50.000 Euro anlegen

  • Hallo zusammen


    Ganz einfache Frage: Wie kann ich 50.000 € gut anlegen mit größter Rendite? Hab da so ans Tagesgeld gedacht,weil es da jederzeit verfügbar ist. Oder gibt es da gute Alternativen die ähnlich sicher sind: Spekulieren will ich eigentlich nicht.


    Gruß,


    Thomas

    Wenn Du glaubst Du hast alles unter Kontrolle,dann fährst Du zu langsam!

  • Such Dir jemanden, der für Dich ein Aktiendepot zusammenstellt, zB 10 Werte alles Marken über den Globus verstreut: Coca Cola, Toyota, usw. Normalerweise nehm ich 750,- für ne Beratung, aber heut kann ich nicht schlafen. achso, für diese Strategie sollten mindestens 8 bis 10 jahre zur verfügung stehen.

  • Moin Thomas,


    Tagesgeldzinsen sind fast nur noch für Neukunden während der ersten 6 Monate halbwegs interessant. Danach liegt man unter 1% :wink:


    Für wie lange möchtest Du das Geld denn anlegen? Und ist tägliche Verfügbarkeit ein wichtiges Kriterium?


    Gruss, Wolfgang

  • Hallo,

    Wie kann ich 50.000 € gut anlegen mit größter Rendite?

    das kommt auf Zeithorizont und Risikoprofil an. Und was du erreichen willst. Langfristig inflationsbereingter Werterhalt der Anlagen plus ab und an ein Schnapserl Dividende oben drauf ist es bei mir.


    Auf Tagesgeld gibt es derzeit (nicht nur für Neukunden sondern für alle Kunden) bei der BoS 1,4% und bei der Renault-Bank 1,5%. Da würde ich z.B. 20T€ parken.


    Und für die 30T€ Rest 5-6 solide Standardwerte aus verschiedenen Branchen raussuchen und gleichverteilt kaufen. Bei mir gehört zu den Kaufkriterien: ist es ein liquides Papier, hat das Unternehmen über die letzten 3-6 Jahre zuverlässig Dividende gezahlt, und wie sehen die Fundamentals aus. Wenn z.B. ein sehr hoher Goodwill verbucht ist, törnt mich das ab. Oder wenn die Divi aus Krediten bezhalt wird wie z.B. aktuell bei Pro7Sat1. Charttechnik halte ich für Unfug. Meine Kriterien erfüllen z.B. Nestlé als defensiver Basiswert oder die Deutsche Post als Zykliker.


    Von Fonds jeder Art, von Optionscheinen und sonstigen "Finanzprodukten" ist IMO strikt abzuraten. Daran verdienen vorwiegend die Anbieter. Mit etwas Information und etwas Zeit zur Portfoliopflege kann man sich die Gebühren sparen und genau so sicher bzw. unsicher anlegen.


    /elwu

  • kauf dir einen 356 oder F-Modell.


    Beste Rendite aber halt nicht immer sofort verfügbar.


    Kleine Studentenwohnung in Hessen (keine Studiengebühren) geht zzt auch sehr gut. In manchen Städten werden bis 15,-€/m² an Miete bezahlt.


    Beteiligungen an Schiffs Container, oder am ganzen Schiff habe ich auch schon gemacht - höhere Rendite wie auf der Bank, aber alles über 1,5% ist auch da mit (geringen) Risiken verbunden.


    Wenn es wie du schreibst "jederzeit Verfügbar" sein soll gibt es aber nicht viele Alternativen zu einem Aktienpaket oder Tagesgeld :still:

    Mit freundlicher Lichthupe


    Bernhard

  • Meine Empfehlung wären Edelmetalle.


    Derzeit aufgrund von Kurs- Rückschlägen günstigen zu bekommen ( Gold und Silber )


    Meiner Meinung nach ein sicheres Investment, da man auch abgesichert vor Inflationen Auftritt.
    Desweiteren erhältst du bei Edelmetallhändler sofort Bargeld gegen den Tageskurs, wodurch
    du jederzeit an dein Geld kommst.


    Gold hat übrigens den Vorteil das es frei von der Mwst. ist bei Silber sind momentan noch 7% ab nächstem
    Jahr dann 19% Mwst fällig.

  • Ich würde nach Möglichkeit ins eigene Geschäft investieren...da hast Du die meiste Ahnung von und kannst die Risiken selbst beeinflussen.


    Entwickel Dein Geschäftsmodell dahingehend weiter, dass Du Dich irgendwann zurückziehen kannst und dennoch monatlich kassierst...wenn Du überhaupt keinen Bock mehr hast, verkaufst Du den kompletten Krempel einfach.


    Das einzige, was heute wirklich nachhaltig ist, sind die eigenen Fähigkeiten...alles andere kannste langfristig unter Umständen in die Tonne kloppen.


    Grüße
    Mario