Targa Dach Bezug

  • Hallo Community,

    über den Winter möchte ich den Bezug meines Targadachs erneuern (selber machen).


    Nach ein wenig Recherche habe ich 3 Lieferanten in die engere Wahl genommen:

    • Autosattlerei Korb & Sohn
    • ck-cabrio
    • KHM (Esslingen)


    Folgende Frage:


    Hat jemand vor kurzem dieses Projekt durchgeführt und kann ein paar Zeilen schreiben zum Thema Passform und Qualität bzw. kann eine Empfehlung aussprechen. (Natürlich auch von einem anderen Anbieter wie oben genannt.)


    Besten dank im Voraus.


    Gruß, Horst

    911 C1 Targa, BJ 1987, Grand-Prix Weiß

  • Hallo Horst,

    ck - cabrio und KHM sind bekannte Adressen

    Da Du das Dach selbst beziehen willst, kann ich Dir noch Lakewell empfehlen, die haben auch ein Video dazu.

    http://www.lakewell.com/porsche/911/74-83

    Luftgekühlte Grüße

    Bernd

    "Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"
    911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, grandprixweiß, 284 tkm, H - Zulassung, "matching numbers"

    Jeden Sonntag April - Oktober von 10 - 14:00 Uhr Oldtimertreffen am "Schwarzwaldhaus Neandertal"

  • Hi Horst,


    bei Korb und Sohn hab ich auch schon bestellt. Die haben auch Videos dazu.

    Ich hab letzten Winter meine Aussenhaut nachgespannt, die Regenrinnen und Haken neu pulvern lassen,

    die Verschlüsse überholt und den Innenhimmel getauscht.

    Ist nicht so dramatisch wie es oft berichtet wird.

    Die Anpasserei ans Auto ist halt langwierig und oft etwas mühsam, da auch die Türen und Scheiben eingestellt werden müssen und das Abbauen der Verkleidungen bedeutet.

    Dann testfahrten, Nachstellen, Anpassen, wieder testfahren, usw.

    Das kann man eigentlich nur selber machen, wenn Du das irgendwo zahlen musst wirst Du arm,

    oder sie machen es nicht gescheid.

    Gutes Gelingen!


    LG, Peter

    911 G-Model Targa 3,0 SC BJ 1981, RdW, 204 PS, 930/10, Motor, Getriebe, Fahrwerk überholt 2015, zinnmetallic, Pascha blau
    Smart Roadster Brabus Coupe, "Targa", BJ 2005, 101 PS, speed-silver, Leder schwarz

  • Hallo,


    ich habe meinen Bezug auch für 149 EUR bei Korb und Sohn erworben. Bin da ganz zufrieden mit.


    Zum Thema einstellen:

    Bis heute habe ich nicht herausgefunden, was mit "Einstellen hier eigentlich gemeint ist!? Das Dach selbst läßt sich weder in X, Y oder Z-Richtung wirklich verstellen. Einzig die Lage der Dichtungen oberhalb der Fenster ist in X und Y variabel. Und natürlich (Seiten-) Scheibenhöhe und Neigung.


    Die Höhe des Daches wird m.E. durch die fahrzeugseitigen Dichtungen vorgegeben. Wer mir mehr verraten kann, bekommt ein dickes "LIKE"...


    Ach ja, ich rede von Baujahr 1986, also "neuer" Verschlusstechnik.


    Gruß,

    Stefan

  • Hi StefanF1 ,

    man kann and den Aufnahmen für den Targadachverschluss die sich an der Oberkante der Frontscheibe befinden die Schraube(n) lösen und den Verschluss leicht verschieben/variieren.
    Dadurch kann man die vordere Kante des Targadachs (in gewissen Grenzen) in der Höhe leicht anpassen:



    Bzgl. der Seiten kenne ich das so das man eher die Neigung der Seitenscheibe anpasst (also nicht am Targadach direkt etwas macht).
    Aber vorsicht dabei - ich habe mal gehört das der Fenterrahmen nicht der stabilste sein soll und bei dem anderen auch gerne man (unten in der Tür) bricht.


    Zur hinteren Kante ist mir keine Einstellmöglichkeit bekannt - da wird das Dach ja über die Dorne einfach in den Targabügel "eingeschoben". Die "Dorne" haben "Kunststoffverhüterlis" - wenn die alt oder kaputt sind dann sitzt das Tach hinten nicht mehr so stramm - die Kunstsoffverhüterlis sollte man dann wohl mal ersetzen:



    Ciao, Frank

    ... 911 G-Modell 'C1' Targa, 3.2l, 930/25, BJ89, C00, Schiefergrau metallic -- 911 Typ 993 'C2' Coupe, 3.6l, Varioram, BJ96, C00, Irisblau metallic ...

  • Hallo Frank,


    vielen Dank für die Rückmeldung. Leider bekomme ich mein Dach, was nach der Erneuerung der Dichtung minimal zu hoch steht, damit nicht weiter runter... Die Langlöcher der Verschlüsse am Scheibenrahmen sind doch eher in Y-Richtung- also Breite?!


    Gruß,

    Stefan

  • Hi StefanF1 ,

    ich kann leider nicht mehr ganz genau sagen in welcher Richtung sich die Verriegelung verschieben liess (oder auch drehen liess) wenn man die Schraube löst.

    Ich kann mich nur noch dran erinnern das ich das erst intuitiv immer in die falsche Richtung schieben wollte ...
    Irgendwie habe ich noch im Sinn das ich es nach obern verschoben oder drehen musste damit das Dach etwas tiefer runter ging (eigentlich sollte man ja meinen das der Verschluss runter muss damit das Dach tiefer geht - das ist aber wegen des Drehverschlusses ander herum ...)
    Leider habe ich mir das nicht im Detail aufgeschrieben und 3 Jahre ist lange her ... (in meinem Alter ;-) )

    Ausserdem sollten die Halteklammern nochmal fest gezurrt werden - die an denen die Streben einschnappen. (Einige Dächer haben die wohl auch noch gar nicht.)

    Und dann geht man auch wirklich mit dem Dach nicht unbedingt zimperlich um - mann kann auch die vordere Kante durchaus mit einem Gummihammer "vorsichtig" bearbeiten damit die Kante runter geht.
    Und zu aller letzt gibt es wohl auch noch eine Zusatzdichtung für die vordere Kante (wohl aber eher nötig wenn es nicht Dicht ist - weniger wegen der Windgeräusche ...)


    Hoffe das hilft ...........

    Ciao, Frank

    ... 911 G-Modell 'C1' Targa, 3.2l, 930/25, BJ89, C00, Schiefergrau metallic -- 911 Typ 993 'C2' Coupe, 3.6l, Varioram, BJ96, C00, Irisblau metallic ...

+