Neuling brauch HILFE: 2. Gang hakt, neues Verdeck, Kühlergebläse im Motor, neue Stoßdämpfer, Wartung Bremsen DANKE

  • Liebe 911/964 Porsche-Gemeinde,


    ich bin der Bertl (57) aus München und nun hat mich auch das Porsche-Fieber gepackt. Bin zwar Neuling und Anfänger, hoffe aber doch hier mit meinen vielen Fragen willkommen zu sein.
    Eine Bekannte von mir will ihren Porsche 911 Typ 964 Cabriolet Baujahr 1990 an mich verkaufen. Das Auto macht eigentlich einen guten Eindruck, wären mir nach der Probefahrt nicht einige Mängel aufgefallen die zu reparieren wären.
    Nun bitte ich um Eure Hilfe mir hierzu in etwa die Kosten zu nennen damit ich in die Preisverhandlungen einsteigen kann bzw. die zusätzlichen Kosten schon vorab in etwa weiß.


    1. Beim Schalten vom 1. In den 2. Gang hackt das Getriebe
    2. Das Verdeck ist gerissen und die Nähte gehen auf sollte deshalb erneuert werden
    3. Im Motorraum links oben macht das Kühlergebläse schleifende Geräusche (Lagerschaden) und sollte repariert werden
    4. An den beiden Stoßdämpfer vorne sind die Manschette gebrochen und sollten ausgetauscht werden
    5. Die Bremsen brauchen auch eine Wartung (Bremsscheiben eingelaufen)
    6. Schaltet man das Innenlicht ein, geht das Rote Warnlicht mit Ausrufezeichen an.


    Es wäre super wenn Ihr mir sagen könnte was die Reparatur so im Einzelnen kosten könnte.


    Dann sind mir noch ein paar Schönheitsfehler aufgefallen.
    Die hintere rote Porsche Leiste mit den beiden Blinkergläsern sind stark ausgeblichen. Auch vorne ist links am Blinkerglas ein Steinschlag. TYP-Beschriftung „Carrera 2“ fehlt auf der Motorhaube. Die Keder leisten an den Seitenschwellern sind beide zu kurz und rechts hängt eine am Kotflügel raus.


    Ich hoffe auf Euer Fachwissen und bin ganz neugierig.


    Euer Bertl :hilferuf:

  • Hi,


    die Schönheitsfehler würde ich mal ein wenig Außen vorlassen. Keder zieht sich mit der Zeit zusammen, Lichter bleichen aus, Steinschläge passieren, das ist jetzt auch alles nix Funktionelles.
    Der Rest imho ist schon ein wenig viel. Bei einem Fahrzeug das im mittleren 5-stelligen Bereich preislich liegen kann, geht doch zu einem Gutachter der viel Porsche Erfahrung hat. 200,- bis 300,- €, die man sich als Freunde auch teilen kann und man hat eine sinnvolle Diskussionsgrundlage. Dann gehts a Bier trinken und Quatsch darüber.


    Auf der Porschwebseite kannst du dir den Ersatzteilkatalog runterladen. Da sind mit Explosionszeichnungen alle Ersatzteile drin, dadurch kann man das halbe Auto zerlegen. Die Preise kannst du auch abfragen. Das würde für die Stoßdämpfer, das Gebläselager mal als Anhaltspunkt taugen. Bremsscheiben kannst auch googlen. Alles zusammen zählen + 1,5 Tage Arbeitskosten draufschlagen. Ein Verdeck kann dir ein Sattler auch Neumachen ebenfalls googlen. Neue Verdecke sind im höherem 4-stelligen Bereich, glaube ich. Das Getriebe ist schwer: Überholungen starten bei 5k €(?). Das Ausrufezeichen kann ich jetzt nicht zuordnen.

  • Ganz ehrlich:
    Kauf dir woanders einen 964er!
    Im Bekanntenkreis gibt es zu 99% immer den Megazoff.
    Hier endet die Bekanntschaft zu 99%.


    Nur so als Tipp von mir.


    Ich verkaufe seit 30 Jahren auch KEINERLEI FZ mehr im Bekanntenkreis.(letztes mal mit 19 !!!)


    Lars

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Ich habe den sechsten 91er 964er Motor bei mir stehen mit abgerissenen Dilas --- 7(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten zwei Motoren! 4:3


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    ich fange jetzt auch eine ignore-list an...

  • TYP-Beschriftung „Carrera 2“ fehlt auf der Motorhaube.

    Kann ab Werk fehlen, M498, Entfall Modellbezeichnung am Heck.

    964 Carrera 2 Cabrio, Tiptronic, Schwarzmetallic, Modelljahr 1991
    924S (946), Indischrot, Modelljahr 1988
    924 Turbo (931), Lhasametallic, Modelljahr 1982

  • Hallo Bertl,


    willkommen im PFF unter Porsche Freunden k:greeting:
    Bei Deiner Vorstellung mit einem solchen Anliegen ist es extra toll, da der Porsche 964 - Wunsch noch ansteht. Dass es jedoch kein Fieber wird, braucht es Geduld und zur Durchreparatur einen langen Atem - was ich Dir wünsche k:good:




    Um mit Deiner Bekannten hinterher nicht im Twist zu liegen, würde ich empfehlen ein Classic Data Gutachten machen zu lassen, das Du hinterher sowieso für eine Youngtimer-Versicherung benötigst. Dann habt ihr ein neutrales Status Quo.


    Die Mängel lassen sich alle beziffern. Die Frage ist, was Du selbst kannst, bzw. machen willst?


    Deshalb würde ich Dir vorschlagen eine Werkstatt zu suchen, eine Durchsicht machen zu lassen, und dann kommt ein Angebotsbetrag als Verhandlungsbasis heraus.



    Grüssle nach M,
    Wolfgang :wink:

  • Von mir auch ein herzliches Willkommen im PFF ! :blumengruss:


    Ich schreibe dazu noch ne längere Antwort.
    Aber eins würde mich vorab noch interessieren:


    Bist du schon mal jemals Autos gefahren, die älter waren als 5-10 Jahre?


    Lars

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Ich habe den sechsten 91er 964er Motor bei mir stehen mit abgerissenen Dilas --- 7(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten zwei Motoren! 4:3


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    ich fange jetzt auch eine ignore-list an...

    Einmal editiert, zuletzt von Ruf CTR ()

  • Tut mir leid hatte noch nicht das Vergnügen. Das Problem mit Gutachten oder Werkstatt ist die Zeit, denn in ein paar Tagen muss ich leider beruflich 3 Monate nach Kapstadt. Mir würden grobe Zahlen reichen inkl. Arbeit. SORRY