Schwellerverkleidung und Heckunterteil lackieren lassen?

  • Hallo zusammen,


    Habe jetzt endlich zugeschlagen und mir einen 991.2 Turbo S Cabrio gekauft. Lange mit dem Gedanken gespielt aber zur Umsetzung doch noch etwas sparen müssen :)


    Der Wagen hat derzeit Schwellerverkleidung und Heckunterteil unlackiert. Spiele mit dem Gedanken beides in Wagenfarbe lackieren zu lassen bzw. aus dem Tequipment Katalog die lackierten Teile nachrüsten zu lassen. Meine Frage daher, hat jemand Erfahrung damit wie kratzempfindlich diese Teile sind bzw. wie schnell sie im Alltagsgebrauch „sandgestrahlt“ werden? Habe ja schon gerade bei den Allradlern Verschiedenes zu Sandstrahlung selbst oberhalb der Schutzfolien gelesen...darf man also davon ausgehen, dass die von Porsche bewusst in hübschem Plastik gehaltenen Teile umso schneller Lackschäden abbekommen?


    Und zweite Frage: weiß jemand ob man beim Nachrüsten von Carbonteilen von z.B. TechArt (will einige Teile der Front machen lassen, sowie vielleicht Heckdiffusor) die Approved Garantie verliert? Habe dazu ebenfalls Verschiedenes gelesen, reichend von „alles geht, aber diese Teile werden dann natürlich nicht ersetzt/repariert“ bis hin zu „jegliche Veränderung bedeutet sofortigen Garantieverlust“. Selbst die offiziellen Garantiebedingungen widersprechen sich da fast schon, steht da doch sowohl dass von Porsche nicht zugelassene Veränderungen zum Verlust führen können, als auch dass lediglich keine Schöden übernommen werden, die durch ungenehmigte bauliche Veränderungen verursacht wurden (was da ja eher unwahrscheinlich wäre). Weiß jemand wirklich was mit Bestimmtheit?


    Danke für Tipps und Hinweise.:t:

  • Schwellerverkeidung lackieren würde ich bleiben lassen, auch wenn es gut aussieht, habe das 2x bei meinem 997 machen lassen, sah nach einem Jahr schlimm aus. Wenn trotzdem dann gleich Steinschutzfolie drüber.

  • Ich habe weiße Seitenschweller bei meinem GT2 - ohne Probleme (allerdings ab Werk). Bei hellen Farben sieht das schon gut aus.