Lichtmaschine aus Lüftergehäuse pressen

  • Hallo zusammen,
    ich werde mich sicher in den nächsten Wochen noch ein paar mal melden, denn ich habe zum ersten mal meinen Motor raus und will einige kleinen Arbeiten erledigen.
    Das mit dem Pin, der in meine Entlüftung gefallen ist, hat sich ja soweit geklärt.
    Jetzt kommen wir zur Lichtmaschine:
    Wie Bernd (einstieg) in den FAQ: "Nabenverlängerung - Luftführung hinter der Lima" schon schreibt:
    "Die Lima ist mitunter etwas mit dem Gehäuse verbacken, da hilft nur auspressen, da die Lima sehr empfindlich auf Hammerschläge reagiert, hat mir das PZ für ein Trinkgeld geholfen."


    Weiss jmd, wie das gemacht wird?


    Ich würde das gerne zuerst selbst versuchen, aber will natürlich auch nicht alles kaputt machen.


    Also, wie bekommt man die Lichtmaschine aus einem Lüftergehäuse?
    lg
    Dirk

  • Hallo Dirk,
    wo ist das Problem, das kann auch jede KFZ Werkstatt, die haben eine Spindelpresse, ansonsten stell das Gebläsegehäuse rechts und links auf Kanthölzer und drück das Teil mit einem Holzhebel raus.
    Luftgekühlte Grüße
    Bernd


    Ich denke, Du hast schon etwas Rostlöser auf die Verbindung gegeben

    "Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"
    911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, grandprixweiß, 283 tkm, H - Zulassung, "matching numbers"

    Einmal editiert, zuletzt von Einstieg ()

  • Hallo Bernd,
    ich rätsel momentan an welcher Stelle ich den Druck aufbauen darf. Muss ich an der Seite oder kann man von hinten und wenn, dann wo?
    lg
    Dirk

  • Hallo Bernd,
    ich rätsel momentan an welcher Stelle ich den Druck aufbauen darf. Muss ich an der Seite oder kann man von hinten und wenn, dann wo?
    lg
    Dirk

    Hallo Dirk,
    Druck aufbauen von oben siehe Anhang, ich würde noch eine Gummiunterlage auf den Kopf der Lima legen
    Selbstverständlich müssen alle Befestigungen zwischen Lima und Gehäuse entfernt sein.
    Luftgekühlte Grüße
    Bernd

  • Hallo Dirk,
    meine Lima war auch fest mit dem Gehäuse verbacken. Es war gar nicht zu erkennen dass Lima und Gehäuse zwei trennbare Teile sind...
    Ich habe mich für 1 Tag Rostlöser und Wärme entschieden. Dann ein paar beherzte Schläge auf die Stehbolzen (mit Muttern drauf) und ganz langsam bewegte sich die Lima aus dem Gehäuse. So ganz sicher war ich mir dabei allerdings nicht - leichte Schläge haben da nichts ausgerichtet. Die Stehbolzen und der Rest sind aber heil geblieben.


    Gruß
    Sven

    911 Carrera 3.2 Coupe Felsengrünmetallic, BJ 10/86, G50, 930.25, Antec-Chip, 17" Ruf Felgen,

  • Hallo und nochmal speziellen Dank an Bernd!
    Nachdem dann klar war, wo ich drücken darf, war das Ding in 3 Minuten draußen. Erst den Regler abgebaut und dann mit einem 3-armigen Abzieher vorsichtig ausgedrückt. Damit man nicht direkt hinten auf dem schwarzen Stopfen drückt, haben wir einfach ein Stück Metall drüber gelegt. Das ging dann so schnell, dass ich nicht mal ein Foto machen konnte.
    Jetzt geht das Gehäuse zum Strahlen und die Lichtmaschine zur Überholung bzw. Austausch.
    lg
    Dirk

  • Hallo Dirk,
    meine Lima war auch fest mit dem Gehäuse verbacken. Es war gar nicht zu erkennen dass Lima und Gehäuse zwei trennbare Teile sind...
    Ich habe mich für 1 Tag Rostlöser und Wärme entschieden. Dann ein paar beherzte Schläge auf die Stehbolzen (mit Muttern drauf) und ganz langsam bewegte sich die Lima aus dem Gehäuse. So ganz sicher war ich mir dabei allerdings nicht - leichte Schläge haben da nichts ausgerichtet. Die Stehbolzen und der Rest sind aber heil geblieben.

    Wer auf die Bolzen drauf schlagen will, der sollte sowas hier drauf drehen um das Gewinde zu schützen:
    https://www.ebay.de/itm/Gewind…m:m0lq4yVKJTOAECuKbGOK44g
    Gewindemuffe.


    M6 bis Ende SC,
    M5 für 90A Lima ab 3,2er.


    Lars

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Ich habe den sechsten 91er 964er Motor bei mir stehen mit abgerissenen Dilas --- 7(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten zwei Motoren! 4:3


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    ich fange jetzt auch eine ignore-list an...