Luftfahrwerk HA: gleichmäßiges Absenken über Nacht -> Wie Fehleranalyse?

  • Hallo!


    Die beiden RDHV [Restdruckhalteventil] auf der Hinterachse [HA] habe ich schon gewechselt, das Absenken bleib. k:thinking:


    Was meint ihr, wie ich den Fehler nun mit dem geringsten Aufwand einkreisen kann?

    Was ich wohl prüfen muss wären:

    - Federbeine

    - Leitungen

    - VE [Ventileinheit]

    (- Speicher)

    (- Kompressor)


    Weiß jemand zufällig, wie die Mimik "verschaltet" ist, wenn das Fz. abgestellt ist?

    Wo finde ich technische Beschreibungen des Luftfahrwerks? (ist ja kein PORSCHE Technik, sondern von Continental entwickelt und von VW gebaut, daher dieser Eiertanz....)

    Was macht die Ventileinheit im AUS-Zustand genau?

    Werden die Leitungen an der VE verschlossen? Ich denke ja, weil...


    Beim Wechsel der RDHV habe ich folgendes bemerkt.

    1. Lösen der Sicherung der Leitung -> eine kleine Menge Luft entweicht aus der Leitung

    2. Herausschrauben des RDHV -> eine größere Menge Luft entweicht aus dem Luftbalg


    Demnach steht doch ein gewisser Druck in der Zuleitung, also die Strecke "Luftbalg --- RDHV --- Leitung --- entspr. Ventil der VE" hat genau den Druck, der für das jeweilige Niveau benötigt wird. Das RDHV ist ja dann auf.


    Wenn ich das Fz. entriegele, eine Tür öffne und dann wieder schließe, pumpt er sich auf der HA mit der Reserve aus dem Speicher wieder hoch. Demnach funktioniert ja die Logik und die VE soweit. Es muss aber wohl so sein, dass während er steht eine erhebliche Menge Luft aus der oben beschriebenen Strecke entweicht. Frage: WO?


    Was ich als nächstes machen will, ist

    - Fitwassertest an VE

    (Ob ich da über etwas sehen kann... keine Ahnung)


    - Fitwassertest an Leitungen zur HA

    (Obwohl ich vermute, dass es nicht die Ursache ist, denn er senkt sich ja gleichmäßig auf beiden Beinen der HA ab. Beide Leitungen "gleich defekt"... unwahrscheinlich.)


    - Fitwassertest an den Federbeinen

    (Obwohl ich auch hier vermute, dass dies auch nicht die Ursache ist, denn er senkt sich ja gleichmäßig auf beiden Beinen der HA ab. Dann müsste das Korrosionsproblem oder die Undichtigkeit des Gummis ja symetrisch an beiden Beinen auftreten; mehr als unwahrscheinlich.)


    - HA Beine ausbauen und den Deckel oben abschrauben und auf Korrosion prüfen

    -> ggf. neu eindichten


    - letzte Lösung

    Ich kauf den China-Kracher bei ebay (Kompressor und VE) für "kleines" Geld und probiere das aus.


    Bin für ALLE Ratschläge dankbar!k:gimmefive:


    Grüße

    M.


    Ach so: Das System zeigt keine Fehlermeldungen zum Luftfahrwerk.

    Alle Angaben ohne Gewähr!

  • Bei MIESSLER AUTOMOTIVE schreiben sie ja u.a.:


    Vor dem Kauf eines Kompressors beachten Sie bitte folgendes:

    Der Hauptgrund, dass ein Kompressor defekt ist, ist weil ein Leck im System ist.

    Der Kompressor läuft dadurch zu lange. Dies führt zum "Burn Out" des Kompressors.

    Die häufigste Ursache für ein Leck im System ist eine alte undichte Luftfeder / Federbein.

    Die Kompressor - Garantie erlischt, wenn dieser Fehler weiterhin besteht.(Quelle: http://www.air-suspension-shop.com/)


    Von daher müsste ich bei meiner Fehlersuche an den Federbeinen anfangen, mhhh... also doch 'rausbauen und inspizieren.k:mechanic:

    Oder einfach gleich die alten 'raus und die überholte Variante einbauen.

    Kostet halt ein bissel mehr, aber ich wäre schnell fertig mit der Operation. k:rolleyes:


    HA rechts: http://www.air-suspension-shop…hinten-rechts-95533303443

    HA links: http://www.air-suspension-shop…-hinten-links-95533303343

    Alle Angaben ohne Gewähr!

    Edited 6 times, last by MSl ().

  • Moin moin


    Senkt sich der wagen nur nachts aber oder auch bei der fahrt??

    Irgendwelche fehlermeldungen??

    Meine ehemaligen und aktuellen porsches:
    924 (verkauft)
    944 S2 (verkauft)
    Boxster 986 Non S mit 3,2 Liter (verkauft)
    Cayenne S 955 (aktuell)

    Cayenne Turbo 958 (aktuell)

    996 Turbo S+ (aktuell)


    Member of: Porsche Club República Dominicana
    Club 9Once República Dominicana


    "Die guten Fahrer haben die Fliegen auf der Seitenscheibe kleben" (Walther Röhrl, der beste Rallye Fahrer aller zeiten)

  • Nein, nur wenn er AUS ist.


    Während der Fahrt geht alles normal, aber ich habe den Eindruck, dass der Kompressor mittlerweile öfters mal anspringt als sonst.


    Fehlermeldungen == Null


    Daher denke ich ja, dass es eine Undichtigkeit sein muss!


    Das Absenken merken dann nach dem Einschalten die Höhensensoren und die VE bekommt das Signal, Luft aufzupumpen. Das macht er, solang noch Druck auf den Speichern ist und dann geht halt der Kompressor irgendwann an und das System wird wieder komplett befüllt.



    Habe i.d.Zwz. bei Miessler Automotive nachgefragt. Die waren sehr schnell und freundlich! TOP Service k:good:


    Guten Tag,

    und vielen Dank für Ihr Vertrauen.

    Bitte prüfen Sie die Höhensensoren der Hinterachse => Das Winkelgestänge verrostet gerne und blockiert somit die komplette hintere Sensorik (Die Säuberung aller Höhensensoren empfehlen wir bei jedem Arbeiten am Fahrwerk)

    Mit Lecksuchspray lassen sich Fahrwerke sehr gut Prüfen => die entsprechenden Stellen am Federbein, Restdruckhalteventil, Druckschlauch, Einschraubung der Druckschläuche der Ventileinheit prüfen => bei Bläschenbildung haben Sie die undichte Stelle gefunden.

    Die Ventileinheit sollte bei einem Defekt folgenden Fehler herausgeben => Drucksensor G291 mechanischer Fehler => Dies kann mit entsprechender Software ausgelesen werden (VCDS ist ausreichend)

    Für weitere technischen Fragen können Sie gerne einmal direkt mit unserem KFZ-Meister Herrn Meter sprechen: 07224 65866.....

    Dieser kennt die Cayenne Modelle sehr gut


    Mit freundlichen Grüßen - Kind Regards - Cordialement - Atentamente - Cordiali saluti


    Also LECKSUCHE! k:mechanic:

    Alle Angaben ohne Gewähr!

  • Wieviel senkt er sich denn ab??


    Also so in 12 stunden

    Meine ehemaligen und aktuellen porsches:
    924 (verkauft)
    944 S2 (verkauft)
    Boxster 986 Non S mit 3,2 Liter (verkauft)
    Cayenne S 955 (aktuell)

    Cayenne Turbo 958 (aktuell)

    996 Turbo S+ (aktuell)


    Member of: Porsche Club República Dominicana
    Club 9Once República Dominicana


    "Die guten Fahrer haben die Fliegen auf der Seitenscheibe kleben" (Walther Röhrl, der beste Rallye Fahrer aller zeiten)

  • 2-3 cm über Nacht


    Als ich ihn 2012 geholt habe, blieb er die nächsten Jahre über viele Wochen Standzeit immer "gerade". Erst so vor gut zwei Jahren fing das Absenken an. Jetzt ist er nach 3-4 Tagen Stehen schon fast ganz unten auf der HA. Der Luftverlust muss also schon erheblich sein. Das Fortschreiten dieses verstärkten Absenkens konnte ich über die letzten beiden Jahre deutlich wahrnehmen.


    Bei der Menge Luft, die wohl nun entweicht, sollte sich die Lecksuche einfacher werden. Hat also auch einen Vorteil, dass er so stark ablässt.

    Alle Angaben ohne Gewähr!

    Edited once, last by MSl ().

+