Einbau Heizungslüfter Ersatzrohr

  • Hallo,


    Ich haderte ja schon seit langem, den Zusatzlüfter für die Heizung durch einen Bypass zu ersetzen. Das Ding ist einfach für alles im Weg und sieht auch nicht sooo schön aus ;)
    Also vor einer Weile das Carbonrohr von Cartronic gekauft und erstmal liegen lassen. Heute habe ich dann meine zwei linken Hände gepackt und los gings. Ich schreib das hier mal runter, wenn es auch jemand machen will.
    Leider gibts so gut wie keine Bilder. Aber das meiste ist eigentlich klar. Wichtig war mir eine andere Lösung, als die von Catronic verbreitet zu finden, die CCU zu überlisten. Denn die Widerstände sind mir nicht so geheuer...


    1) Der Ausbau


    Los geht's. Standardwekzeug reicht.


    Stecker vom Lüfter, T-Sensor und Ballast abziehen. 2 10er Schrauben am Lüftergehäuse lösen und einfach alles rausziehen. Wenn's nicht will Schlauchschellen lösen und an der Manschette zum Motorlüfter aufpassen.
    Wenn die oll ist und bricht am besten gleich tauschen.


    Kabel irgendwo hinhängen, Zündung an und Lüfter aufdrehen. Kalt geht auf allen Stufen. Sobald man warm dreht, geht die Lüftung aus. Mist. Wäre auch zu einfach.


    2) Die Catronic-Variante


    Also dann mal die Lösung von Catronic. Lüfter und Sensor werden durch Widerstände simuliert. Der Ballast bleibt drin. Das Rohr hat für den aber erstmal keine Öffnung.
    Widerstände also behelfsweise angeschlossen. Siehe da, es geht. Aber die Dinger werden warm. Schon nach kurzer Zeit zu warm für meinen Geschmack. Das muss anders gehen! Also Widerstände raus.


    3) Was ist das Problem?


    Eigentlich ganz einfach. Links im Kasten im Motorraum gibt's ein paar Sicherungen und Relais. Verkabelung siehe Anhang (Bild Copyright by Babalouie, rennlist.com)


    Auf Blau kommt Strom durch die 30Amp Sicherung. Je nach Einstellung vorne wird das Relais geschaltet. Auf niedrig fließt Strom durch den Ballast (deshalb wird das Ding so warm…) und dann durch den Lüfter, ergo niedrigere Leistung des Lüfters. Auf hoch direkt durch den Lüfter. Das sind die grünen Kabel.
    Gelb steuert einfach das Relais (kommt von der CCU)


    Was macht jetzt rot? Ganz einfach, rot ist eine Rückmeldung zur CCU. Wenn hoch eingestellt ist, müssen also 12V an der CCU anliegen, sonst gibt's Fail-Safe Modus (das was man ohne Lüfter bekommt.
    Also wäre es doch einfacher, einfach rot (87) an 12V zu schließen, und schon geht's auch ohne heisse Widerstände…


    4) Die Jumper-Methode


    Geht am schnellsten. Relais ziehen (das linke, große, schwarze) und 87 auf 30 Jumpern mit einem kleinen Kabel. Die 30 Amp Sicherung kann dann gegen eine 3 Amp oder so getauscht werden, reagiert feinfühliger wenn was schiefgeht.
    Die alten Kabel (Motor, Ballast (der kommt auch raus) und T-Sensor) sicherheitshalber abkleben und verstauen.
    Siehe da, alles geht.


    Problem: 30 hat immer Spannung. Auch ohne Schlüssel. Zwar ist 87 am CCU und hochohmig (ca 200kOhm gegen Masse), jedoch fließt ein Kriechstrom. Der wird die Batterie kaum leer ziehen, toll ist das trotzdem nicht.


    5) Die "One-Wire"-Methode


    Wenn man doch nur geschaltete 12V hätte…Hat man! Da sind ja glücklicherweise die Zündspulen. Also Kabel aus der Sicherungsbox 10cm nach oben an die Spule. Deckel klemmt manchmal etwas, Schraubenzieher hilft ;). Dann an das linke Niederspannungsterminal. Noch eine 1Amp oder 3Amp Sicherung ins Kabel gegen Spannungsspitzen (man weiß ja nie an so einem Trafo…) und das andere Ende in die 87 (Relais raus).
    Test: Es geht :) Und die 12V sind nur bei angeschalteter Zündung da (logisch…)


    Das sollte auch meine Methode der Wahl sein. Kabel sauber verstauen, Ballast raus, Stecker abkleben, die 30Amp kann einfach raus. fertig.


    Problem: Höchstens Spannungsimpulse von der Zündung am CCU. Sollte eigentlich keine Probleme machen...


    6) Bypass-Einbau


    Der Catronic-Bypass kommt mit Entlüftungsanschlüssen. Das ist gut. Wie er passt (zumindest bei mir) weniger. Nach mehrmaligem Nachschleifen, lockern aller Schrauben und Klemmen und einer menge Schmierfett sitzt er dann. Das hat doch tatsächlich länger als alles davor gedauert...
    Ob das Porsche-Cup Teil aus Plaste besser passt…?


    7) Fazit


    2 Stunde hast gedauert. Relativ einfach. Nur die schlechte Passform des Nachteils nervt. Sieht ganz nett aus, und man kommt endlich an die linke Zylinderbank. Ob sich das ganze Gewichtstechnisch lohnt, wage ich zu bezweifeln ;)


    Wenn das nun jemand einbauen will oder seine Widerstände loswerden will und noch Probleme auftreten, Fragen :) Bilder kommen vielleicht noch, aber inzwischen sieht man wenig ;)


    Grüße
    Max

  • Hi Ferry,


    ja das ist eine der Problemgegenden. Oben gings nach Schleifen. Unten ist es immer noch sehr weit draussen und rutscht. Warum das das nicht passt, weiß ich nicht. Aber auch bei mir: trotz voll angezogener Schelle lässt sich das Rohr einfach rausziehen, aber das war beim Original auch.
    Ich vermute, dass der Dichtgummi, der da auch einliegt, hart und eingegangen ist nach all den Jahren. Werde da mal bei gelegenheit einen neuen einsetzen und schauen, ob es dann bessser passt. Aber so viel tut das der Heizleistung auch nicht ab...

  • Hallo Max,


    danke! :thumb:
    Ist zwar nicht schön, bin aber erleichtert wenn es bei dir auch so ist. Dachte schon ich hätte was falsch gemacht.
    Dann werde ich mir auch mal das Gummiteil in neu genehmigen, und schauen was dann geht.


    11er Gruß :wink:
    ferry

  • Servus,


    blöde Frage:


    ich habe das Zusatzheizgebläse rausgeschmissen und das Relais entfernt. ursprünglich wollte ich das Klimasteuergerät überlisten indem ich das Relais entweder über kreuz brücke oder Pin 87 über die Zündspule mit Spannung versorge.


    Mangels Material bin ich heute erstmal einfach ohne irgendwelche Maßnahmen gefahren. D.h. die Lüfter im Kofferraum springen nicht an, wenn der Temperaturregler höher als "kalt" gestellt ist.


    Das war mir recht, ich verzichte gern auf sämtliche Verbraucher/Geräusche, wenn es sich vermeiden lässt.


    Die Heizleistung über das Motorlüfterrad ist für mich auch ohne "Zusatzheizgebläse" und auch ohne die Lüfter im Kofferraum ausreichend.


    WAS MICH WUNDERT:


    Trotzdem ich das Zusatzheizgebläse und das zugehörige Relais rausgeschmissen habe sind die Lüfter im Kofferraum nach 50 km Fahrt wieder in Schwung gekommen. Wie kann das sein?

  • Hallo ,


    Ich überlege auch Heizungslüfter Ersatzrohr einbauen.

    ich besitze C2 b.j. 92. Muss auch bei diese Baujahr Relay überbrücken werden um auch heisse Luft nach Cabine zu kriegen?

    Ich habe gelesen, dass nur bis b.j. 90 ist es notwendig.

    Oder reicht es nur Stecker vom Lüfter, T-Sensor und Ballast abziehen?

    Grüsse Vlado

+