich sie jedenfalls)

  • Hallo,


    die Druckmeßdose reguliert nichts. Es ist
    nur ein Meßwertaufnehmer für die Anzeige im
    Cockpit. Leitungen einfach checken. Bei mir
    flattert die Anzeige auch ein keines bischen,
    insbesondere wenn das Öl sehr heiß ist und
    der Wagen im Leerlauf dreht. Ist normal.


    Gruß


    Jürgen

  • Nene .. glaub mir ... früher ging die mal richtig (auch mit Flattern, wie Du es beschreibst)


    Aber irgendwann mal hats ganz anders "geflattert" ;)
    (von unter 0 auf über 5 ... und in der nächsten Sekunde gleich wieder anders rum ...)


    Also so isses garantiert nicht normal ;)


    Trotzdem haste mir schon einen schweren Stein vom Herzen genommen ... :B

  • Hallo,


    ich hoffe mal das es die Druckmeßdose ist.
    Wenn nicht, dann unbedingt das Ölüberdruck-
    ventil checken (lassen). Die alte Ausführung
    lief in einer Bohrung des Motorblockes und
    hat gern ausgeschlagen, was zu einem Total-
    ausfall des Öldruckes im ganzen Motor führen
    kann. Der Motorschaden kam dan zwangsläufig.
    Wenn Du aber schon ein Jahr damit herum-
    fährst, nehme ich mal (ohne Gewähr) an das
    es die Meßdose ist.



    Gruß


    Jürgen

  • Die Öldruckdose kann man auch mit viel Geschick selber säubern und so wieder in Gang bringen. Die Beschreibung, die ich hier http://members.rennlist.com/v1uhoh/oilp.htm habe ist zwar vom 928 S4, ist aber vom S2 idetisch. Vielleicht hilft es ja weiter. 150,-DM kann man, wenns nicht hilft, immernoch ausgeben.


    Mir hat eine defekte Öldruckanzeige übrigens ein S4-Motor gekostet ~:-|