Massiver weißer Rauch beim starten, ich drehe bald durch

  • Hallo


    Ich bin schon nahe der Verzweiflung, Heute mit dem Auto eine Runde gedreht ohne Probleme, Mittags abgestellt

    und um 17 Uhr wieder gestartet. Beim starten extrem starker weißer Rauch aus dem Auspuff.

    Nach ca. 2 Min. hat es aufgehört zu rauchen und ich bin ca. 25 km nach Hause gefahren. (Ölstand, Öldruck, Öltemperatur normal.)
    Dort angekommen ist er mir am Stand abgestorben.

    Unterm Motor eine schöne Öllacke von 20 x 20 cm, schaut so aus wie wenn es aus dem Zylinderfuß kommt.

    Habe jetzt auf der rechten Seite die Zündkerzen entfernt, die vom 5 Zylinder ist richtig ölig, die anderen zwei sind im hellen Rehbraun.
    Im Endrohr vom Auspuff ist es auch richtig öllig.

    Ich hoffe nur nicht das das Worst Case Szenario eintritt.

    Könnt ihr mir evtl. etwas Hoffnung machen, Schaftdichtung wäre noch das Beste das mir passieren könnte.

    Motor muss ich so oder so ausbauen, Kupplung wird auch zum tauschen sein, wenn allerdings das volle Programm fällig wird

    ist die Saison gelaufen.


    lg Georg

  • Das ist das Worst Case Szenario....
    Sorry, aber wen der Motor ohnehin rausmuss, dann kann man ja gleich alles abdichten. Es sei denn man macht es so wie ich vor 2 Jahren, nämlich Nägel mit Köpfen.

    =Motorrevision.


    Meikel

    85 er Carrera 3.2 Targa US import, SC/RS Klon in Arbeit, Boxter-S 987 FL

  • Motor muss ich so oder so ausbauen, Kupplung wird auch zum tauschen sein, wenn allerdings das volle Programm fällig wird

    ist die Saison gelaufen.

    die " Saison " dürfte gelaufen sein .

    Alles andere wäre basteln.............

    " 911 Aircooled Classics " also lieber nen Käfer als Wassergekühlt ....
    Ich bin wie ich bin und wem´s nicht passt kann mich gerne auf seine Ignore-Liste setzen
    Tipp => Schaut mal ab & zu in Eure " Konversationen "
    PS Spenden gehen zu 100% an unser örtliches Tierheim

    PS2 Meine Liste der “ schwarzen Schafe “ wird täglich länger …………

  • wollte nicht der erste sein....!

    nein, schaftdichtung ist nicht. wenn er so viel öl zieht läuft der zylinder nicht mit. aber details zeigt nur die tiefendiagnose. erst mal die laufbahnen kontrollieren, dabei die löcher im kolben nicht übersehen und freuen dass kein pleuel abgerissen ist.


    nicht ironisch gemeint, klingt leider nach gau!

  • Beim starten extrem starker weißer Rauch aus dem Auspuff.

    Hallo Georg,

    man muss bei den Rauchzeichen schon unterscheiden, welche Farbe der Rauch hat.

    -> "Weiß" ist in der Regel Kondenswasser welches sich im Auspuff gesammelt hat (da können schon ein bis zwei Liter zusammen kommen).

    Da Du einen Luftgekühlten fährst scheidet Kühlwasser-Verlust ja ganz sicher aus.

    -> "Blau" ist dann in der Regel auf Ölverbrennung zurückzuführen. In all den Jahren hatte ich noch keinen Motor (allerdings kein Boxer dabei gewesen) der nach der Erneuerung der Ventilschaftdichtungen weniger Öl verbraucht hätte. Fast immer liegt es dann an verschlissenen Ölabstreifriingen oder fehlendem Kreuzschliff...

    aber das ist nur meine bescheidene Erfahrung.

    -> "Schwarz" ist dann in der Regel zu fettes Gemisch - aber bei Dir geht es ja um die Unterscheidung weiß/blau.


    (Ölstand, Öldruck, Öltemperatur normal.)

    Vielleicht klärst Du erst mal zweifelsfrei die Farbe des Rauches bevor Du den Motor zerlegst.


    Gruß Stefan

    alte Porsches:
    911S Ex US '76 mit Umbau auf 3,2l 207PS (Motor 930/21 mit Getriebe 915/68) - Silbermetallic, Schiebedach
    944/1 Targa '84 2,5l 163PS - Platinmetallic (bis 03/2017)

  • weisser rauch beim lufti ist immer heisses - öl. kann von den wärmetauschern kommen, von durchgesickert im auspuff (boxerfurz), etc.! zu so einem szenario würde die kleine pfütze passen. nicht jedoch der ölige auspuff - wenn es denn öl ist. nach einer fahrt von 20 kilometern ist kondenswasser am endrohr fast ausgeschlossen. kann also eigentlich wirklich nur öl sein. wenn aber grosse mengen öl im auspuff landen kommt das aus dem kurbeltrieb (hier eine kerze verölt) die anderen sauber. das grenzt schon mal ein. wenn öl überfüllt wären aöle zylinder betroffen.


    am verölten zylinder kompression messen oder druckverlust. erst dann in panik verfallen - oder hysterische freude wenn alles gut! und ursache woanders...


    hat der zylinder zündung. also an der kerze? benzin an der düse? das alles kann zu seltsamen symptomen führen....

  • weisser rauch beim lufti ist immer unverbranntes - aber heisses - öl.

    Mir ist mal der Stecker vom NCT-2 abgefallen(3,2er) -- gleiches Phänomen -- unvorstellbarer Weißer Qualm -- wie "F1 Engine blow up".


    Da tropfte der Sprit aus dem Endrohr!



    Zweites mir vorstellbares Scenario -- mal wieder jemand der immer weiter Öl aufgefüllt hat -- und der Motor hat davon jetzt reichlich angesaugt, bzw die Ansauganlage ist komplett voll gekotzt:k:

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Ich habe den sechsten 91er 964er Motor bei mir stehen mit abgerissenen Dilas --- 7(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten zwei Motoren! 4:3


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    ich fange jetzt auch eine ignore-list an...

+