Allgemeine Fragen zu Öldruck und Betriebstemperatur

  • Guten Tag Zusammen,


    nachdem ich bereits über meinen neu erweckten 924 BJ84 (2.0l 125PS) berichtet habe lassen mich zwei weitere Fragen nicht in Ruhe.


    Zum Thema Betriebstemperatur habe ich hier im Forum und auf weiteren Seiten verschiedene Angaben gefunden. Mein "Flitzer" pendelt sich bei Überlandfahrten circa beim ersten weißen Strich ein. Vor kurzem habe ich bei circa 26° Außentemperatur und einem 2 Phasen Ampelstop festgestellt, dass die Temperatur sich in dem Fall zum letzten weißen Strich angehoben hat. Als die Fahrt dann weiterging ist sie wieder zum ersten Strich gefallen. Intuitiv ging ich natürlich davon aus, dass die Temperatur stetig in der Mitte sein sollte, wie es bei modernen Autos nunmal so ist.


    Wie ist eure Einschätzung / Erfahrung mit der Betriebstemperatur?


    Zum Thema Öldruck habe ich leider auch noch keine, optimale Antwort gefunden.

    Wie hoch sollte der Öldruck im warmen und kalten Leerlauf sein. Und wie ist euer Öldruck bei circa 3000rpm ? Gibt es einen maximalen Öldruck, den man nicht überschreiten sollte, bzw. der auf einen Fehler hinweist?


    Leider konnten meine Google Fähigkeiten mir kein Handbuch als PDF beschaffen..


    Vielen bedanke mich im Voraus, dass meine Grünschnabelfragen hier beantwortet werden.



    Grüße aus dem Münsterland

  • Das mit der Wassertemperaturanzeige ist beim 924 so, ist ja kein modernes Auto, sondern über 40 Jahre alt.

    964 Carrera 2 Cabrio, Tiptronic, Schwarzmetallic, Modelljahr 1991
    924S (946), Indischrot, Modelljahr 1988
    924 Turbo (931), Lhasametallic, Modelljahr 1982

  • Hi, das Verhalten der Betriebstemperatur Deines 924 ist völlig normal. Sie schwankt in Abhängigkeit von verschiedenen Parametern, (Außentemperatur, Geschwindigkeit, Fahrtdauer, Füllungsstand der Flüssigkeiten ...). Im Sommer bei stop and go oder im Stau auf der Autobahn kann sie bis an den roten Bereich reichen, aber dann Vorsicht. Ein Öldruck von 2 bar bei 950 rpm bei warmen Motor sollte normal sein. Ein niedrigerer Öldruck deutet auf Verschleiß hin. Grüße. Christian

  • Bei "modernen" Autos werden über die Steuergeräte die Anzeigen oft massiv geglättet, um die Kunden nicht zu verunsichern.


    Wenn der Wagen im Stand etwas heißer wird, ist das normal. Wenn der elektrische Lüfter dann nicht angeht, ist es ein Fehler.


    Wenn der steht fehlt der Fahrtwind, im Leerlauf wird auch nicht so viel Wasser umgepumpt und dann merkt der Schalter im Kühler, der den Lüfter steuert, das etwas später. Ich habe auch ein Ölthermometer, an dem sieht man sehr gut, dass da nichts schlimmes passiert. Er geht bei mir aber auch nie bis in den roten Bereich, sondern bleibt immer einen Strich vorher stehen.

    Seit 2.9.2015 Besitzer eines ursprünglich spanischen 924 S, der am 26.2.1987 gebaut und am 1.6.1989 erstmals in Spanien zugelassen wurde.

  • Mein Ölthermometer zeigt bei warmen Motor je nach Außentemperatur und Leistungsanforderung so um die 100 °C an.


    Ich schaue da aber nicht oft drauf, wenn der Wagen warm ist.


    Für mich ist das nur ein Indikator, ab wann man etwas mehr Leistung abrufen kann.


    Das Kühlwasser ist nach forscher Fahrt und Ampelstopp im Stau oft deutlich über der Mitte und die Öltemperatur ist noch ganz normal.

    Seit 2.9.2015 Besitzer eines ursprünglich spanischen 924 S, der am 26.2.1987 gebaut und am 1.6.1989 erstmals in Spanien zugelassen wurde.

  • Der Bereich Anzeige Wassertemperatur überstreicht nur einen sehr kleinen Wert ( 5 Grad oder sowas) .