944 I - Neuaufbau - oder doch nicht ....

  • Hallo an die 44er Fans!


    Ich habe mir vor gut einem Jahr mit einem Freund gemeinsam einen 944 als "Bastelobjekt" gekauft. Leider ist mein Freund mittlerweile verstorben:(...


    Jetzt bin ich unschlüssig ob ich den nun aufbauen soll oder nicht - der 44er müsste neu lackiert werden - eine Roststelle am Schweller ist vorhanden ...

    Motor ist damals sofort angesprungen - Zahnriemen, Wapu, neue Innenausstattung, neues A-Brett, neues Lenkrad usw. hab ich alles schon zu Hause liegen ...

    Wär ein tolles Modell in Indischrot mit Pascha innen:). Noch dazu einer der allerersten, BJ 1981 - noch so einer mit einem 924er Fahrzeugbrief weil Porsche die

    Typengenehmigung für den 944 noch gar nicht hatte ... Kein Targa! Fahrzeug stand nachweislich lange still und dürfte wohl echte 140.000 KM haben - Deutsche

    Papiere und Schlüssel und Serviceheft (zwar nicht vollständig) ... alles da ...


    Meint Ihr der Neu-Aufbau lohnt sich (manches kann ich selber machen ...) oder würdet Ihr das Auto eher in Teilen verkaufen bzw. schlachten ...

    Mit "lohnen" meine ich, ob ich für das Fahrzeug mal zumindest wieder, laut "Glaskugel" € 13.000 bis 15.000,- bekommen würde ... denke da würde ich mit den Investitionen insgesamt landen ...

    ohne meine "Arbeitszeit" ... weil wenn, dann mach ich Kupplung, Motorlager usw. auch gleich alles neu ...



    Danke für Euer Feedback - LG OliB


    944 S2 Cabrio schwarz 1989
    944 Turbo alpinweiss 1987
    987 Cayman FL schwarz normal 2009
    997 C4 FL basaltschwarz 2011
    955 S basaltschwarz 2004
    987 Boxster S VFL schwarz normal 2005

    997 4S basaltschwarz 2006

  • Kann nur für mich und meinen 924S sprechen, aber die Kohle, die ich investiere habe, werde ich nicht ansatzweise wiedersehen. War aber auch nie meine Intention sondern wollte und will Spaß an dem Auto haben.


    Ist übrigens bei unserem Haus, meinen Uhren, meiner CD Sammlung etc. das gleiche Phänomen. Ich habe eigentlich noch nie etwas besessen, was während meines Besitzes mehr wert geworden wäre. Abgesehen Geld...:D


    Also mein Tipp: Bau die Karre auf, wenn du die Kohle über hast. Ansonsten schlachten.

    XC60 D5 BJ 2019| V50 D2 Heico BJ 2012 | Porsche 924S BJ 1988

  • Servus Oli,


    da haben wir ja in etwa das gleiche Auto. Mit der EZ von02/82 dürfte meiner wohl auch

    noch in 1981 gebaut worden sein. Wie links zu erkennen, ist meiner ebenso indischrot

    hat aber ein 1983 eingebautes Glasaufstelldach. Der Lack ist nicht mehr so toll, aber nicht so schlecht, daß sofort Handlungsbedarf wäre, zudem ist mir die Optik nicht so

    wichtig. Die Technik muß OK sein, also alltagstauglich und das reicht mir um damit Spaß

    zu haben. Ich habe den 44er 2015 mit fast neuem TÜV und H-Zulassung für 2700,- Euro

    gekauft. Damals gab`s für das Geld noch deutlich schönere, aber nach kurzer Studie des

    Themas 944, habe ich mich für diesen entschieden, weil von der ersten Serie in Deutschland nur noch +- 140 Wagen beim KBA registriert sind, während es von späteren

    noch einige Tausend gibt. Heute guck ich hin und wieder mal, was so an 44ern angeboten wird und für einigermaßen gute Substanz, wo aber noch niemand weiß, ob und wie das fährt, geht`s bei +- 4000 los. Die Motorrevision letztes Jahr und ein Satz neue No-Name Reifen dürfte mich etwa 500 bis 600 Euro gekostet haben (Daten erfaßt,

    aber noch nicht ausgewertet.....), somit sind bisher ca 3300,- Euro in die Kiste geflossen.

    Alle Arbeitszeit selber geleistet, natürlich nicht eingerechnet- ansonsten unbezahlbar,

    bzw. sinnfrei. Wie bei all meinen Hobbys kalkuliere ich auch hier: das Geld was ausgegeben wird, sollte bei einem Verkauf wieder reinkommen, oder halt gerne auch mehr........Arbeitsaufwand wird erfasst, aber nicht gerechnet, da das ja alles nur Privatvergnügen ist. Mach mal wer Urlaub am Meer und rechne das mit ner Werkstattstunde ab......da fliegt dann keiner mehr um die Welt.....

    An Deiner Stelle würde ich den 44er so herrichten (nicht restaurieren, dazu fehlt wohl

    das Geld und Know How), daß er sauber fährt- und dann bei jeder Fahrt ein bisserl den

    verstorbenen Freund mitnehmen......falls Du aus Vorarlberg bist, wärst` nicht so weit

    weg von mir in Lindau.


    Grüße, Marcus

  • Hallo Olli,

    stelle mal ein paar Bilder ein, dann kann man den Zustand besser beurteilen.


    Eventuell muss die Lackierung auch nicht (komplett) neu.

    Nachdem ich meinen komplett mit 3000er Schleifpapier abgezogen hatte und anschliessend poliert, war der nicht mehr wiederzuerkennen.


    Kupplung muss bei 140.000km auch noch nicht zwingend neu - eher ein paar Fahrwerksgummis.


    Die „kleine Rostblase“ hinten am Seitenteil entpuppte sich bei mir damals allerdings als etwas größere Baustelle.

    Aber auch das war mit etwas Fleiß und Blech zu beheben.


    Sofern das Fahrzeug keine größeren Unfälle und Rostschäden hat - machen und genießen.


    Das Geld das ich reingesteckt habe, habe ich nicht wiedergesehen.

    Gruś Stefan

    alte Porsches:
    911S Ex US '76 mit Umbau auf 3,2l 207PS (Motor 930/21 mit Getriebe 915/68) - Silbermetallic, Schiebedach
    944/1 Targa '84 2,5l 163PS - Platinmetallic (bis 03/2017)

  • Ein Fahrzeug "aufbauen", um damit Geld zu verdienen lohnt sich für einen Hobbyschrauber wohl kaum. Der Antrieb dafür sollte wo anders liegen und es muss einem selbst etwas geben.

    Mit "lohnen" meine ich, ob ich für das Fahrzeug mal zumindest wieder, laut "Glaskugel" € 13.000 bis 15.000,- bekommen würde ... denke da würde ich mit den Investitionen insgesamt landen ...

    Das ist m. E. der falsche Ansatz. Nur weil man soviel investiert hat oder will, darf man nicht den Wert des Fahrzeuges nach "Wiederaufbau" danach bemessen wollen.

    weil wenn, dann mach ich Kupplung, Motorlager usw. auch gleich alles neu ...

    genau das geht verdammt schnell ins Geld. Schrauben mit Köpfchen spart enorme Kosten für oft vermeidbare Neuteile. Werkstätten machen das natürlich so, da Sie damit Geldverdienen und ihre Arbeitsaufwendungen minimieren. Der Kunde zahlt es ja. Nach meiner bisherigen Erfahrung ist der 944 extrem solide gebaut und die Teile halten überdurchschnittlich lange. Was kaputt geht oder verschleißt sind zumeist Dichtungen und Gummiteile. Diese kosten wenig und lassen sich gut erneuern. Es muss nicht gleich das ganze Altaggregat gegen ein Neues getauscht werden. Das produziert nur hohe Kosten und man bekommt oft ein neues "Schlechtteil", während das alte "Gutteil" oftmals in den Schrott wandert. Meine aufgearbeiteten Altteile sind danach oftmals besser als Neuteile. Das schont den Geldbeutel.


    Ich würde auch nicht gleich alles neu machen, sondern stufenweise vorgehen mit der Prämisse das Fahrzeug zunächst wieder auf die Straße zu bringen um dann selbst zu "erfahren", was sich successive noch an Arbeiten auf die Prioritätenliste drängen. Das geht aber alles nur wenn man am Selbstschrauben Freude hat und neben der Begeisterung auch den Willen und das Durchstehvermögen mitbringt.


    Andernfalls sollte man das Fahrzeug, so wie es dasteht und ohne weiteren Zerlegungsaufwand, wieder verkaufen. Das spart dann alle Kosten, sehr viel Zeit und noch mehr Sorgen, Kummer und Verdruss.

    Beste Grüße - reidiekl (mit Betonung auf der ersten Silbe :-))


    * Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Ich lächelte und war froh ... und es kam schlimmer! *
    * Alles wird am Ende gut - ist es noch nicht gut, ist es noch nicht das Ende! *

  • Danke schon mal für Euer Feedback!!!
    Markus : bin aus OÖ - leider nicht grad um die Ecke zu Dir:wink:.

    Der Lack muss definitiv neu weil da mal einer in schwarz "drübergehirselt " hat ...


    Da meine Garagen auch alle voll sind, werde ich den 44er wohl schweren Herzens als Projekt verkaufen.

    Komme ja mit meinen anderen Fahrzeugen schon nicht zum Fahren....

    Habe soeben die frisch bezogenen Pascha Sitze zusammengebaut - und ein nagelneues A-Brett liegt ja auch schon da ...

    Vielleicht hat ja jemand Lust und Muse ihn aufzubauen - So ein seltenes Modell zu schlachten wäre schon schade darum ... werde ihn mal inserieren ... schlachten werde ich ihn definitiv nicht, da blutet mir das Herz§-).


    Beste Grüße!

    OliB


    944 S2 Cabrio schwarz 1989
    944 Turbo alpinweiss 1987
    987 Cayman FL schwarz normal 2009
    997 C4 FL basaltschwarz 2011
    955 S basaltschwarz 2004
    987 Boxster S VFL schwarz normal 2005

    997 4S basaltschwarz 2006

+