Stromlaufplan BJ. 1975 Warmlaufregler

  • Hallo zusammen,


    vielleicht habt Ihr ein paar Tipps für mich. :thumbsup:


    Nach meiner Motorrevision bin ich grade dabei die Einstellarbeiten an der Einspritzanlage durchzuführen. Dabei ist mir aufgefallen, dass am Warmlaufregler in keinem Zustand Strom anliegt. Eine Recherche ergab, dass mein 911er kein Pumpenrelais besitzt über das der WLR mit versorgt wird, sondern die Kraftstoffpumpe hinten direkt angeschlossen ist. Leider besitze ich keinen Stromlaufplan mit dieser Konstellation und weiß nicht woher der WLR seinen Strom bekommen soll. Ich vermute es muss einen Plan für das 75er US Modell mit dieser Konstellation geben. Könnt Ihr mir dort vielleicht weiterhelfen?


    Nun zu den Tipps: Wie würdet Ihr vorgehen falls es keinen Plan gibt? Ich habe gemessen, dass der WLR mit einem gelben Kabel Masse bekommt und das rot/weiße Kabel am Motorstecker auf Steckplatz 10 anliegt. Leider verliert sich hier die Spur des Kabels. Ich habe auch vorn im Kofferraum geprüft aber dort hat kein Kabel Durchgang mit dem rot/weißen Freund.


    Würdet Ihr den WLR direkt mit an die Kraftstoffpumpe anschließen, oder gibt es eine bessere Möglichkeit? ?:-(


    Viele Grüße

    Sören

  • Das Thema hatten wir letztens beim 1975er Targa, den wir restauriert haben. Erst wenn der Motor gestartet wurde, ging der Steuerdruck hoch, sprich, bekommt der WLR Strom. Hast Du dies auch mal probiert?

    Ich "meine" mich zu erinnern, dass die Stromzufuhr beim WLR im 75er nicht via regulärem Bordstrom erfolgt, sondern mit spezieller Schaltung direkt hinter'm Regler via der Lichtmaschine. Ist diese aus, gibts für den WLR auch keinen Strom, demnach auch nicht bei lediglich Zündung/ein via der Batterie.

    - 911 SC 3.0, Bj 82, 180PS, unischwarz
    - VW Oval-Käfer Export, Bj 1955, 30PS, Stratosilber
    - VW Brezel-Käfer, Bj 1950, 24,5 PS, Grau

  • Moin, ich hab mal in meinem alten Haynes Manual nachgeschaut:


    Warmlaufregler.pdf


    Der Regler wird über ein Relais auf 30 geklemmt und das Relais über die Ladekontrolleuchte gesteuert.

    Das erklärt die Ansteuerung wie von AndrewColonge erklärt.


    Hoffe es hilft weiter.


    Gruß Ralf

  • wenn Du ihn parallel zur Benzinpumpe hängst ist es auch nicht völlig verkehrt.

    Die arbeitet ja auch normalerweise nur wenn der Motor läuft.

    LG, Peter

    911 G-Model Targa 3,0 SC BJ 1981, RdW, 204 PS, 930/10, Motor, Getriebe, Fahrwerk überholt 2015, zinnmetallic, Pascha blau
    Smart Roadster Brabus Coupe, "Targa", BJ 2005, 101 PS, speed-silver, Leder schwarz

  • Nicht beim 75er, seine Pumpe hat keine Schutzschaltung.

    Zumindest nicht beim US 911 S von 1975, den wir letztes Jahr restauriert hatten.

    - 911 SC 3.0, Bj 82, 180PS, unischwarz
    - VW Oval-Käfer Export, Bj 1955, 30PS, Stratosilber
    - VW Brezel-Käfer, Bj 1950, 24,5 PS, Grau

  • Ob dann der WLR beim Crash noch weiterheizt ist aber auch wurscht ;-)

    Die Pumpe eher nicht.

    911 G-Model Targa 3,0 SC BJ 1981, RdW, 204 PS, 930/10, Motor, Getriebe, Fahrwerk überholt 2015, zinnmetallic, Pascha blau
    Smart Roadster Brabus Coupe, "Targa", BJ 2005, 101 PS, speed-silver, Leder schwarz

  • Moin Jungs,

    erstmal vielen Dank für die vielen hilfreichen Infos!


    Schuko : Hast du eine Ahnung wo ich nach dem Relais suchen kann? Ich vermute, dass dort oder direkt an der Lichtmaschine etwas falsch angeschlossen oder defekt ist.


    @All: Wäre es nicht die beste Lösung sich ein Relais für die Benzinpumpe zu besorgen und das vorn im Kofferraum unterzubringen? Dann würde ich über die Leitung zurück in den Motorraum Pumpe und WLR anschließen?

+