928 Serie1 (BJ79 , 3-Gang Automatik) mit M220 nachrüsten.

  • Hallo


    Ich bin mir am überlegen, ob ich meinen 928 BJ79 Automatik um damit Eisrennen zu bestreiten mit einem M220 nachrüsten kann. Ebenfalls würde ich eine Fly-Off einbauen. Kann man das M220 auch zum 3-Gang Mercedes-Automatikgetriebe nachrüsten und wie sieht das dann mit der Gesamtübersetzung aus, wäre die dann noch gleich.

    Oder gibt's ein anderes Sperrdiff, dass man verwenden könnte?


    Bin mir bewusst, dass Automatik nicht nur Vorteile hat ;), Da der 1. Gang aber bis 90km/h geht, wäre das nicht so ein grosser Nachteil für Historic Ice Trophy.


    Grüsse Dogen

  • Ein originales Sperrdifferenzial kann man nachrüsten. Eines zu finden ist aber die erste Herausforderung. M220 mit einer 40 % Sperre und Reibbelägen ist durchaus sinnvoll. Das Problem liegt bei der Justierung des Zahnflankenspiels.

    Schocki :khat:


    1987 944 Turbo, R.I.P. :pop:
    1991 944 S2, Kobaltblau, verkauft :wink:
    1972 911 T Targa, Geminiblau aka "Shelley" :saint:
    1992 928 GTS, Amazonasgrün aka "Das Phantom" :evil:


    It's not the speed that kills you, it's the sudden stop :old:.

  • Die Sperre hat aber mit dem Zahnflankenspiel nix zu tun!

    Klar hat es das! Wenn der Differenzialträger mit dem Kegelrad getauscht wird, dann werden auch meistens neue Kegelrollenlager und Halbschalen auf- bzw. eingepresst. Danach wird auf jeden Fall das Zahnflankenspiel geprüft und ggf. neu eingestellt.

    Schocki :khat:


    1987 944 Turbo, R.I.P. :pop:
    1991 944 S2, Kobaltblau, verkauft :wink:
    1972 911 T Targa, Geminiblau aka "Shelley" :saint:
    1992 928 GTS, Amazonasgrün aka "Das Phantom" :evil:


    It's not the speed that kills you, it's the sudden stop :old:.

  • Ja, du hast recht, ich war gedanklich beim Kegelrad,


    da ändert sich nix.


    Zahnflankenspiel muss kontrolliert und gegebenenfalls eingestellt werden.

  • Ein originales Sperrdifferenzial kann man nachrüsten. Eines zu finden ist aber die erste Herausforderung. M220 mit einer 40 % Sperre und Reibbelägen ist durchaus sinnvoll. Das Problem liegt bei der Justierung des Zahnflankenspiels.

    Aber nur einmal. Entsprechende Werkstätten mit dem know how gibt es aber noch

    Grüße
    Joe


    - 928 S4 - J - 360 / 200er cats, Fwk dp + Eibach
    - Jeep Grand Cherokee ( Graz ) Quadra Drive, procomp, magnaflow

    - Polo V


    Rasen unerwünscht, bevorzuge Wiese!

  • Hallo Joe


    betrifft sich das "nur einmal" auf das Sperrdifferential oder auf's Zahnflankenspiel? Und was ist damit gemeint?


    LGD