Targadach entriegeln lieber nicht !!!

  • Hi,


    vor einiger Zeit habe ich hier gepostet dass ich immer das Targadach hochfahre und dann die Stege mit der Hand zur Seite biege um das Dach abzunehmen.
    Das war peinlich. :)
    Seitdem ich weiß wie es richtig geht ist es viel leichter(keine Schmutzfinger mehr)
    Die Frage ist nur ob es auch wirklich besser ist.
    Denn jetzt ist irgendwas kaputt, das Dach fährt schief hoch und bleibt auch schief in Endposition, auf der einen Seite ruckt es beim auf oder zumachen.


    Ich glaube das sogenannte Entriegeln bei dem die Schienen komplett einfahren ist nicht gut denn dabei hat es so komisch geknackt.


    4 Jahre mit der alten Methode und alles war gut.
    2 Monate mit der neuen und das Dach ist kaputt.


    Also eines ist sicher sobald die Dachmechanik wieder repariert ist werde ich es wieder mit der Wegbiegetechnik abnehmen und die Schienen nie mehr ganz einfahren.


    Ich habe mir die Mechanik noch nicht angeschaut wäre aber dankbar über einen Tip was kaputt sein könnte.


    Gruß Godik

    Sound Quality Anlage Porsche 964
    Bester Klang Car&Sound Sinsheim 2007
    Headunit: Pioneer DEH-P88RS
    Amplifier: Audio Art HC 50, Zapco Studio 204
    Speaker: Allkus PP 150, Dynaudio MD100
    Woofer: Dynaudio MW170

  • Hallo,


    die Lösung ist: Die Schienen nicht bis um
    Anschlag einfahren. Sie entriegeln nämlich
    auch wenn sie noch ein wenig herausstehen.
    Das schont die Plastikzahnräder und den
    Geldbeutel ...


    Gruß


    Jürgen

  • Das Problem hatte ich auch mal.Ich denke aber,das wäre dir auch nach deiner "alten" Methode passiert §-) Die Reparatur hat im PZ nur 80,--DM gekostet. :love: Also:Kopf hoch! 8:-)
    Gruß T.B.

    Formerly known as P944Targa
    Ich wünsche allen Usern eine schöne Zeit im PFF

  • Hallo,
    ich hatte genau denselben Effekt: der Vorgänger hatte das Dach auch mit den Händen entriegelt. Ich habe dann das Auto übernommen und das Dach korrekt entriegelt: nach 1-2 Monaten waren die Zahnräder defekt (Dach fährt schief raus). Die Zahnräder gibts für 10 oder 20 DM im PZ, sind mittlerweile auch aus einem besseren Material...

  • Hallo Godik,


    hat mich beruhigt, zu sehen, dass ich nicht der einzige Holzkopf bin, der das nicht gleich gerafft hat, wie's eigentlich geht.


    Ich hab' meinen kundenberater im PZ Zuffenhausen auf das Problem angesprochen. Er unterstützt die Meinung, dass man einfach die Schienen nur gerade so weit einziehen sollte, wie es sein muss, dann wird der Rest der anfälligen Mechanik nicht belastet. Das gilt insbeondere, wenn einer der Mikroschalter kaputt ist (soll wohl keine Seltenheit sein) und die Rutschkupplung über Gebühr in Anspruch genommen wird.


    Also: einfach ein bißchen den Hals verrenken.


    Gruß
    Fabian

  • Hi,


    habe jetzt das Zahnrad ausgebaut.


    Fahre morgen zum PZ und hole ein neues mal sehen was es kostet.
    Danke nochmal an alle !!!
    P.S. es leben die schwarzen Finger beim Schienen wegbiegen wir sind doch keine Weicheier.


    Gruß Godik :):):)

    Sound Quality Anlage Porsche 964
    Bester Klang Car&Sound Sinsheim 2007
    Headunit: Pioneer DEH-P88RS
    Amplifier: Audio Art HC 50, Zapco Studio 204
    Speaker: Allkus PP 150, Dynaudio MD100
    Woofer: Dynaudio MW170

  • Hi,


    es ist alles wieder ganz.


    Das Zahnrad hat unglaublicherweise nur
    3,85 DM im PZ gekostet.


    Gruß Godik

    Sound Quality Anlage Porsche 964
    Bester Klang Car&Sound Sinsheim 2007
    Headunit: Pioneer DEH-P88RS
    Amplifier: Audio Art HC 50, Zapco Studio 204
    Speaker: Allkus PP 150, Dynaudio MD100
    Woofer: Dynaudio MW170