Die Suche nach einem schönen 964 Coupe

  • Hallo werte Gemeinde,
    Ich bin neu hier und komme aus Österreich.
    Wie die Überschrift schon erahnen lässt bin ich schon "länger" auf der Suche nach einem Porsche 964. Leider ist das ja nicht gerade das leichteste Unterfangen ?( .
    Hatte mal einen Panamera 970 aber nur ein Jahr weil er mir dann doch zu langweilig :P wurde.
    Würde sagen ich habe mich schon sehr weithingehend zum Thema 964 informiert wie zb. mit paar Besitzern getroffen und gesprochen und mir vom jedem immer wieder gerne alles erklären lassen. Hab mir auch schon einen angeschaut der war allerdings leider Schrott weil viel zu viel Rost, eigentlich an jedem Karosserieteil ;(
    Mein größeres Problem ist, da ich aus Österreich bin muss der 964(sofern ich ihn in Deutschland kaufe) EZ vor dem 1.1.1992 haben, da man den Wagen nur dann in Österreich anmelden kann, ohne Steuern nachzubezahlen.
    Aber ich habe meine Panamera auch in D geholt also das stört mich eigentlich gar nicht 8)
    Mein 2. "Problem" ist, dass ich mich selbst preislich mit 50k limitiert habe, da das einfach der Preis ist was ein 964 für mich wert ist.
    Dafür ist mir zwecks Farbe innen und außen eigentlich fast alles recht.
    Automatik muss er nicht unbedingt sein wenn jedoch der Rest sehr schön ist nehme ich gerne einen C2 Automaten in Kauf.
    Km können mich wenig abschrecken, über 200k stört mich eigentlich nicht, sofern der Motor revidiert ist und ein paar Rechnungen und vor allem ein volles Serviceheft vorliegt.
    Jetzt meine eigentlich Frage: Man findet ja schon auf Mobile.de Fahrzeuge, die für mich passen würden wo auch schon einiges repariert ist. Kann man von diesen 964 im "unteren" Preissegment etwas halten bzw hat da jemand Erfahrungen mit einem 964 in diesem Preissegment?
    PS: habe noch einen anderen Oldtimer mit dem ich eigentlich auch viel fahren möchte weiterhin. Der 964 sollte also 3t Wagen werden.
    LG Matthias

  • Ich würde mal behaupten, dass Dein Budget wohl für den Kauf reicht, aber um langfristig problemlos zu fahren eher nicht.


    50.000,- für einen guten, checkheftgepflegten 964 halte ich für zu wenig.


    Schau mal im Forum, da gibts einen Thread zum Thema endlose Suche nach einem guten 964.


    Grüsse

    ACHTUNG: OLDTIMERCENTRUM Hattingen ist INSOLVENT, da gibts Berichte im Netz, die laufen jetzt unter anderer Führung in ESSEN rum (Finger weg von denen!!)


    NEUE FIRMIERUNG IN ESSEN IST JETZT AUCH INSOLVENT!!


    -Mercedes-Benz 190 SL Bj. `62
    -Mercedes-Benz 300 SE Bj. `64
    -Porsche 964 TL Bj. `91:


    Zu Verkaufen:


    -Mercedes Benz 230 SL Pagode

    -Porsche 964 Tiptronic-Getriebe


    -------------------verkauft-----------------


    -Porsche Boxster Design Edition II
    -Porsche Spyder
    -Porsche 997 Turbo MK I

  • Hallo Matthias,


    ich bin auch seit ca. 1 Jahr auf der Suche nach einem 964er. Ich habe mir ebenfalls das absolute Limit von 50.000€ gesetzt. Aber das soll nur herhalten, wenn der Wagen top ist und meinen Wunschvorstellungen entspricht. Dabei bedeutet „top“, dass der Wagen seines Alters entsprechend einigermaßen okay ist und nicht allzu viel gemacht werden muss.


    Allerdings habe ich ein paar Wunschvorstellungen: Möglichst Schaltgetriebe, möglichst C2 (nicht C4), möglichst sportliche Farbe (gelb, rot, grün, hellblau, orange), keine langweilige Farbe (silber, grau, schwarz, dunkelblau, weiß).


    Ich habe mir daher ausschließlich Fahrzeuge bis 50.000€ angesehen bzw. Fahrzeuge, bei denen mir der Verkäufer schon am Telefon signalisierte, dass sich der Preis auf unter 50.000€ drücken ließe.


    Ich habe mir viele Fahrzeuge angesehen. Viel Mist. Aber es gibt auch - und da bin ich entgegengesetzter Meinung meines Vorschreibers - ordentliche Fahrzeuge für unter 50.000 (, bei denen ich allerdings nicht zugeschlagen habe, weil sie meinen Wunschvorstellungen nicht entsprachen).


    Südl. von Frankfurt stand einer zum Verkauf: 964 C2 Tiptronic, dunkelblau, helle (weiße?) Lederinnenausstattung. 195.000km, techn. und optisch wie neu. Von unten wie neu. Alles (!) original. Neue Bremsen, neue Reifen, Motor absolut trocken, auch nach 45min Fahrt. Motor klingt sehr sauber. Komplette Historie, alle Rechnungen, nur PZ gepflegt, lückenlos. 1. Hand. Habe auf 45.000€ herunterhandeln können. Ich wollte mir die Sache noch überlegen, da mir Tiptronic und weiße Innenausstattung nicht ganz so toll gefielen. Jetzt ärgere ich mich. Der Wagen ist weg und war, verglichen mit vielen anderen klasse.


    Gestern habe ich mir wieder einen angesehen: C4 Schalter. 136.000km, RdW-Fz., aber Frankreich-Import, bereits mit deutschem TÜV, aber roter Nummer. Mit Historie und Scheckheft. Sollte 50.000€ kosten. Rot mit schwarzem Carrera Schriftzug, schwarzen Turbo-Zubehörfelgen (eingetragen), schwarzen Blinkern, schwarzen Lufteinlässen anstatt Reflektoren im Frontgrill (RS-Look). Schiebedach (funktionierte). Nagelneues Bilstein-Eibach-Verstellfahrwerk (eingetragen) und tiefer, Nagelneue Koppelstangen und Bremsscheiben. Sah gut aus - genau nach meinem Geschmack. Gepflegt. Motor klang sauber. Das nahegelegene Porsche-Zentrum war so nett und hat ihn durchgecheckt. Der Verkäufer hat’s erlaubt: kein Hinweis auf Unfall. Nun zu den Mängeln: Motor ölfeucht, allerdings nicht Kurbelgehäuse, sondern nur Ventildeckel. Kofferraumteppich fehlt, Klimakupplung kuppelt nicht ein (zu wenig Kältemittel?), Ansaugflufthutze im Motorraum hatte ein kinderfaustgroßes Loch - muss/sollte ersetzt werden.
    Ich wollte nur 46.000€ bieten. Da waren noch zwei andere Interessenten. Der eine hatte schon 47.500€ geboten. Somit war ich raus.


    Ich suche also auch noch.


    Gruß


    Jo.

    Immer wenn ich Porsche fahre, bin ich so gut drauf. Ich glaube, ich brauche Depressiva.

  • hallo kosy :headbange
    Tolle Antwort erstmal vielen dank für die Ausführlichen Infos.
    ich denken auch man sollte um 50 einen guten 964 finden wie deine Berichte ja zeigen.
    Bezüglichen Farben bin ich nicht so wählerisch wie du, im Gegenteil ich will eigentlich sogar einen der Schwarz/Schwarz ist allerdings ist alles andere für mich auch in Ordnung.
    Irgendwie hab ich mich aber darauf festgelegt das eine Rechnung von einer Motorrevision dabei sein muss.
    Sehe mir in 2 Wochen den nächsten an hoffe der passt und den kann ich kaufen.
    Was mich schon mal freut ist, dass sehr viel durchreperiert ist wie: Bremsen(mit Sättel abdichten Stahlflex usw), Reifen, Motor(Rechnung von Theimann Motoren), Zahnriemen bei Zündverteilern(und umgebaut auf Verteiler mit Belüftung da bj. 1990), und Neulack.
    Dafür ist der gute 964 momentan in 8. Besitz ?( allerdings beim momentanen Besitzer bereits schon seit 8 Jahren.
    Hat volles Serviceheft was sehr glaubwürdig wirkt von den Abständen der Kilometer und von jedem Jahr ein Stempel drinnen. Dafür funktioniert die Klima nicht.
    Also der hat halt paar gute Pro Punkte aber auch paar contra Punkte
    Hoffe der passt für mich.
    Und ich hoffe du findest deinen Perfekten 964 :drive: . Wie viele hast du dir schon angeschaut?
    LG

  • Ui, ich habe nicht gezählt. Gefühlt zwölf bis 20. Viele kann man schon am Telefon aussortieren. Ich muss sagen, dass man dabei auch viel lernt. Mittlerweile kann ich behaupten, dass wenn ich nach dem Telefongespräch entscheide, mir den Wagen anzusehen, entspricht er zu 60% meinen Erwartungen.


    Dieses Wochenende hatte ich meine Nordtour, kommendes Wochenende ist die Südtour dran. Vielleicht trifft man sich ja. :wink:


    Gruß


    Jo.

    Immer wenn ich Porsche fahre, bin ich so gut drauf. Ich glaube, ich brauche Depressiva.

  • 50.000 mit revidierten Motor? Ich drücke Euch die Daumen, behaupte aber immer noch, dass man unterm Strich viel mehr ausgeben wird. Anschaffung ist das eine, in Schuss halten/setzen das andere Übel, was aber nicht mehr gerechnet wird.


    Eine Tipse würde ich hier nie kaufen, wobei das abhängig von dem ist, was Du mit dem Wagen vor hast, das gleiche gilt dem 200.000km Motor.


    Grüße

    ACHTUNG: OLDTIMERCENTRUM Hattingen ist INSOLVENT, da gibts Berichte im Netz, die laufen jetzt unter anderer Führung in ESSEN rum (Finger weg von denen!!)


    NEUE FIRMIERUNG IN ESSEN IST JETZT AUCH INSOLVENT!!


    -Mercedes-Benz 190 SL Bj. `62
    -Mercedes-Benz 300 SE Bj. `64
    -Porsche 964 TL Bj. `91:


    Zu Verkaufen:


    -Mercedes Benz 230 SL Pagode

    -Porsche 964 Tiptronic-Getriebe


    -------------------verkauft-----------------


    -Porsche Boxster Design Edition II
    -Porsche Spyder
    -Porsche 997 Turbo MK I

  • 50.000 mit revidierten Motor? Ich drücke Euch die Daumen, behaupte aber immer noch, dass man unterm Strich viel mehr ausgeben wird. Anschaffung ist das eine, in Schuss halten/setzen das andere Übel, was aber nicht mehr gerechnet wird.

    Sehe ich auch so. Mein Cabrio hat etwas unter 50K gekostet im letzten Jahr, Motor war vom Vorbesitzer umfangreich abgedichtet worden. Da ist aber noch ganz schön was reingegangen, geplant, aber auch ungeplante Sachen wie z.B. das Ölthermostat. Und wenn man dann einmal dran ist, wird nicht nur das Thermostat, sondern auch gleich alle Ölleitungen gewechselt. Selbe Situation jetzt mit der Frontscheibe. Die neue Scheibe ist ein Versicherungsfall und die Entfernung des Rosts am Scheibenrahmen war eigentlich nicht geplant. Das kann sich ganz schön läppern.


    Ausserdem bei den Besichtigungen von Autos in dieser Preisklasse auch auf vermeintliche Kleinigkeiten achten, die sackteuer zu beheben sind; die Blenden in der Mittelkonsole z.B. (die Haltenasen für die Befestigungsklammern sind fast immer hin), die Beleuchtung der Schalter in den Blenden und die Hintergrundbeleuchtung der Blenden ist fast immer fritte, die Aufsätze auf den Schiebereglern der Klimaanlage sind oft locker weil die Haltenasen gesplittert sind, Instrumentengläser sind oft blind, die Ringe an den Instrumenten total vermackt, die Birnchen in den Instrumenten tot, etc., etc.. Ein Verkäufer wird immer erzählen, dass man so was mit Einsatz von Kleingeld richten kann - FALSCH! Die Blenden in der Mittelkonsole kosten jeweils über 250 Euro das Stück neu bei Porsche (versucht mal anständige gebraucht zu kriegen, viel Spass!), die Schalter (Innenbeleuchtung der Schalter ist fast immer hin) kosten um 'nen Fuffi das Stück, und die Hintergrundbeleuchtung der Blenden ist auch kein Schnapper (kann man aber mit vertretbarem Aufwand auf LEDs umlöten).


    Und wir haben noch nicht über Dichtungen an Scheiben, Türen, Kofferraum und Dach gesprochen, die nach 25 Jahren auch mal gewechselt werden wollen, usw., usw. ...


    Es kommt natürlich immer auf den Anspruch an; ich z.B. fahre auch mit dem Auto, also Urlaubstouren über mehret 1.000 km, da möchte man schon, das ALLES funktioniert und ordentlich aussieht, und das kostet dann leider auch.

    Viele Grüße
    Christian



    If you live your life around the future value of things, you miss out on an awful lot.

    Edited 2 times, last by Ce eM ().

+