Ich habe es (endlich) getan....

  • Hallo zusammen!

    Ich weiß garnicht wo ich anfangen soll....

    Ich bin inzwischen fast 10 Jahre hier angemeldet in diesem Forum.


    Und 10 Jahre hat es auch gedauert, von der ersten konkreten Kaufabsicht bis gestern als ich dann tatsächlich meinen ersten 928 gekauft habe.

    Dazwischen ist sehr viel passiert, und mindestens zweimal war ich kurz davor mir einen zu kaufen, doch es kam jeweils anders....

    Warum wieso spielt jetzt für mich keine Rolle mehr, ich schaue sowieso immer nur nach vorne, die Vergangenheit kann ich nicht mehr änder, die Zukunft jedoch gestalten.


    Vor knapp 3 Jahren lernte ich Christian mit seinem GTS und Eckie mit seinem 928s kennen , beide luden mich ein sie zu besuchen um ihre Sharks kennen zu lernen und ein besseres

    Gefühl für diese Autos zu bekommen.

    Was soll ich sagen, beides wirklich tolle Autos!! Und auch tolle Typen der Eckie und Christian.

    Geführt hat das dazu, dass ich mich für die Ur Form entschieden habe. Wenn es die neure Form sein soll, dann käme für mich nur der GTS in Frage mit dem breiten Hintern:)

    Aber grundsätzlich schön finde ich jeden 928, aber man muss sich ja irgendwo entscheiden.


    Verliebt in diese Autos habe ich mich mit ca.12 Jahren.Damals unendlich weit weg.

    Dann trug ich diesen Traum sehr lange mit mir rum, mal sehr präsent ,mal weniger, aber immer da!


    Jetzt war der Zeitpunkt erneut gekommen, es stellte sich "nur noch" die Frage, einen "fertigen" oder "fertigeren" kaufen oder einen günstiger einkaufen und deutlich mehr investieren.

    Geschraubt an meinen Autos habe ich schon immer selber. Profi bin ich nicht, aber habe schon so einiges selbst gemacht.

    Arbeiten tue ich als Fertigungssteurer in der Zerspanung inkl.CAD/CAM Programmierung, bin also seit über 20 Jahren in der Metallbearbeitung zu Hause, sprich was Genauigkeiten angeht

    Messen,prüfen,Toleranzen etc.angeht kenne ich mich schon aus:) Zylinderköpfe habe ich auch schon gefräst zb. Aber das nur am Rande.


    Ich wollte eben auch nicht "einfach" einen kaufen, hinstellen und fahren.Sondern vielmehr auch dran rum Schrauben und basteln.Das sollte Teil des Hobbys sein, auch wenn das sicher

    mal sehr frustrierend sein kann?(

    Die Meinungen gehen da ja auseinander, ein Teil sagt man soll einen kaufen der möglichst gut da steht, vieles schon dran gemacht wurde usw.der Andere Teil hat es gemacht wie ich es auch vor habe

    und ihren Shark selbst in guten Zustand gebracht.

    Das hängt von vielen Faktoren ab ,ein richtig oder falsch ,besser oder schlechter gibt es hier meines Erachtens nicht.Das muss jeder, angepasst an seine persönlichen Bedingungen und Möglichkeiten

    entscheiden.

    Ich habe mich nun also, und damit kommen wir auch endlich zum Auto ^^, für das selbst herrichten entschieden.


    Gestern also bin ich 400km nach Göppingen gefahren um mir einen 928 anzuschauen.


    Eckdaten: 928s, Bj.06/80, Schalter, 308tkm gelaufen, Anzahl Vorbesitzer unbekannt, Vorhanden nur der aktuelle Brief.Auto stand seit 2002.

    Auto war mal braun, ist in grau lackiert worden. Keine offensichtlichen Unfallschäden.


    Eckie hatte sich angeboten mir mit Rat zur Seite zu stehen per Whatsapp ,dafür nochmal Dankeschön!!

    Bewaffnet mit dem Austen Buch bei auf der Arbeit, kam er als Joker am Smartphone zum Einsatz.


    Das große Problem war es für mich die VIN zu finden. Das Typenschild vorne war zwar da, passte auch zum Brief, aber wo ist die VIN eingeschlagen?

    Ich dachte zunächst Beifahrerseite oben im Bereich Kotflügel. Da fand ich aber nichts.

    Da er nachlackiert ist, das Zündschloss so aussieht wie aussieht und ich nicht die VIN dort fand, wo ich sie vermutet habe, bekam ich doch arge Bedenken....


    Nach einigem Hin und Her und Googlen usw. rief ich die Polizei an, und fragte wo und wie ich am schnellsten herausfinden kann ob ein Auto bzw. eine VIN als gestohlen gemeldet wurde.

    Die Dame am Telefon sagte dann, sie würde eine Streife raus schicken um das zu überprüfen=O


    Der Verkäufer hatte nichts dagegen, wollte auch wissen was genau da nun los ist.Dieser wusste laut seiner Aussage von nichts.Und ich nahm ihm das auch ab.

    Nun, es kam dann aber doch keine Streife, sondern ich erhielt einen Rückruf der Polizei.

    Ein Mann fragte nochmal was genau los sei. Ich schilderte ihm das, und er sagte dann ich solle ihm mal die VIN durch geben.

    Nachdem ich das gemacht hatte sagte er dass der Rechner nichts ausspuckt.Und wenn das Auto wirklich geklaut gewesen wäre und es 20 Jahre her ist würde das heute keinen mehr interessieren...


    Dann kamen wir auf die Idee das Porschezentrum anzurufen.

    Dort wollte ich zunächst wissen ob sie mir was zu einer VIN sagen könnten und wo bei einem 928 Bj.80 denn die VIN zu finden ist.

    Das konnte er mir am Telefon nicht beantworten, wollte aber zurück rufen.


    Da das sehr lange dauerte, riefen wir im Porsche Zentrum Stuttgart an, dort wurde ich verbunden dann.

    Ein Herr sagte mir, bei diesen Autos würde man sie entweder im Bodenblech im Beifahrerfussraum unter dem Teppich finden nahe Mittelkonsole, oder Beifahrerseite im Radhaus!!


    Zur Ausstattung etc.was genau für ein Auto ausgeliefert wurde können sie im PZ beim 928 erst ab Bj.84

    was finden sagte man mir.8|

    Und das war nach gut 2 Stunden der entscheidende Tipp.

    Ich leuchtete in das Radhaus hinein und sah eine Nummer ,schematisch und spiegelverkehrt.

    Jetzt war aber klar wo ich von der andren Seite schauen musste, und Tataaa....Nummer gefunden, alles korrekt!

    Auch wenn es ein Restaurierungsprojekt ist, wollte ich sicher keinen geklautes Auto kaufen!! Wollte mich da halt absichern.


    Der Verkäufer war sehr geduldig und auch froh dass sich alles zum Guten aufgeklärt hatte.


    Ok, soviel zur Vorgeschichte.Zum Auto.


    Ausstattung:

    Fahrersitz elektr. Beifahrersitz mech.

    Tempomat

    Anhängerkupplung original


    Rest der Ausstattung war glaube ich eh Serie.


    Defekte,Mängel soweit bisher bekannt:

    Beifahrertür geht weder von außen noch von innen auf, innen der Griff zum öffnen auch abgebrochen

    Zündschloss/Anlassschalter defekt , siehe Foto.

    Schalter Mittelkonsole für Fensterheber defekt Beifahrerseite und Heckwischer

    Tachobeleuchtung ohne Funktion.

    Öldruck Anzeige ohne Funktion.

    Schalter für Sitzverstellung Fahrer fehlt.

    Dämpfer Haube und Kofferraumdeckel defekt


    Motor....

    Auto startete ging aber nach 2 Sekunden wieder aus trotz Gas geben . Das habe ich mehrmals probiert, irgendwann gewann ich den Eindruck es würde etwas besser.

    Und nach einigen Versuchen blieb er auch an, aber nur mit Gas geben , sobald Fuss vom Gas aus. Als er lief ,lief er nicht auf allen Zylindern, dass hörte man deutlich.

    Ursache hier noch unklar.

    Ließ ihn dann aus, aber grundsätzlich gab es wohl einen Zündfunken und Sprit kam auch irgendwie an.

    Genaueres werde ich jetzt in Erfahrung bringen sobald er hier ist.


    Was funktionierte:

    Gebläse auf allen Stufen

    Elektr.Spiegel beide Seiten

    Scheinwerfer/Licht

    Keine großen Auffälligkeiten bezüglich Rost

    Motor von oben recht trocken, und schwitzt er etwas.

    Soweit ersichtlich keine besonderen Auffälligkeiten.


    Selbstverständlich steckt das eine Menge Arbeit drin, das ist mir bewusst und ich habe mich bewusst dazu entschieden.

    Ich fand das Gesamtpaket für 5500€ in Ordnung.

    Aber auch hier wird es sicher verschiedene Meinungen geben.


    Auch ein Grund dafür dass ich mich zu dieser Variante entschieden habe ist dieses Forum hier.:thumbsup:


    Ich werde ,wenn es euch interessiert, hier in diesem Thread immer wieder mal den jeweiligen Stand der Dinge posten, und auch meine Fragen (und das werden sicher sehr sehr viele sein) stellen:)


    In den letzten Jahren habe ich mir ein Sammelsurium angelegt von Berichten ,Tipps, und Anleitungen aus dem Netz,abgespeichert falls mal irgendwann das Internet gelöscht wird8).


    Manche Seiten habe ich auch, mit allen Links zu den jeweiligen Themen und Anleitungen, komplett gespiegelt 2 Tage lang:]).

    Die originale Porsche Rep.Anleitung liegt mir ebenfalls vor.

    So kann es dann in meiner zumindest beheizten Garage los gehen.

    Wenn er zum AMT 2020 zumindest soweit ist dass ich damit dort hin fahren kann bin ich froh, das ist mein erstes Etappenziel.

    Ich habe nicht genau im Blick wer alles aus meiner Umgebung kommt (51491). Würde mich freuen wenn man sich dann mal kennen lernt und man sich auch mal ungezwungen besuchen oder auch helfen kann!

    Sehr gern bin ich bereit mit anzupacken wenn man eine helfende Hand gebraucht wird, und /oder dummes Zeug gelabert werden soll:headbange

    Gibt es einen Stammtisch Köln/Düsseldorf/ Bonn oder sowas in der Gegend?


    Ok, genug der Worte hier erstmal einige Fotos:

    Gruß Kai


    928 S1, Schalter, Bj.06/80


    Wenn 50 Millionen Menschen etwas dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit!

    Edited once, last by kai258 ().

  • Herzlichen Glückwunsch, Kai, gute Fahrt und immer einen Handbreit Asphalt unterm Gummi (wenn er (oder sie?) irgendwann mal zugelassen ist ;)). Schön, dass es endlich geklappt hat.


    :wink:

    Ecki

    Ecki


    (86er 928 S2)

    (89er 928 S4 - 92er Prototyp Strosek Ultra Wing)


    fragt:


    Kann man durch kräftiges Gas geben
    ganz links auf der Autobahn neue Überholspuren erzeugen?

  • Herzlichen Glückwunsch auch von mir Kai. Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Projekt, hier wird dir sicherlich gut geholfen. Ich denke einige deiner Elektrikfehler werden schon nach herrichten des Zündschloßes behoben sein, mein Zündkotaktschalter war mal defekt und da viel auch einiges kreuz und quer aus.

    Da bleibt nur noch Daumen drücken, dass du in absehbarer Zeit die ersten Fahrten genießen kannst. Halte uns auf dem laufenden....

    Beste Grüße, Torsten


    Porsche 928
    Urmodell 4,5 Ltr. 177 kW 8,5:1
    Bj. 10.1978 Schaltgetriebe
    Indischrot - Pascha - BBS RS Räder

  • :blumengruss::blumengruss:Glückwunsch!!

    Schocki :khat:


    1987 944 Turbo, R.I.P. :pop:
    1991 944 S2, Kobaltblau, verkauft :wink:
    1972 911 T Targa, Geminiblau aka "Shelley" :saint:
    1992 928 GTS, Amazonasgrün aka "Das Phantom" :evil:


    It's not the speed that kills you, it's the sudden stop :old:.

  • Viel Glück mit dem Neuen!


    Gruß!

    Gregor

    gregory_928
    Porsche 928 GTS, MJ93, Schalter
    türkis-metallic

  • Glückwunsch zum Neuen :blumengruss:


    Und viel Erfolg bei den kleineren und größeren Arbeiten :thumb:


    Grüße,

    Tim

    - 928 GTS Mj. 95
    - Boxster 987 Fl 2.9l :drive:

  • Glückwunsch zum Neuerwerb und Respekt vor so viel Enthusiasmus, ein solches Projekt anzugehen.

    Eine bessere Freizeitbeschäftigung, als hirnlose Netflix-Serien zu glotzen, ist es allemal...:bolt:


    VG:wink:


    928robi

    928 S4 (MJ `91) - die aufregendste Interpretation des "5-Liter-Autos " !
    968 Cabrio (MJ´92) - ich liebe offenes Fahren !
    Audi TT- 8N (MJ ´05) - das Schlechtwetter- u. Winterauto

+