e-Hybrid als Dienstwagen und die 0.5% Regel

  • Hätte Porsche den neuen Macan als Hybrid rausgebracht, wäre es sicherlich einfacher gewesen die 40 km zu schaffen. Und ich glaube das wäre als Dienstwagen ein echter Verkaufsschlager geworden.

    955 (2012-2016)

    958 (2016- )

    982 (2019- )

  • Hätte Porsche den neuen Macan als Hybrid rausgebracht, wäre es sicherlich einfacher gewesen die 40 km zu schaffen. Und ich glaube das wäre als Dienstwagen ein echter Verkaufsschlager geworden.

    Das Problem war/ist wohl aus meiner Sicht, daß diese gesetzliche Regelung relativ kurzfristig kam und man kein Modell direkt dafür entwickeln konnte in der Zeit. Ich setze ja drauf, daß sich in den nächsten 2 Jahren noch deutlich etwas tut in diesem Bereich.

    981 Cayman GT4 "Biene Maja"
    991 Carrera S Cabriolet

  • Ja, ich glaube auch dass da noch was kommt, es ist ja noch Zeit bis zum 31.12.2021

    955 (2012-2016)

    958 (2016- )

    982 (2019- )

  • Moin,


    der Facelift Macan basiert wohl noch auf der relativ alten Plattform des Audi Q5 und ist nicht hybridfähig, warum auch immer. Der Macan wird also noch bis ans Ende des Modellzyklus als reiner Benziner angeboten werden.


    Gruß aus Hamburg

    Jan

  • Wieso eigentlich 2021/2022? Entspricht das den Modellzyklen bei Porsche?

  • Nein, die steuerliche Entlastung ist im Gesetz bis zum 31.12.2021 befristet ... Experten gehen aber von einer Verlängerung aus, die man lediglich nicht früh kommuniziert, um Druck auf die Kaufentscheider auszuüben ....


    Und ja, der Cayenne Hybrid schafft per heute die 40 km nicht im Batteriebetrieb ... :rf:


    Das kommt davon, wenn man nicht Bosch den Zuschlag gibt ...

  • Bald kommt der Taycan. Dann kann man doch den als Dienstwagen nehmen...


+