Warum sind die Coupés teuerer als die Cabrios ?

  • passt vielleicht hier nicht rein - aber weil Du es ansprichst: den 997 FL fahre ich offen ohne Limit, ist bei dem Auto gar kein Problem.

    passt schon rein :wink:


    997 cabrios spielen allerdings in einer anderen liga, was zb. die windgeräusche angeht.

    tempo 200 geschlossen....oder sogar offen mit windstop.....gar kein thema.

    ist hat ein richtig modernes auto.


    und früher waren die 964 cabrios auch teurer als die coupes....

    auch klar; höherer anschaffungspreis...insofern kann man den 997 durchaus ein klein wenig als spiegel für den 964 sehen.

    das ändert sich halt im laufe der zeit unter umstandänden; wie mode/trend/nachfrage.

    ob das später mal beim 997 so sein wird...kann man natürlich trotzdem nicht sagen.

  • mal so grundsätzlich:
    hat eigentlich das 964 Cabrio eine verstärkte Bodengruppe, oder andere zusätzliche Versteifungen, gegenüber dem Coupe ??

    Gruß Dieter :wink:

    964 C2, Mj. 92, RDW, Amazonasgrün, 7+8x17 Cup, Bilstein B6, H&R Tieferlegungs-Federn, ohne Klima, Cuprohr, Momo-Sportlenkrad, Domstrebe, u.s.w.

    Ex: 76ger G-Modell, Umbau: 3l, 204 PS, Turbobreit von DP

  • hat eigentlich das 964 Cabrio eine verstärkte Bodengruppe, oder andere zusätzliche Versteifungen, gegenüber dem Coupe ??

    Hat es! Wenn du einmal ein G-Modell Cabrio im Vergleich gefahren bist weisst du, wie sich eine fast unverstärkte Karosserie anfühlt. Allerdings ist das 964 Cabrio immer noch eine sehr weiche Geschichte im Vergleich zum Boxster oder ein anderes aktuelles Cabrio.


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • hat eigentlich das 964 Cabrio eine verstärkte Bodengruppe, oder andere zusätzliche Versteifungen, gegenüber dem Coupe ??

    Hat es! Wenn du einmal ein G-Modell Cabrio im Vergleich gefahren bist weisst du, wie sich eine fast unverstärkte Karosserie anfühlt. Allerdings ist das 964 Cabrio immer noch eine sehr weiche Geschichte im Vergleich zum Boxster oder ein anderes aktuelles Cabrio.


    Greetz

    @ greetz: weißt Du inwiefern genau das Cabrio versteift ist ?

  • hat eigentlich das 964 Cabrio eine verstärkte Bodengruppe, oder andere zusätzliche Versteifungen, gegenüber dem Coupe ??

    Hat es!

    Sicher?



    Mehr lässt sich zum Karosserie-Rohbau nicht finden.


    Und der Vergleich zum G.-Modell hinkt, da ja der 964 generell eine neue Karosserie hat.


    Grüße

    Matthias

    964 Carrera 2 Cabrio, Tiptronic, Schwarzmetallic, Modelljahr 1991
    924S (946), Indischrot, Modelljahr 1988
    924 Turbo (931), Lhasametallic, Modelljahr 1982

  • Na ob die die Bodengruppe tatsächlich "nur" für`s Cabrio abgeändert haben ????

    auch 964ger ???

    Also ich meine hiermit den Unterboden, der ja bei einem Cabrio stärker zu Verwindungen neigt, als beim Coupe.


    Vermutlich ist die Karosse generell schon "stabil" genug, aus Sicht der Konstrukteure.

    Gruß Dieter :wink:

    964 C2, Mj. 92, RDW, Amazonasgrün, 7+8x17 Cup, Bilstein B6, H&R Tieferlegungs-Federn, ohne Klima, Cuprohr, Momo-Sportlenkrad, Domstrebe, u.s.w.

    Ex: 76ger G-Modell, Umbau: 3l, 204 PS, Turbobreit von DP

  • @ greetz: weißt Du inwiefern genau das Cabrio versteift ist ?

    :lol::rf:8:-)

    "TU WAS DU WILLST" (Inschrift auf der Rückseite des Aurin, dem Amulett der kindlichen Kaiserin)


    Dieser Beitrag wurde bereits 968 mal editiert, zuletzt von »Camarossa« (30.02.2018, 24:03)


    911 Carrera Cabrio 3,2 (Gloria)

    944 II 2,5 (Doreen)

    968 Cabrio (Nicole)

    986S (Kate)

    986S (Grace)

    928S (Bruce)


    Ford 20m P7b (Kurt), VW Fox (Fuchs), Audi TT (Annette), Maserati GT Spyder (Mariagracia), BMW E36 (Sepp), Mercedes SLK 200K+ (Elise), Ferrari F430 Spider (Ilaria), Lamborghini Gallardo LP560 Spyder (Chiara).

+