Fernscheinwerfer

  • Zeigst im ein Bild von Meinen in Bayern und gut is

  • Nicht einen anderen Prüfer suchen, sondern gleich zu einer anderen Prüfstation fahren, dann begegnet Dir der alte garantiert nicht wieder. Und es kostet auch nicht mehr. Du bist nicht verpflichtet die Nachuntersuchung bei der Vorprüfstelle durchführen zu lassen. Mach ich immer so, wenn sich die Meinungen nicht decken :]).

    Beste Grüße - reidiekl (mit Betonung auf der ersten Silbe :-))


    * Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Ich lächelte und war froh ... und es kam schlimmer! *
    * Alles wird am Ende gut - ist es noch nicht gut, ist es noch nicht das Ende! *

  • Ich meine das der nächste TÜV Termin im nächst gelegenen PZ Abhilfe schaft kostet auch nicht mehr zumindest können die Dir helfen

    Peter:)

  • Ich meinte auch nicht wirklich Begrenzungsleuchte, sondern eher Stand,- und Parklicht.

    Und nein, das Standlicht darf laut Aussage meines Tüvprüfers durchaus beschädigungen im Glas haben. Die Gläser an meinem 944er waren vor dem Austausch auch gerissen und Trübe. Hatt die Tüv-Prüfer jahrelang nicht gestört, da kein Fahrlicht, sondern lediglich Standlicht. Aber mittlerweile habe ich diese schon vor ein paar Jahren erneuert, weil es einfach Schei.... aussah.


    Gruß

    Kawa Rale

    Was du nicht willst was man dir soll, daß sollst auch keinem anderen wollen.

  • Seit neuerem ist ein Defekt in einer Beleuchtungseinrichtung ein erheblicher Mangel => keine Plakette.

    Früher war das anders.


    Den Prüfer jetzt zu wechseln, dürfte schwierig sein, da er ja alle anderen Dinge schon abgesegnet hat.


    Ich würde mir einfach für den Termin ein korrektes Glas ausleihen.

    Seit 2.9.2015 Besitzer eines ursprünglich spanischen 924 S, der am 26.2.1987 gebaut und am 1.6.1989 erstmals in Spanien zugelassen wurde.

  • Wenn der Prüfer meint, dass gelb nicht richtig ist, ist das für ihn wie ein defektes Glas. Der Defekt ist die aus seiner Sicht falsche Farbe.

    Seit 2.9.2015 Besitzer eines ursprünglich spanischen 924 S, der am 26.2.1987 gebaut und am 1.6.1989 erstmals in Spanien zugelassen wurde.

+