Unterdruckleitungen

  • Hallo alle miteinander,
    war bisher als Besucher hier im Forum am stöbern was sehr informativ war.
    Nun, ich habe mir ein 924 Turbo gekauft in einem noch "rettbaren zustand".
    Das Fahrzeug benötigt ein GROSSEN SERVICE mit viel Pflege .
    Was ich bisher gemacht habe ist, Kraftstofffilter,Zündkerzen,Kabel und
    Einspritzventile.Drosselklappensensor. was noch folgt ist Zahnriemen,
    Keilriemen alle unterdruckleitungen ,Kühlschläuche und Motorverkabelung.
    Die Liste geht noch weiter.
    Jetzt zu meinem Problem. Es sind zwei Unterdruckleitung,welche einfach(vom Vorbesitzer)
    gekappt worden sind um was auch immer für ein Problem zu lösen.
    Wofür sind diese ,warum hat erdiese gekappt und wie verlaufen diese. gibt es eine genaue
    Bezeichnung zwecks neu Bestellung.
    ich hoffe die Bilder helfen :hilferuf:

  • Moin Du,
    da kann Dir bestimmt der @Matze 964 helfen.
    Der weiß alles und hat auch selber einen 924 Turbo.
    Und weil ich nun seinen Namen hier erwähnt habe, bekommt er jetzt einen Hinweis
    auf Deine Frage ........


    Gruß Karsten :wink:

    Porsche 944 Turbo; MJ.'88; Nougatbraun met.; A17/C41/E55/M 220,030,685,946,197,328,418,498,533,573,593,

  • Bin nicht so der 931-Technik-Experte.


    Schaden könnte nicht, mal das Modelljahr anzugeben, ich tippe mal auf einen 931/II mit nachgerüstetem LLK vom 937.


    Ansprechpartner wären eher @turbopower oder @neue-sitze-tom .

    964 Carrera 2 Cabrio, Tiptronic, Schwarzmetallic, Modelljahr 1991
    924S (946), Indischrot, Modelljahr 1988
    924 Turbo (931), Lhasametallic, Modelljahr 1982

  • Hi ,
    Abgesehen vom LLk, unterscheiden sich die 170 PS Varianten
    von den 177 PS in welchen Punkten ausser der Verdichtung?
    Danke und Gruss

  • Jetzt zu meinem Problem. Es sind zwei Unterdruckleitung,welche einfach(vom Vorbesitzer)
    gekappt worden sind um was auch immer für ein Problem zu lösen.
    Wofür sind diese ,warum hat erdiese gekappt und wie verlaufen diese. gibt es eine genaue
    Bezeichnung zwecks neu Bestellung

    Zunächst zu den Fotos und der Frage:
    Das Auto war wohl ein 79er, d.h. Ier Modell, bei dem ein Ansaugrohr vom IIer und LLK vom GT verbaut wurde.
    Jedenfalls ist die Zündanlage noch definitiv vom Ier. Die gekappten Schläuche haben leider eine wichtige Funktion.
    So ist der Schlauch mit dem Rückschlagventil für die Spätverstellung der Zündung unter Ladedruck erforderlich.
    Das Anschlussschema ergibt sich aus dem sog. Schema der Steuerleitungen im Handbuch.
    Der Drosselklappenschalter stammt vom IIer, hat hier aber keine Funktion. Erneuern war daher unnötig.
    Die beim IIer vorgesehenen Sensoren sind nicht zu sehen, haben bei der alten Zündung ohnehin keine Funktion.


    Abgesehen vom LLk, unterscheiden sich die 170 PS Varianten
    von den 177 PS in welchen Punkten ausser der Verdichtung?

    Dann zum Sollzustand bzw. werksmässigen Ausrüstungsstand der Modelle:
    Weder der Ier mit 170 PS noch der IIer mit 177 PS hatten einen LLK. Den hatte erst der GT mit 210 PS.


    Die Erhöhung der Verdichtung war erst durch die anderen Massnahmen möglich. Die wichtigsten Punkte waren die Zündung und der Turbolader.


    Bei der Zündung hatte der Ier noch die mechanische Verstellung im Verteiler. Der IIer bekam die digitale Zündverstellung DZV, die über einen Sensor an der Kurbelwelle, einen Temperatur- und Drucksensor sowie einen Leerlaufschalter ein Kennfeld darstellte und sowohl Ladedruck als auch Ladelufttemperatur verarbeiten konnte.


    Der Turbolader des IIer hatte eine kleinere Turbine für besseres Ansprechen und einen Verdichter neuerer Bauart, der Wirkungsgrad und Ladelufttemperatur verbesserte.


    Weitere Unterschiede gab es noch im Motorumfeld. Neben geringen Unterschieden in der Einspritzung wurde die Motorentlüftung verbessert.

    1600 PS aus 14 Zylindern 996TT, 951, 931 (ETG-Tuning - restlicher Fuhrpark seriennah)

  • Hallo turbopower,
    vielen dank für deine kompetenten Antworten!


    der wagen lief für eine kleine test fahrt. sprang dann
    nicht mehr an. habe dann den drosselklappensensor ausgetausch und er sprang an. mit zu hoher drehzahl (ca 1800 bis 2100).
    habe diesen dann verstehlt bis anschlag und die drehzahl ging runter auf 1600. was muss ich deiner meinung machen?


    der wagen hat 170 ps ,laut brief! fahrgestellnummer zzzbn100... ein 81 bj. oder ? und erstzulassung steht januar 1981.
    warscheinlich ein auslaufmodel.


    ich besitze kein fahrzeughandbuch zwecks infos und mir ist immer noch nicht klar wofür die dickere leitung gut ist.
    wie gesagt,möchte ich den turbo wieder flott bekommen. original hatter er auch kein llk, sollte ich zwecks originalität
    diesen abbauen. was meinst du?


    gruss