Dashcams in Deutschland unzulässig?

  • Von der Website des Baden-Württembergischen Datenschutzbeauftragten:


    Quote

    20.03.2014
    Sogenannte „Dashcams“ sind der neueste Trend auf dem Markt der Videoüberwachung. Diese Kameras werden wie Navigationsgeräte an der Windschutzscheibe oder auf dem Armaturenbrett eines Fahrzeugs befestigt und filmen das Verkehrsgeschehen, um – so auch die Werbeaussagen der Hersteller und Händler – insbesondere bei Unfällen das Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer zu dokumentieren.


    In Deutschland ist der Einsatz solcher Kameras in der Regel datenschutzrechtlich unzulässig. Darauf haben die Aufsichtsbehörden des Bundes und der Länder für den Datenschutz im nichtöffentlichen Bereich (Düsseldorfer Kreis) nun in einem Beschluss aufmerksam gemacht.


    Lesen Sie hier die entsprechende Pressemitteilung des Landesbeauftragten für den Datenschutz. Lesen Sie hier den entsprechenden Beschluss des Düsseldorfer Kreises.


    Ich finde das spannend, weil ich mich beruflich mit Datenschutz beschäftige. Interessant ist der verlinkte Beschluss des sog. Düsseldorfer Kreises. Zitat:


    Quote

    Die Aufsichtsbehörden des Bundes und der Länder für den Datenschutz im nichtöffentlichen Bereich machen darauf aufmerksam, dass der Einsatz solcher Kameras - jedenfalls sofern dieser nicht ausschließlich für persönliche oder familiäre Tätigkeiten erfolgt - datenschutzrechtlich unzulässig ist.


    Für Tätigkeiten, die ausschließlich für persönliche oder familiäre Zwecke erfolgen, gilt das Datenschutzrecht nämlich nicht. Wenn man also gefragt wird, warum man eine Dashcam hat, ist man vermutlich mit der Aussage "für persönliche Tätigkeiten, nämlich zu meiner Belustigung" aus dem Schneider. Aber die Löwen vom Datenschutz haben gut gebrüllt.

    Besten Gruß,
    Valerian

  • Verrückt... Danke für den Hinweis!

  • Also die Staatsanwaltschaft hat mit den Dingern kein Problem.
    Habe meine GoPro schon sehr lange OnBoard.
    Und es ist gut so.
    Viele Verkehrsteilnehmer nehmen sich alles, was geht heraus. Später sagen die gleichen Ar...., stimmt nicht...., Verfahren eingestellt.
    Und damit ist Schluß!!!!
    Viele Rechtsüberholer haben schon beim Anblick ihr "Vorhaben" abgebrochen, die Kamera einmal nach hinten einem Dränger gezeigt und schon ...Abstand!!
    Meine letzte Anzeige bezogen auf einen Ausbremser, "falls der Beschuldigte den Tatbestand bestreitet, kann ich eine Videoscene liefern" und schon wurde die Aufnahme seitens der Staatsanwaltschaft angefordert und es wurde richtig teuer und 4 Monate Führerscheinverzicht.
    VG

    981 Cayman GT4 - EZ 12.2016 . GT-silber
    981 Boxster S - EZ 07.2012 - GT-silber
    911 Carrera GTS - EZ 06.2011 - indischrot
    911 Carrera 3.2 - EZ 12.1989 - schiefer

  • Artikeldazu im Stern vom letzten Jahr


    Kritisch bzgl. Datenschutz ist es (wie es halt die Russen gerne machen)
    Videos mit anderen Personen / Autos ins Internet zu stellen.


    Sollte die Polizei halt so eine Kamera im Auto sehen und auswerten, kann das auch gegen einen verwendet werden (Rote Ampel, zu Hohe Geschwindigkeit usw)


    Man sollte also nicht Wochenlang die Aufnahmen mit sich führen.


    Und hier noch gleich ein Vergleichstest


    Bestimmt wird bald auch das Bedienen solcher Kameras während des Motor an wie Smartphone/Handy behandelt....



    944-Targa1

    alte Porsches:
    911S Ex US '76 mit Umbau auf 3,2l 207PS (Motor 930/21 mit Getriebe 915/68) - Silbermetallic, Schiebedach
    944/1 Targa '84 2,5l 163PS - Platinmetallic (bis 03/2017)

  • Na bravo, ein Verkehrserzieher hier im Forum, der mit Anzeigen nur so um sich schmeißt und sich hier richtig toll vorkommt. Sonst keine Probleme im Leben - Glückwunsch :blumengruss: Wenn ich lese *8) Zitat "Und damit ist jetzt Schluss!!!" und " meine letzte Anzeige...." von wieviel :eek: ????? Wenn man das so liest, hat der Kollege ja eine volle tolle Tagesbeschäftigung mit dem "Anzeigen" von wahrscheinlich entnervten Autofahrern. Ich fahre 60Tkm im Jahr und einmal im Jahr ist mir sicherlich auch danach zumute, aber was er hier schriebt, passiert einfach nicht in meinem Dunstkreis. Eher Leute die die Spur wechseln ohne zu schauen oder zu blinken. Ok, ein bißchen ärgern, aber dafür fährt man vorausschauend und wenn einer schneller ist-auch gut.


    Warum gibt es Zitat " Viele Rechtsüberholer....."??????????? Evtl fragt sich die betroffene Person, warum er rechts überholt wurde???? Ist er evtl notorischer Linksfahrer da gerade mal Tempolimit ist und da kann man ja gleich links bleiben, auch wenn die rechte Spur frei ist oder man bestimmt einfach mal für sich, dass Lücken unter 200m auf der rechten Spur ignoriert werden können???? Trotz Rechtsfahrgebot in Deutschland. §-) Aber nun hat er ja eine GoPro und endlich kann dem deutschen Denunziantentum genüge getan werden. Armes Deutschland.
    Daher ein dreifach langsames KLATSCH KLATSCH KLATSCH

    M&M Versteher :saint: Aral Ultimate Tanker

    Wer es nicht probiert, wird nie wissen, ob es nicht geklappt hätte


  • Vorsicht geboten ist allerdings bei der im Vergleichstest genannten Praktika. Sie macht zwar für das Geld sehr gute Aufnahmen und hat einen guten Leistungsumfang. Wie aber schon in anderen Beiträgen erwähnt, brachte sie bei mir Radio, Navi und Positionsanzeigen mächtig durcheinander, sobald sie an der Scheibe pappte.

    Weiss ist das schönere Schwarz
    Gery
    ---------------
    Warum soll ich zu Fuss gehen, ich habe doch 4 gesunde Reifen.

  • Na bravo, ein Verkehrserzieher hier im Forum, der mit Anzeigen nur so um sich schmeißt und sich hier richtig toll vorkommt. Sonst keine Probleme im Leben - Glückwunsch :blumengruss: Wenn ich lese *8) Zitat "Und damit ist jetzt Schluss!!!" und " meine letzte Anzeige...." von wieviel :eek: ????? Wenn man das so liest, hat der Kollege ja eine volle tolle Tagesbeschäftigung mit dem "Anzeigen" von wahrscheinlich entnervten Autofahrern. Ich fahre 60Tkm im Jahr und einmal im Jahr ist mir sicherlich auch danach zumute, aber was er hier schriebt, passiert einfach nicht in meinem Dunstkreis. Eher Leute die die Spur wechseln ohne zu schauen oder zu blinken. Ok, ein bißchen ärgern, aber dafür fährt man vorausschauend und wenn einer schneller ist-auch gut.


    Warum gibt es Zitat " Viele Rechtsüberholer....."??????????? Evtl fragt sich die betroffene Person, warum er rechts überholt wurde???? Ist er evtl notorischer Linksfahrer da gerade mal Tempolimit ist und da kann man ja gleich links bleiben, auch wenn die rechte Spur frei ist oder man bestimmt einfach mal für sich, dass Lücken unter 200m auf der rechten Spur ignoriert werden können???? Trotz Rechtsfahrgebot in Deutschland. §-) Aber nun hat er ja eine GoPro und endlich kann dem deutschen Denunziantentum genüge getan werden. Armes Deutschland.
    Daher ein dreifach langsames KLATSCH KLATSCH KLATSCH


    Hier würde ich jeden Satz unterschreiben.
    Aber ich füge noch 2 3 hinzu:
    Ich habe ein paar Jahre mitbekommen was so alles bei der 110 aufläuft und kann daraus nur einen Schluss ziehen:
    Bei jeglicher Art von vermeintlichen Fehlverhalten im Straßenverkehr muss man weniger die Freundlichen fürchten, sondern
    vielmehr die anderen Verkehrsteilnehmer.
    Und die melden z.B. eine abgelaufene TÜV-Plakette und bleiben hinter dem Verbrecher, während sie ständig Standortmeldungen
    durchgeben, bis die Einsatzkräfte herangeführt sind.
    Und dafür braucht es keine Dashcam sondern nur ein Handy !
    Gruß Karsten :wink:

    Porsche 944 Turbo; MJ.'88; Nougatbraun met.; A17/C41/E55/M 220,030,685,946,197,328,418,498,533,573,593,

+