924 2,0 125PS Wasserpumpe

  • Ja der Unterfahrschutz ist weg.

    Die Fotos sind am Boden stehend entstanden.

    :)

    Von oben sollte die Auswahl des Werkzeugs wohl gewählt sein :roargh:

    Wenn ich mir nicht ganz die Finger brechen will leg ich mich auch mal in den Dreck :lol:

    Finanziell gesehen war das ganze ein Desaster.
    Sie ahnen nicht,wie recht sie damit haben.

    Porsche: (noch) kein Porsche

    Einmal editiert, zuletzt von 9-2-4er ()

  • Die Fotos sind am Boden stehend entstanden.

    :)

    Lieber 924er, wer stand denn nun am Boden , der Wagen oder Du? Und selbst wenn der Wagen am Boden stünde, könntest Du ja in der Grube stehen... : )

    Da ich da ohnedies noch mal ran muß - weil der neue Riemen wieder quietscht - werde ich diesmal die Auffahrrampen nehmen. Die Verwendung von Zahnscheiben finde ich vor allem in Hinblick auf das Gegenhalten von hinten beim oberen Halter - wegen der störenden Lima-Lufthutze - für eine hilfreiche Idee, die ich übernehmen werde, danke. Welche Dimension muß ich besorgen? Wenn ich das richtig sehe, hast Du die Unterlagscheiben ersetzt und nicht beides genommen, da wohl die Schraube dafür zu kurz ist.

    Außerdem hat sich bei meinem die vordere beifahrerseitige Mutter für den Unterschutz im vorderen Querträger verabschiedet. Ich habe die nirgends im PETK gefunden. Ist keine "normale" 6Kant sondern rechteckig glaube ich, da die nur eingeschoben wird. Wie nennt man das Ding? Und wie montieren, damit die hält und nicht durchdreht?

    LG

    S

    Mercedes Benz 250CE AUTOMATIK /8 -> "STRICH(8)ER", 1970 das Pensionsauto meiner Großeltern, Lenkradautomatik, Schiebedach, elfenbeinfarbenes Lenkrad ...
    Porsche 924 2.0 Liter, Sauger, Transaxle -> "TRANSE", 1982 hat sich Muttern den Traum vom Porsche erfüllt ...
    Mitsubishi Pajero 2,5 Liter TD, V24, Pajero -> "WIXXXER" (auf Spanisch, dort wird der Wagen als Montero angeboten), 1991, Nachfolger meines Sahara-Pajero Serie 1
    Dieser Sammlung fehlt nur noch: Citroen "SM" ]:-)

    Porsche: (noch) kein Porsche
  • Ich lag vorm Auto und der Karren steht auf Rädern in der Ecke der Werkstatt.


    Die Zahnscheiben brauchst du mit Innendurchmesser 8mm.

    Und ja die sind von Vorteil.

    Im Original sind Federscheiben drunter(sieht man auch im PET)

    Die haben den Nachteil das sie nach 2,3 mal lösen aussehen wie eine ganz normale Unterlegscheibe.😉

    Eine Unterlegscheibe ist allerdings auch noch drunter.

    Ebenso wurden neue Muttern verbaut.


    Ich hab mir die alten mal genau angesehen:

    Die waren komplett platt gedrückt.

    Wer weiß wie oft die gelöst wurden und wieder angezogen...


    Ja die Hutze ist auch so eine kleine Herausforderung.

    Die kommt erst wieder dran wenn alles am Wagen so ist wie es soll.


    Die Käfigmutter(nix weiter als ein Stück 5 stahl mit Gewinde) für den Unterfahrschutz findest du auch nicht im PET.

    Selber bauen oder mal Google fragen wo es sowas gibt.


    Deren Wechsel war nie vorgesehen...

    Die sind in einem kleinen aufgeschweißten Blechkäfig verbaut.

    Um die zu tauschen muss dieser aufgebogen werden.


    Einen ähnlichen (aus meiner Sicht) Konstruktionsfehler gibt’s bei der Sitzbefestigung.

    Wenn da ein Gewinde gehimmelt wird geht’s nicht ohne gute Ausrüstung diese zu ersetzen.


    Grüße

    Finanziell gesehen war das ganze ein Desaster.
    Sie ahnen nicht,wie recht sie damit haben.

    Porsche: (noch) kein Porsche
  • Die Hutze - oder richtigerweise "Schutzkappe" - kam mir noch nicht in den Sinn, vermutlich weil ich die 3Schrauben als noch unzugänglicher - von oben - eingeschätzt habe...


    Zur Unterschutzmutter:

    Deren Wechsel war nie vorgesehen...

    und trotzdem beliebte sie zu verschwinden...

    meinst Du mit "Stück 5 Stahl" eine 5mm dicke Platte? Dann könnte das ja passen oder passend zurechtgeschliffen werden

    https://www.wegertseder.com/Ar…px?AKNUM=3196&Diameter=10

    Mercedes Benz 250CE AUTOMATIK /8 -> "STRICH(8)ER", 1970 das Pensionsauto meiner Großeltern, Lenkradautomatik, Schiebedach, elfenbeinfarbenes Lenkrad ...
    Porsche 924 2.0 Liter, Sauger, Transaxle -> "TRANSE", 1982 hat sich Muttern den Traum vom Porsche erfüllt ...
    Mitsubishi Pajero 2,5 Liter TD, V24, Pajero -> "WIXXXER" (auf Spanisch, dort wird der Wagen als Montero angeboten), 1991, Nachfolger meines Sahara-Pajero Serie 1
    Dieser Sammlung fehlt nur noch: Citroen "SM" ]:-)

    Porsche: (noch) kein Porsche
  • Die Schrauben der Kappe sind die Hölle 🙄

    Von oben nur erfühlbar von unten kaum sichtbar.


    Ja genau solche Muttern sind das.

    Evtl könnten die sogar passen,zumindest in M6.

    Finanziell gesehen war das ganze ein Desaster.
    Sie ahnen nicht,wie recht sie damit haben.

    Porsche: (noch) kein Porsche
  • Die Schrauben der Kappe sind die Hölle 🙄

    ...als hätte ich es erahnt, denn alles andere wäre dem seinerzeitigen Ingenieur wohl zu banal gewesen...


    Mutter:

    die hier https://www.wegertseder.com/Ar…spx?AKNUM=3188&Diameter=6 sind dicker, dann hätte die M6 die 5 mm, wie ich dich zu verstehen meinte.

    Mercedes Benz 250CE AUTOMATIK /8 -> "STRICH(8)ER", 1970 das Pensionsauto meiner Großeltern, Lenkradautomatik, Schiebedach, elfenbeinfarbenes Lenkrad ...
    Porsche 924 2.0 Liter, Sauger, Transaxle -> "TRANSE", 1982 hat sich Muttern den Traum vom Porsche erfüllt ...
    Mitsubishi Pajero 2,5 Liter TD, V24, Pajero -> "WIXXXER" (auf Spanisch, dort wird der Wagen als Montero angeboten), 1991, Nachfolger meines Sahara-Pajero Serie 1
    Dieser Sammlung fehlt nur noch: Citroen "SM" ]:-)

    Porsche: (noch) kein Porsche
  • Genau die sind da auch drin.

    Ja die „mm“ Angabe habe ich vergessen.

    :)

    Finanziell gesehen war das ganze ein Desaster.
    Sie ahnen nicht,wie recht sie damit haben.

    Porsche: (noch) kein Porsche