992 GT3 - Fakten und Spekulatives

  • ...eine sehr exklusive Meinung.

    Find ich nicht.

    Schau dir mal die Hinterteile nach dem 996 4S an.

    Der übrigens sehr viele Anhaenger hat.

    So viele Anhänget hat der 996 relativ gesehen gar nicht, schon eher der 997 und generell GT3 um zum Thema zurück zu kommen :thumbsup:


  • Erstmalig setzt ja jetzt Porsche einen 4.2 l B6 ein auf Basis des GT3 4.0 l Motors.

    Wurde in Goodwood vor paar Tagen vorgestellt im 911 RSR, allerdings drehen die etwas niedriger, keine 9000 U/min, durchaus aber Steilvorlage für die GT3 Zukunft.

  • kann mir schon vorstellen, dass der nächste 3rs alles hat was die pag aus dem motor zaubern kann, falls es der letzte sauger wird, was nach der akt gesetzeslage und stimmung für europa wohl so sein wird. vielleicht als rs sondermodell, limitiert auf 5000 einheiten dafür aber 50000 teurer als der basis rs

  • Und täglich grüßt das Murmeltier...

    Grüße, Matthias k:greeting:


    991.2 4S Cabrio mit WLS ---> Jan ´18 bis Jan '19 RIP


    992.1 Carrera 2S Cabrio —-> Jun '19


    991.2 GT3RS —-> Sep '19

  • kann mir schon vorstellen, dass der nächste 3rs alles hat was die pag aus dem motor zaubern kann, falls es der letzte sauger wird, was nach der akt gesetzeslage und stimmung für europa wohl so sein wird. vielleicht als rs sondermodell, limitiert auf 5000 einheiten dafür aber 50000 teurer als der basis rs

    Der wirklich Letzte der Allerletzten :)

  • naja ich habe bisher nicht wirklich an den allerletzten sauger geglaubt. und auch jetzt eher an den letzten in europa, aber das scheint schon ziemlich gesetzt. euro 7 lässt grüßen. technisch sehe ich da keinen weg. der sauger danach wird hybrid brauchen und wenn lambda 1 kommt dann geht die leistung runter. was sagt 720S dazu?

  • Da muss man abwarten, was tatsächlich kommt, Verhandlungen über Euro 7 laufen noch.

    Auf dem WLTP/RDE Zyklus sollte Lambda 1 kein Problem sein, setzt die EU sich mit

    Forderung Lambda 1 “immer” durch, wird es schwierig. Volllastanreicherung oder Beschleunigungsanreicherung halt notwendig, da Entflammbarkeit des Gasgemisches besser wird, auch wird die Flammgeschwindigkeit höher, die Teilchendichte im Brennraum,

    weil insbesondere C02 in C0 umgewandelt wird, das erhöht den Druck durch die höhere Teilchendichte.

    Da die Abgastemperatur mit zunehmendem Lambda höher wird, benötigt man Anfettung

    zum Bauteileschutz für den Kat, OPF dito. Hybridautos laufen schon zum Teil mit Lambda 1,

    da hat man Unterstützung durch E- Motor beim Beschleunigen. In der GT3 Klasse Rennsport sind Lambda Werte fahrzeugsezifisch vorgeschrieben, z. B. 488 GT3 0.92 Lambda, Serie um 0.85, statt 670 PS Serie hat der Motor nur 550 PS, damit auch geringere thermische Belastung.

    Edited once, last by 720S ().

+