Reifenschuhe selbst gemacht

  • So mach ich es auch ... 3 Bar rein und alle 3 Monate nen halben Meter vor .... oder manchmal auch zurück -- passt :thumb:

    ...mache ich (bei einem Mercedes SLK) auch so, aber alle 14 Tage den halben Meter. Ist wahrscheinlich übertrieben, aber der Wagen steht in einer Garage ca. 800 m von meiner Wohnung und da will ich in diesem Abstand ohnehin nach ihm sehen.


    Gruß


    rab2

  • Man könnte sich aber auch Parkrinnsteine gießen: :D
    http://www.google.de/imgres?q=…,r:0,s:0,i:68&tx=83&ty=79

    Ich stelle fest, dass an den Seiten bei breiten (Hinter-) Reifen trotzdem Druckstellen entstehen, zudem passt der radius nicht richtig zu den 17/ 18 Zoll- Reifen! k:unknown:

    "TU WAS DU WILLST" (Inschrift auf der Rückseite des Aurin, dem Amulett der kindlichen Kaiserin)


    Dieser Beitrag wurde bereits 968 mal editiert, zuletzt von »Camarossa« (30.02.2018, 24:03)


    911 Carrera Cabrio 3,2 (Gloria)

    944 II 2,5 (Doreen)

    968 Cabrio (Nicole)

    986S (Kate)

    986S (Grace)

    928S (Bruce)


    Ford 20m P7b (Kurt), VW Fox (Fuchs), Audi TT (Annette), Maserati GT Spyder (Mariagracia), BMW E36 (Sepp), Mercedes SLK 200K+ (Elise), Ferrari F430 Spider (Ilaria), Lamborghini Gallardo LP560 Spyder (Chiara).

  • Da ich im Winter an meinen Autos in der Garage der Reihe nach einen gründlichen Reinigungs- und Technikcheck (oder Bastelarbeiten) durchführe, stehen die Reifen auf Rangierhilfen. Ich kann also die Autos ohne Motorstart bewegen und verschieben. Die Standflächen sind ca. 400 mm breit und geschüsselt, Standplatten sind also ausgeschlossen.

    Nachteil: Zum Unterstellen der Rangierhilfen müssen die Autos aufgebockt werden.

    Kosten: ca. 85,- € pro Vierersatz bei Amazon.



    Viele Grüße aus dem (ganz) hohen Norden von Jürgen
    991.2 Turbo, MB 230 SL, Artega GT, BMW C-EVO, Karmann Ghia

  • Ich möchte hier auch mal meinen Senf dazu geben:


    --Mythos "Standplatten", wer glaubt denn an sowas ???


    Es wird schon sehr viel Kohle für unnötige Gadget´s ausgegeben.



    Ich hatte 10 Jahre lang einen TT-Roadster mit Saisonkennzeichen 10/04.


    Aktuell seit 8 Jahren ein Lufti-Cabrio auch 10/04.


    Für die Winterpause bekommt er 1bar mehr Reifendruck und ein C-Teck verpasst.


    Vollgetankt und Carcover drüber.


    Und das war`s. Keine Hin- und Herschieberei oder Ähnliches.


    Vieleicht helfen noch ein paar Streicheleinheiten 2x mal am Tag, damit der Kleine besser durch den Winter kommt ????:kyippie:



    Ich habe noch nie Probleme gehabt. :wink:


    Grüße

    Andreas

    Porsche 993 Carrera 4 Cabrio

  • Ich glaube, dass das Entstehen von Unwuchten durch langes Stehen auch vom Reifentyp und evtl. Hersteller abhängig ist. Bei meinem ex-GTS war das schon extrem mit Pirelli-Reifen. Die fuhren sich langsam wieder rund, aber die ersten 10 km gingen gar nicht. Und das immer, also wirklich schon nach wenigen Tagen "Stehen". Ich hatte dann auf Michelin umgerüstet, und das Problem war wie weggeblasen.

    Jedenfalls steht der Porsche seitdem auf Gummimatten aus dem Baumarkt. Das kostet keine Mühe und das Auto steht sowieso immer an der gleichen Startposition. Die Matten kann man auf dem Bild (zwei Posts weiter oben) am unteren rechten Bildrand sehen. Über Winter werden die Matten doppelt gelegt und zusätzlich +1 Bar. Mag sein, dass die Mühe nicht zwingend nötig ist, aber ich schlaf auch gerne auf einer weichen Unterlage (und dreh mich trotzdem noch manchmal um...).

    Viele Grüße aus dem (ganz) hohen Norden von Jürgen
    991.2 Turbo, MB 230 SL, Artega GT, BMW C-EVO, Karmann Ghia

  • Da ich im Winter an meinen Autos in der Garage der Reihe nach einen gründlichen Reinigungs- und Technikcheck (oder Bastelarbeiten) durchführe, stehen die Reifen auf Rangierhilfen. Ich kann also die Autos ohne Motorstart bewegen und verschieben. Die Standflächen sind ca. 400 mm breit und geschüsselt, Standplatten sind also ausgeschlossen.

    Sehen stabil aus. k:good:

    Sind die Räder 360- Grad drehbar, kann der Wagen also auch seitwärts geschoben werden? Einer meiner Garagen hat vorne kein Tor, ich muss also mit weniger als einen Meter Luft 2 Meter seitwärts einparken. Da wäre das eine gute Lösung.

    "TU WAS DU WILLST" (Inschrift auf der Rückseite des Aurin, dem Amulett der kindlichen Kaiserin)


    Dieser Beitrag wurde bereits 968 mal editiert, zuletzt von »Camarossa« (30.02.2018, 24:03)


    911 Carrera Cabrio 3,2 (Gloria)

    944 II 2,5 (Doreen)

    968 Cabrio (Nicole)

    986S (Kate)

    986S (Grace)

    928S (Bruce)


    Ford 20m P7b (Kurt), VW Fox (Fuchs), Audi TT (Annette), Maserati GT Spyder (Mariagracia), BMW E36 (Sepp), Mercedes SLK 200K+ (Elise), Ferrari F430 Spider (Ilaria), Lamborghini Gallardo LP560 Spyder (Chiara).

  • Es handelt sich um Gussräder, die sich um 360° drehen. Durch das harte Material (Stahl) laufen sie recht leicht, wenn sie erstmal die richtige Richtung eingenommen haben.

    Hier zum Suchen auf Amazon:


    https://amzn.to/2AswImX [Anzeige]


    Viele Grüße aus dem (ganz) hohen Norden von Jürgen
    991.2 Turbo, MB 230 SL, Artega GT, BMW C-EVO, Karmann Ghia

+