Cayman 987 turbo real tuning, Totgesagte leben länger

  • So , es hat mich doch nochmal gepackt oder besser gesagt erwischt.

    Vor ein paar Jahren habe ich meinen Cayman 987 mit 2 Turbos versehen und lange auf dem Track genutzt. Siehe meine alter Thread The italian Job .


    Nachdem ich dann Leistung und Ladedruck immer weiter erhöht hatte hat es mich mal wieder erwischt. Motorschaden, aber richtig. 2 Pleuel abgerissen, Totalschaden motor.

    Da ich noch viele gute Teile eines anderen Motors hatte habe ich dann doch beschlossen mal wieder so richtig gutes old school tuning anzupacken.

    Die Ladeluft soll jetzt besser gekühlt werden und dafür werden die Wasser-Luft LLKs neu plaziert. Aber davon später.


    Was war passiert? Der Schaden am Motor war erst nicht klar zu erkennen, die Kolben waren perfekt, d.h. keine Überhitzungszeichen, Laufbuchsen auch perfekt (hartech Nikasil) , Kurbelwelle ohne Schaden, aber der Rest zum wegwerfen.

    Langer Rede, kurzer Sinn, es sind die Pleuel die der Belastung (650 NM) dann doch irgendwann nicht mehr ausgehalten haben. 2 Pleuel komplett abgerissen, die anderen 4 waren am Auge ganz leicht verbogen (0,1mm) , so dass durch die ungleiche Last dann später ein Kolben gebrochen ist.


    Anbei ein Foto vom Schrott,


    aber hier auch gleich der neue Aufbau: Jetzt Carillo Pleuel und Kolben Spezialanfertigung einer Firma aus Fellbach.

    Interessant hier mein neuer Intercooler Aufbau, der grosse Motorsport Ölabscheider , der Turbo und die Zusatzölpumpe um vorne rechts den Zylinderkopf leer zu pumpen.


    es folgt noch mehr...







    pff.de/wcf/index.php?attachment/516528/

  • Waren die alten Kolben auch schon vom Wahl? Was fährst du an Verdichtung?
    Ohne deine iLLK Netzte wirklich gesehen zu haben, behaupte ich, die sind entweder nicht toll, oder nicht mehr Up to date. "Moderne" Netze sehen anders aus. Was bist du denn am Ende als Ladelufttemperatur gefahren? Wo war der/die NTK verbaut? Woher waren diese? Auch hier gilt NTK ist nicht gleich NTK. Hast du ein gutes iLLK Netz und einen schlechten NTK, bringt dir das alles nichts.

    Falls du ggf. Netze oder Infos brauchst, darfst mich gerne kontaktieren. Evtl. findet sich noch etwas in meinem Sammelsurium ;-)

  • PietB ,


    Danke für die Tipps, Ist aber ein bischen zu spät. Du darfst dich nicht vom schwarzen Schrumpflack täuschen lassen, die LLK Netze haben wir hier (u.a. tedakracing.com) schon angeschaut und für gut befunden. Sie sind schon ca 8 Jahre alt. Anbei ein Foto , vielleicht erkennst du da mehr.

    Der Cayman ist tough! Die gesamte Hitze staut sich im Motorraum , so dass auch der LLK dort immer mit aufgeheizt wird. Habe jetzt zusätzlich isoliert, Tests to come soon!


    Vorher hatte ich Schmiedekolben einen süddeutschen Anbieters. Damit hatte ich (und auch mein Motorenbauer mit verschiedenen Chargen bei anderen Motoren (930) immer Probleme mit "unregelmässiger" Qualität der Kolbenringe und dann viel Ölverbrauch. Deswegen habe ich jetzt Kolben einer Spezialfirma.


    Verdichtung ist 9,6. Im alten Setup war der NiederTemperaturKühler (Setrab 60cm )vorne mittig angebracht. Zu umständlich, lange Schläuche, Platzprobleme. Durchsatz etwa 10l Wasser pro Minute.

    Im Trackbetrieb bei 35 Grad Aussentemperatur (!) damals ca 75-80 Grad IAT aber mit Wasser Methanol Einspritzung. Ohne nochmal 30 Grad mehr.


    Mehr Einfluss hat wohl die Luftführung selbst, ich habe gerade die NTK nach hinten verlegt und die Luftrhutze dazu in anstelle der kleinen Dreiecksscheiben eingebaut. In nächster Zeit stehen hier Tests an.


    Sicher effektiver wäre eine Lufthutze mittig auf dem Dach oder in der Heckklappe. Davor habe ich jedoch erstmal zurückgeschreckt weil ich das Auto auch ab und zu normal nutzen möchte.


    Ciao ersteinmal,

    Andreas


  • ...die lufthutze auf den seitenscheiben finde ich super. gibt's die fertig zu kaufen? ich suche sowas schon lange.

  • die Lufthutze hat mit tedakracing.com gemacht, kontaktier die einfach mal.


    Ciao

    Andreas

  • Hallo Andreas,

    ist jetzt nicht böse gemeint, aber deine Temperatur wirst du mit den iLLK Netzen nicht wirklich senken können. Das sind Netze die normalerweise als Luft LLK verwendet werden. Die Rippen sind viel zu grob. Soll ich dir mal Bilder von "guten" Netzen machen?

    Zum Thema Position NTK. Das mit vorne ist ein Trugschluß. Auch hier scheiterst du wohl leider am Netz. Setrab baut meines Wissens nach keine NTK Netze, nur normale Wasserkühler. Evtl. täusche ich mich, glaube ich aber weniger. Es ist ein Unterschied, ob ein Wasserkühler von ca. 95 auf 70 Grad oder gar von 50 auf 25 Grad kühlen soll. NTKs haben auch ganz andere Rohre. Zumindest die guten ;-)

    Hatte ein ähnliches Thema an einem Audi R8. Über die V10 Siedblade mit zusätzlicher Luftführung komplett auf den NTK vor dem Hinterrad. Wasser hatte ständig 45Grad (Vorlauf) bei langsamer Fahrt auch mehr. Ab ca. 150 KM/H wurde es deutlich besser, aber nicht gut. Darauf hin vorne mittig vor den Wasserkühler zwei richtig gute NTK Netze (auch nur ca. 17x22cm klein) und siehe da, Vorlauftemperatur ca. 10 bis 15 Grad über Umgebung. Das ist dann ein richtig guter Wert.
    Kannst ja mal deine Vorlauf/Rücklauftemperaturen am iLLK messen. Ich erwarte da ein Delta T kleiner 50 Grad.
    Zum isolieren des iLLK. Naja, kann auch negativ sein. Ich würde erst mal die Motorraumtemperatur messen. Die Ladeluft verbleibt ja nur extrem kurz im Netz, also nicht verwirren lassen. Ein isolierter iLLK heizt sich evtl. in der Isolierung mehr auf, als sie vom Motorraum abhält.

  • Motorraumtemp lässt sich ja einfach auslesen (sofern der Sensor noch vorhanden ist, wovon ich ausgege da er den Ventilator steuern sollte).

    996 turbo Cabrio, schiefer/zimt, MY04
    95B Macan SD, schwarz/schwarz, MY17

+