Ölverlust zwischen Getriebe und Motor

  • Somit hast du keine Ahnung was los war. Warum schreibst du das denn hier. Unnötig.
    Gruß

  • Ich schließe mich "leftlaner" an. Bei meinem 2010 Cayenne Diesel hatte ich auch einen Ölverlust bei 83.000 km, der Meister vom PZ meinte damals auch, wenn es das ist was er vermutet muss der komplette Motor zum abdichten ausgebaut werden. Es stellte sich dann aber raus, das es eine lose Klemmschelle von einem Schlauch am Turbo war.


    Ich drücke Dir die Daumen das es bei Dir nichts großartiges ist.


    VG


    Tom

    Vertraue nur Deinem Arsch......der steht immer hinter Dir.

  • Somit hast du keine Ahnung was los war. Warum schreibst du das denn hier. Unnötig.
    Gruß

    Sag mal, geht's noch, was sollen deine scheixx Kommentare immer :kdash:
    leftlaner hat eine Information im Zusammenhang mit der Frage des Thread-Erstellers gegeben die evtl. hilfreich sein kann.
    Und wenn keine Approved vorhanden, ist jede Info hilfreich, weil das wird teuer.


    Das PZ sagt dir nicht dass das häufiger auftritt, sondern die machen dir eben eine fette Rechnung.
    Hier im Forum erfährst du aber dass es ein Serienproblem sein könnte und hast mehr Infos für eine Verhandlung
    über Kulanz. Wobei Kulanz bei Porsche ein Teufelswort ist, aber wenn der öffentliche Druck groß ist übernehmen sie vielleicht 30%


    Niemand erwartet hier in einem Forum eine exakte Diagnose zu einem komplexen Problem wie dem Ölverlust auf Basis
    eines Bildes wo man nichts bzw. etwas Ölnebel erkennen kann.

  • Will jetzt keine Angst machen - aber: Unser 2010er Cayenne Diesel mit rund 85 tkm hatte Ölaustritt. Es war dabei von einer "oberen Ölwanne" die rede - was auch immer das sein soll. Reparatur: Motor komplett raus, 6 Tage in der Werkstatt (PZ). Da alles über die Approved lief, war mir das relativ egal. Ersatzwagen war ebenfalls ein (neuer) Cayenne.


    Irgendwie hatte ich aus den Gesprächen mit den Werkstatt-Meistern den Eindruck, dass es kein Einzelfall war.


    Sag mal, geht's noch, was sollen deine scheixx Kommentare immer

    Was war denn hier von leftlaner hilfreich? Im ersten Abschnitt macht er ihm Angst, weiß aber nicht warum und was repariert wurde. Und unten hat er den Eindruck , dass es kein Einzelfall ist. Jetzt gehe ich mit dem Eindruck zu meinem PZ, was wird es sagen? Ich denke du weiß was!
    gruß

  • bei meiem bj 2012 3.0 diesel hab ich das ebenfalls. ein monat nach ablauf der garantie hab ich das festgestellt. pz in kassel wollte natürlich nicht kulant sein. auto habe ich dort neu gekauft. naja. ich beobachte das problem und wenn es schlimmer wird, muss dann wohl das getriebe und motor raus, falls man nicht erkennen kann woher es kommt. bei mir war auch schon der dichtungsring von der kurbelwelle vorne undicht. da konnte man zum glück so dran. schon toll diese dichtungsprobleme so früh bei so einem auto.

  • Da ich nunmehr das gleiche Problem habe bei meinem Cayenne Diesel aus 2011 mit Ölverlust, würde es mich interessieren was die Lösung des Problems war und ob das PZ das Problem überhaupt beheben konnte bei euch. Bei mir wurde jetzt auch die obere Ölwanne komplett neu "abgedichtet". Reparaturkosten fast 5000€ und keine Kulanz oder teilweise Kostenübernahme.

    Allerdings 2 Wochen nach der Reparatur befinden sich erneut Ölflecken unter dem Auto...! Was kann ich meinem PZ nun als Hilfestellung (Erfahrungen) von euch mit auf den Weg geben?

+