Erhaltungsbericht Porsche 924

  • Hallo zusammen


    Ich bin neu hier im Forum, ich heisse Yannik und bin 27 Jahre alt. Ich lebe in der Schweiz und schraube leidenschaftlich an Autos. Meine bisherige Schrauberfahrungen habe ich vor allem mit meinem Golf1 gemacht.


    Nun überlege ich mir einen 924er Baujahr 81 zuzulegen. Ich hoffe ihr könnt mir bei meiner Entscheidung helfen.


    Bei dem besichtigten Fahrzeug habe ich folgende Mängel festgestellt:

    - Drehzahlmesser defekt

    - Dichtringe der Antriebswellen am Getriebe undicht

    - Serviceheft und Abgasdokument fehlt

    - Ventildeckeldichtung leicht undicht

    - Leichter Steinschlag in der Winschschutzscheibe


    Positives:

    - Sehr wenig Rost

    - Fahrzeug fährt, bremst und macht keine komischen Geräusche

    - Lack ist relativ gut optisch

    - Kein Rost bei der B-Säule, wenn ich beim Gitter reinschaue

    - Heckklappenverklebung passt


    Wie leicht lassen sich solche Mängel beheben? Lohnt sicher der Kauf dieses Fahrzeuges und was darf er so in diesem Zustand kosten?

    Ich bin mir bewusst das da noch viel Arbeit meinerseits und etwas Geld hineinfliessen wird.


    Danke für eure Antworten

    Gruss Yannik

  • Servus,


    Kauf den halt.

    Schrauben am 924 ist nicht wirklich schwer.

    Dafür musste allerdings sehr gelenkig sein.

    Und für manche Arbeiten koreanische Winkelfinger mitbringen.

    Ab Baujahr 81 waren sie wohl technisch am ausgereiftesten.


    Die Mängel die du da beschreibst sind Kleinigkeiten.



    Beim 924 kosten die gängigsten Serviceteile kleines Geld.

    (Zahnriemen,Zündung,wasserpumpe sind Massenware)

    Selbst die Dichtungen hinten sind VW Teile.


    Wird’s Porsche spezifisch kann es empfindlich teuer werden.

    So z.b die Aufhängung der Hinterachse.

    Die solltest du vor dem Kauf noch mal anschauen.

    Da kann es richtig ins Geld gehen.


    Im übrigen ist eine Preiseinschätzung schlecht möglich bei den wenigen Infos und ohne Bilder...

    Was ruft der Verkäufer denn dafür aus?

    Finanziell gesehen war das ganze ein Desaster.
    Sie ahnen nicht,wie recht sie damit haben.

    Edited once, last by 9-2-4er ().

  • Der 924 2.0 Liter gehört wohl mit zu den besten und preiswertesten Youngtimer - Sportwagen überhaupt. Rostkontrolle auch ( bzw gerade dort ) im vorderen Bereich des Schwellers checken.

    Dazu muss der Teppich etwas gelöst werden und die Gummistopfen heraus genommen werden.

  • Hallo


    Danke für die ersten Einschätzungen. Welche Infos hättet ihr noch gerne? Die hintere Achsaufnahme und die Schweller vorne, werde ich in diesem Fall nochmals genau under die Lupe nehmen.


    Der Verkäufer ruft noch rund 2000€ dafür auf, ich denke das ist schon fair.


    Gruss Yannik

  • Kaufen und Spass haben, beim schrauben und fahren, Herz was willst du mehr. :drive:

  • Kaufen und Spass haben, beim schrauben und fahren, Herz was willst du mehr. :drive:

    Für 2000 mehr als fair.

    Kaufen und in Ruhe wieder auf die Straße bringen bei dem Preis...🤷🏻‍♂️



    Hier haste die „Bauanleitung“ für den 924 zum herunterladen.

    https://www.porsche.com/all/me…s/en/E_924_85_KATALOG.pdf


    Da kannst dich schon mal einfuchsen in die Materie und erleichtert Dir hier im Forum Hilfe zu bekommen

    Finanziell gesehen war das ganze ein Desaster.
    Sie ahnen nicht,wie recht sie damit haben.

+