Unterschied GTS zum S

  • Ja Psychoo2,

    du hast zwar Recht mit dem höheren Wiederverkaufswert.


    Aber bei der Anschaffung reden wir von einer Spanne zwischen 61 - 71K für einen GTS (eher Richtung 70 mit wenig km) und bei einem S mit TOP Ausstattung von ca. 53 - 57K.


    Das ist schon nicht wenig.

  • Naja...Da musst du dann aber auch noch die knapp 2000€ für die Stage 1 dazu rechnen und bedenken das er dann nimmer Serie ist.
    Auch wenn der Motor dafür ausgelegt ist und es ihm wohl nix ausmacht. Hat dann keinen original Zustand mehr. Plus das der (ECHTE) GTS doch sehr

    rar ist was den Wertverlust auch wieder niedrig hält. Der Preis kommt eben von Angebot und Nachfrage ! Auf der Straße schenken sich sicherlich beide
    Fahrzeuge nix.

  • ich persönlich finde echtes Leider geiler... Alcantara ist ein Kunststoff.... den Geruch von Leder wenn man einsteigt schafft nur echtes Leder :)

    Grüße
    Frank


    Mir gefällt der Spruch ....


    Wer im Glashaus sitzt soll nich mit Steinen werfen 8:-)

  • Es kommt m.E. darauf an, worauf man Wert legt. Leistungstechnisch unterscheiden sich S und GTS nur geringfügig und wenn man mit einem GTS mit Werksmapping zufrieden ist, sollte auch der S ausreichend sein. Bis auf die dem GTS vorbehaltenen Anpassungen an Front und Heck sowie beim Interieur waren sämtliche Ausstattungen auch für den S verfügbar. Man muss nur einen finden, der entsprechend da steht.

    Bei der Bestellung war die Entscheidung für den GTS einfacher, weil er bereits einige Features serienmäßig an Bord hatte (Sportsitze plus, PASM/ SFW, 20", Sport-Chrono, SAGA), der Preisunterschied zu einem vergleichbar ausgestatteten S war da nicht mehr groß.


    Wenn dir die Optik, die besondere Ausstattungslinie und die Tatsache, dass der GTS eine etwas besondere Marktstellung hat, nicht wichtig sind und du das Auto ggf. ohnehin noch optimieren möchtest, sollte es ein entsprechend deinen Vorstellungen ausgestatteter S tun.

    Boxster GTS achatgrau
    Verdeck rot
    PDK, PTV, SFW

    Edited once, last by Toruk Makto ().

  • Es kommt m.E. darauf an, worauf man Wert legt. Leistungstechnisch unterscheiden sich S und GTS nur geringfügig und wenn man mit einem GTS mit Werksmapping zufrieden ist, sollte auch der S ausreichend sein. Bis auf die dem GTS vorbehaltenen Anpassungen an Front und Heck sowie beim Interieur waren sämtliche Ausstattungen auch für den S verfügbar. Man muss nur einen finden, der entsprechend da steht.

    Bei der Bestellung war die Entscheidung für den GTS einfacher, weil er bereits einige Features serienmäßig an Bord hatte (Sportsitze plus, PASM/ SFW, 20", Sport-Chrono, SAGA), der Preisunterschied zu einem vergleichbar ausgestatteten S war da nicht mehr groß.


    Wenn dir die Optik, die besondere Ausstattungslinie und die Tatsache, dass der GTS eine etwas besondere Marktstellung hat, nicht wichtig sind und du das Auto ggf. ohnehin noch optimieren möchtest, sollte es ein entsprechend deinen Vorstellungen ausgestatteter S tun.

    Ja genauso würde ich es auch sehen ! Tolle Autos sind beide.

  • Irgendwie bekommt man den Eindruck, das es schon ein GTS sein sollte, aber nicht zu dem aufgerufenen Preis.8:-)

    Ein S in der Ausstattung eines GTS war genauso teuer oder teurer und ist heute kaum billiger bei vergleichbaren Daten wie KM/Alter/Vorbesitzer.

    Ich habe vom S zum GTS gewechselt, da er die Features hatte, die ich beim S entweder teuer hätte nachrüsten müssen oder nicht mehr bekommen konnte. Dann relativiert sich der Preis gleich wieder.


    Es wäre deshalb ehrlicher mitzuteilen, das es eine Höchstgrenze für die Anschaffung gibt die man nicht überschreiten kann oder will. Aber bitte kein Gebashe das brauch ich nicht usw. k:acute:.

    Nicht jeder ist so ein Bastler und schraubt alles selbst am Auto. Manche stehen auf das Original ohne viel Modifikationen.

    Das der GTS bis heute zusammen mit dem Spyder das beliebteste Modell zu sein scheint, spricht ja für sich.

    Dennoch ist auch ein non-S oder S ein tolles Auto, das eben auch für bessere Preise angeboten wird. So sollte jeder sein Glück finden.:wink:


    Jetzt nur nicht den Sand in den Kopf stecken...


    Boxster 981 GTS
    Porsche-Stammtisch OWL - jeder erste Mittwoch im Monat k:flag:
    Member of Boxster 981 only Treffen 2013 - 2019

  • ich bin der Meinung... man sollte sich sehr mit den Dingen vorher auseinandersetzen was man haben will und was man wirklich brauch ...


    wenn man dann zu der Erkenntnis kommt ... ich brauche alles das was im GTS vorhanden ist... dann kauft man sich halt ein GTS ... vorausgesetzt das Geld ist übrig..


    Wenn nicht... dann eben das was man brauch und möchte ... und wo zu das Geld reicht ( nieeee die Reserve vergessen )


    Aber selbst... GTS-Besitzer sind dann auch nicht Glücklich und schrauben oder lassen schrauben... an ihm rum ...


    Mapping, Tiefer, Spoiler und was weiss ich noch .... also... liegt wohl in der Natur des Menschen... zufrieden ist man nie.. auch wohl nicht mit GTS ;)

    Grüße
    Frank


    Mir gefällt der Spruch ....


    Wer im Glashaus sitzt soll nich mit Steinen werfen 8:-)