Cup Felge GT

  • Moin,

    es gibt hier zahlreiche Beiträge wie auch Gutachten zu Felgen- und Reifenkombinationen für S4 oder GT. Viele S4 und GT fahren letztlich auf Cup-Felgen, die mir auch gefallen.

    Möglicherweise habe ich das ein oder andere übersehen, ich kann nicht klar erkennen, was für einen GT (BJ 91) erlaubt ist und was man dafür benötigt bzw. tun muss, konkret:
    - in dem Felgengutachten/Herstellerbescheinigung von Porsche sind die verschiedenen Felgen- und Reifenkombinationen aufgeführt. Bei der Cup-Felge aber mit der - von mir so verstandenen - Einschränkung "nur für bestimmte Fabrikate" (also GTS ?)
    - in den Gutachten zu beispielsweise der mille miglia- oder auch maxilite-Felge wird zum einen lediglich M+S als Bereifung erwähnt, zum anderen letztlich über die Anmerkungen wieder auf die Herstellerfreigaben verwiesen. Insofern m.E. nicht ausreichend.
    - offenbar gibt es auch verschiedene Einpresstiefen für die 7,5 - wie auch 9-Zoll Felge - neben den in der o.g. Herstellerbescheinigung erwähnten.
    - es dürfte eine entsprechende "Einzelabnahme" und eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere erforderlich sein (wobei in meinen (neueren) Papieren schon gar keine Felgen- oder Reifengrößen mehr aufgeführt sind
    - es gibt Felgen mit oder ohne RDK; spielt dies "heutzutage" erlaubnisseitig überhaupt noch eine Rolle ? Falls ja, dürfte ich ja nur "RDK-Felgen" nehmen.

    Von daher meine Fragen, da ich mir gerne Cup-Felgen anschaffen würde:
    - was ist denn letztlich erlaubt (z.B. Original mit ET gem. Herstellerbescheinigung, mille miglia, maxilite …) ?
    - Welche Gutachten oder Bescheinigungen oder Ähnliches brauche ich ?
    - Hilft eine vorliegende Eintragung eines Forumskollegen für z.B. seinen GT die Sache ? Wer könnte mir ein Bild zukommen lassen ?

    - Muss ich RDK-Felgen nehmen ?

    Danke an die Wissenden

  • Zu Frage 4: nein, das RDK kann man austragen lassen. Habe ich bei DEKRA gemacht.

    Mein Rat dazu: wenn man das RDK inop setzt dann aber auch nur Felgen ohne Sensoren benutzen.

    Grund: Porsche bohrt in jede Felge 2 grosse Löcher um dann zu überprüfen ob die "Blindstopfen" dicht sind wurden daraus Drucksensoren.........:]):]):])


    Vieleicht noch eine kleine Anmerkung zu den Felgen: wenn man einen TÜVler mit Ar.... in der Hose erwischt, kann alles eingetragen werden wenn:

    1. die Traglast stimmt

    2. der Abrollumfang

    3. die Freigängigkeit

    4. die Reifen passen zu Speed und Traglst


    Ich wurde oft gefragt: haben sie Paiere?

    NEIN - ich suche jemanden der Papiere erstellen kann.........die fallen ja nicht vom Himmel]:-)


    Grüssle

    Gordon

    95er GTS ----wech----:still:k:cry:

    CLK Cabrio

    Mitsubishi Plugin Hybrid

    Skoda Citigo ASG

    Tel: 04882 605142


    Man kann sich auf zwei Arten irren. Indem man glaubt, was nicht wahr ist. Oder indem man sich weigert zu glauben, was wahr ist.
    Stelle keine Fragen, wenn Dir die Antwort nicht gefallen könnte.

  • Hai Cicero


    Lesestoff gefällig? Ist bestimmt was dabei......hier z B


    :]):wink:

    Grüße
    Joe


    - 928 S4 - J - 360 / 200er cats, Fwk dp + Eibach
    - Jeep Grand Cherokee ( Graz ) Quadra Drive, procomp, magnaflow

    - Polo V


    Statik ist, wenn es von allein hält......]:-)

  • Irgendwie machst Du Dir das zu schwer. Erlaubt ist, was Porsche in seiner Felgen- und Reifenfreigabe für Dein Auto aufführt (Achtung: eine alte, dort eventuell noch erwähnte Reifenbindung/-freigabe ist heute nicht mehr vorgeschrieben!) sowie alle Zubehörfelgen wie MM oder Maxilite (ggf. auch mit unterschiedlicher ET zu den Originalfelgen), die eine ABE oder - wahrscheinlicher - ein TÜV Gutachten für Dein Auto vorweisen können. Erwähnte Auflagen beachten und ab zum TÜV, sofern eine Eintragung notwendig ist.


    bernd

  • Hai,

    sobald Du die Reifengröße änderst wirst Du auch zum TüV müssen. Dazu sei gesagt: wer viel fragt bekommt viele antworten, will heißen: frage den prüfer nach dem RDK System und Du hast den Ärger vorprogrammiert. Frisch nach dem Motto: was der nicht weiß macht ihn nicht heiß und glaube mir, wenn man den Mann nicht mit der Nase drauf drückt weiß der nicht dass der shark vor 30 Jahren so etwas überhaupt hatte. Felgen: entweder mit Porsche Freigabe oder alternativ mit Gutachten. Damit fährst Du zum TüV und lässt die Dinger eintragen.

    Gruß Ludger


    Rettet die Grotten, weg mit den Schrottpressen


    928 S4 Bj 89 Automatik
    928 S2 Bj 85 Automatik Umbau DP - Motorsport
    928 S2 bj 85 Schaltgetriebe