Warum nicht mal einen Targa?!

  • Wow Sabine, Du hast ja sogar einen Targa GTS! Nicht schlecht Herr Specht! Und einen RS6, denn wollte ich eigentlich auch mal haben, aber meine Frau wollte kein Kombi! Ich mag Kombis, so ist es ein E63 AMG geworden!

  • Ich mag Kombis, so ist es ein E63 AMG geworden!

    Weiß ich ausm AOC, von dort her "kennen" wir uns (da bin ich noch mit meiner Abrissbirne registriert) ;)


    Aber zurück zu: "Warum nicht mal einen Targa?" :)


    LG
    Sabine

    991.1GT3RS (GT-silber), 991.1TargaGTS (schwarz), 981 Cayman GT4 (schwarz), RRS SVR (schwarz), E63S-T/R800 (schwarz), Dodge RAM Sport (schwarz), Celtic/Dream-Rambler (schwarz)

  • Man o man, man ist ja nie richtig anonym :D Schon der zweite der mich aus dem AOC kennt. So Leute, jetzt muss ich mal helfen, dem lieben Weihnachtsman! Ich wünsche Euch alles Gute und ein schönes Fest! Ich werde mal abends wieder rein schauen!

  • Zu wenig Bilder hier wie ich finde. Sabine??? :headbange

    Lache nie über jemanden, der einen Schritt zurück macht-er könnte Anlauf nehmen ;)

  • Ja, ein Bild von Sabines GTS wäre toll... :-)


    Zum eigentlichen Thema:
    Ja, der Targa ist zum Niederknien schön.
    Dieses Modell war es bekanntlich, das mich - als "ewigen Jaguarfahrer" - meine Hemmschwelle gegenüber Porsche vergessen ließ.


    Nach der ersten Probefahrt war ich nur begeistert - bin da allerdings nur kurvenreiche Landstraßen im erlaubten Bereich gefahren.
    Beim Abstellen fiel mir damals schon auf, dass die Glasscheibe am Heck die Auspuffgeräusche extrem stark wegdämmt, soll heißen: selbst für meinen etwa konservativen Geschmack diesbezüglich etwas zu viel wegnimmt.


    Ich habe Konfigurationen durchgespielt (fast alle in dunkelblau...) und kam stets auf Listenpreise um die 150 bis 155... was ich bei aller Schönheit als nicht gerade wenig empfand.
    Ein nagender Zweifel blieb: die Fahrleistungen. Wenn schon von Jaguar zu Porsche, dann müsste der Porsche wenigstens schneller sein ;-) ... aber das Gewicht des Targa drückte auf die angegebenen Beschleunigungswerte... (Nicht, dass ich bei der Probefahrt wirklich einen Mangel empfunden gehabt hätte...)


    Zudem geht das Dach nur im Stand (und unter weiteren Bedingungen, die schon genannt wurden) auf und zu, was mir schon auf einer Kreuzung bei der ersten Probefahrt unangenehm aufgefallen war.


    So blieb ich zunächst unentschlossen.


    Bei einem beruflichen Aufenthalt in München hatte ich dann einen halben Tag frei - und stellte fest, mein Hotel war ganz in der Nähe des PZ. Dort traf ich auf einen exzellenten Verkäufer, der mir innert einer halben Stunde zwei Wagen zum Probefahren gab:


    1. einen Targa 4S
    2. einen Turbo, wegen der Fahrleistungen (mein"Jaguarproblem"), obwohl der mit eigentlich zu teuer war


    Auf der Autobahn fiel mir dann bei Tempi über 100km/h das hier mehrfach beschriebene Wummern des Targa unangenehm auf. Kombiniert mit dem Umstand, dass ich dann zum Dachschließen jedes Mal hätte ganz anhalten müssen, war somit der Targa durchgefallen.


    Dass es dann - obwohl zunächst von mir als viel zu "brachial" empfunden - ein Turbo (natürlich (?) als Cabrio wurde, das ist eine ganz eigene Geschichte, die unter anderem auch mit dem Talent des Verkäufers zu tun hatte. Ich habe meine Entscheidung ein Jahr nach der Werksabholung in Zuffenhausen und gut 30.000km noch keine Sekunde bereut.


    [Nachzutragen wäre zum Cabrio noch, dass das Dach sehr schnell auf und zu geht, auch beim Fahren bis 50km/h, und das, im Alltag beinahe noch wichtiger, das elektrisch betätigte Windschott (was ich überwiegend erst nach dem Kauf überhaupt bemerkte...) auch auf der Autobahn auf- und wieder weggeklappt werden kann, ganz nach Bedarf. Das ist eine tolle Sache, nicht nur bei niedrigen Temperaturen (dann auch gerne mal auf der Landstraße), weil es die Verwirbelungen und die Geräuschkulisse doch deutlich reduziert. Bei der Konfiguration bin ich übrigens beinahe exakt bei der blauen Variante geblieben, die ich für den Targa als für mich optimal befunden hatte...]


    Im Gegenteil hat mich der Suchtfaktor voll erwischt. Mein 911 Turbo Cabrio ist technisch mit riesigem Abstand das beste Auto, das ich je hatte.

    ... still fond of British cars: Jag's and Mog's ... :drive:

    Edited 3 times, last by Hans Amstein ().

  • Also gut, wenn Ihr unbedingt wollt :) Leider nur in der Garage, weil das Wetter es heute nicht zulässt, den Targa raus zu lassen :) Übrigens: "Papi sein Spielzeug" muss ans Ladegerät, weil er seins über den Winter (Saisonkennzeichen) einpacken musste - sehr zu seinem "Bedauern", denn gestern war Sonne und somit Spaßstunde für Mutti :D

    LG
    Sabine :)

    991.1GT3RS (GT-silber), 991.1TargaGTS (schwarz), 981 Cayman GT4 (schwarz), RRS SVR (schwarz), E63S-T/R800 (schwarz), Dodge RAM Sport (schwarz), Celtic/Dream-Rambler (schwarz)

  • Wunderschönes Auto, Sabine. Was ist das denn für eine gelbe Markierung am Lenkrad?


    Und was fährt der "Papi"? 997?


    Viele Grüße
    Ronald

    07/13-09/15: 991 Carrera Coupe
    Seit 09/15: 991 Carrera GTS Cabrio


    "Eine Garage ohne einen Porsche 911 ist doch ein ödes, leeres Loch." (Walter Röhrl)

+