ETG Eichner Chip Erfahrungen

  • Freunde der Leistungssteigerung,


    ich habe Fragen zu der ETG Leistungssteigerung mittels Banjo Bolt, Chip und Benzindruckregler.


    Bei mir hat die Leistungssteigerung gut angesprochen, das Ding geht ab und der Ladedruck pfeift locker auf 2Bar hoch (also1 Bar Überdruck).

    Darum fürchte ich um die dauerhafte Gesundheit des Motors - eingebaut sind das unmodifizierte Banjo Bolt, der Benzindruckregler und

    die beiden Chips im Steuergerät, nebst Zündkerzen.

    Hat ein ETG Anwender, dieses Banjo Bolt schon mal entsprechend aufgebohrt (ist das üblich?) um den Boost zu reduzieren?

    Am Waste Gate hatte ich keine Änderungen (Distanzstück) vorgenommen - ist das zwingend ?

    Ich finde, daß die Kerzen zu heiß sind - siehe Bilder Zylinder 1&2 ...der Wagen ist ein 944 turbo cabrio, 250PS


    Bin dankbar für Infos und Ratschläge,

    Beste Grüße,

    Wolfgang

  • Die unterschiedlichen Kerzenbilder kommen von unterschiedlichen Mengen der Einspritzventile.

    Diese müssen geprüft und gereinigt werden, damit sie wieder gleichmässig arbeiten.

    1600 PS aus 14 Zylindern 996TT, 951, 931 (ETG-Tuning - restlicher Fuhrpark seriennah)

  • Meine auch, dass die Kerzen zu "sauber" gebrannt sind. Das gibt schnell mal ein Loch in den Kolbenboden, wenn es schlecht läuft.


    Ich will die Tuningmaßnahmen nicht schlecht reden, aber man muss sich darüber im klaren sein, dass dies dann nicht mehr das originale Setup des Herstellers ist.


    Und der Hersteller hat bei diesem nun wirklich nicht langsamen Fahrzeug eigentlich für eine Lebensdauer auf ewig gesorgt.

  • Und der Hersteller hat bei diesem nun wirklich nicht langsamen Fahrzeug eigentlich für eine Lebensdauer auf ewig gesorgt.

    Wenn im Serienzustand etwas nicht stimmt, müssen die Fehler genauso behoben werden.

    Ungleiche und/oder in der Menge reduzierte Einspritzventile sind auch in der Serie ein Fehler.

    1600 PS aus 14 Zylindern 996TT, 951, 931 (ETG-Tuning - restlicher Fuhrpark seriennah)

  • Moin Wolfgang,

    ich fahre das Tuning-Kit von ETG jetzt schon bestimmt seit 10 Jahren.

    Bei mir liegen die 2 Bar auch noch bei höheren Drehzahlen an ...

    Mein Motor hat jetzt 200K Km gelaufen, keine Probleme.

    Allerdings zeigt wohl schon ein Blick in meinen Motorraum, dass bei mir der Rest

    auch OK ist.

    Übrigens liefert ETG das Kit doch mit einem Satz Kerzen mit höherem Wärmewert.

    Sind die denn bei Dir überhaupt drin?


    Gruß Karsten


    Porsche 944 Turbo; MJ.'88; Nougatbraun met.; A17/C41/E55/M 220,030,685,946,197,328,418,498,533,573,593,

  • Hallo Wolfgang,

    ja Karsten hat recht, es sollte alles ok sein, dann lebt der Motor auch lange. Bei deinem Set liegen 0.9 Bar an, dies sollte er bis zur max. Drehzahl 6500 auch halten, dann hast Du ca. 290 PS.

    Die Kerzen und der Benzindruck sollten schon angepasst sein. Meine der Benzindruck sollte schon 3.5 Bar haben. Wenn der Motor zu mager läuft, dann bekommst Du richtig Probleme, ein Loch im Kolben ist nicht auszuschließen.

    Ja die Serienmotoren halten lange.

    Doch wenn alles richtig gemacht wird, dann sind mehr Leistung mit höherem Ladedruck auch kein Problem und ist wie das Original lange halt bar.


    Karsten dein Motorraum sieht aus wie neu, Super.:thumbup-alternative:


    Ich fahre mit meinem Motor ab 160 Km/h mit 1.1 Bar und dies hält er bis max. Drehzahl ca. 7000.


    Gruß Ralf

+