Verdeckproblem

  • Wollte vorhin mein Verdeck schließen, da es nach Regen aussieht und drückte den Knopf. Es gab dann einen Knall, als wenn irgendetwas gebrochen ist und das Verdeck ging nicht mehr schließen. Es ist ein Stückchen links nochgefahren. Die rechte Seite blieb ganz unten.
    Wir haben hier leider kein Porschezentrum in der Nähe, so habe ich es ersteinmal bei einem BMW-Händler geparkt, der im Februar mein Verdeck erneuerte.
    Die haben gleich gemeint, daß es nichts damit zu tun haben könne, daß sie das Verdeck erneuert haben (hat immerhin 2.600,-- DM gekostet).
    Weiß Jemand, was passiert sein könnte?

  • Hi,
    ich kann Dir leider bei Deinem Problem nicht helfen,sorry. Aber die Aussage Deiner Werkstatt läßt mich auf die Palme gehen.Geradezu hellseherisch! Woher wollen die wissen,daß das nix damit zu tun hat??Geh unbedingt zu einer anderen Werkstatt+laß den Schaden prüfen.Wenn nicht fachgerechte Montage Ursache des Schadens ist,sofort Gutachter einschalten+Schiedsstelle anrufen.Eine seriöse Werkstatt hätte erstmal geprüft+Dir den Schaden gezeigt+erklärt+Du hättest Dir ein eigenes Urteil bilden können.
    Natürlich kann der Schaden evtl. nichts mit dem neuen Dach zu tun haben,aber laß Dir dich nicht so abwimmeln, sonst ärgerst Du Dich nachher! cwm23.gif Gruß T.B.(Der sich auch nicht gern verarschen läßt!)

    Formerly known as P944Targa
    Ich wünsche allen Usern eine schöne Zeit im PFF

  • Hi Carli


    wie das Verdeck beim 968 genau funktioniert, kann ich Dir auch nicht sagen. Hab aber mal gesehen, wie das beim 964 funktioniert. Im Prinzip dürfte es da keine großen Unterschiede in der Funktionsweise geben. Beim 964 befinden sich hinter den Seitenverkleidungen Stellmotoren, die das inke und rechte Dachgestänge hochfahren. Die Justage der Motoren und der Abschalter war für den Meister, der die Arbeit ausgeführt hat, eine Fummelsarbeit sondergleichen, ich hab eine Menge neur Flüche gelernt in der Zeit. Und es war eine Porsche-Fachwerkstatt!
    Wahrscheinlich ist bei der Montage des neuen Daches diese Justage nicht richtig ausgeführt worden, und die Motoren haben unter Spannung gegeneinander gearbeitet. Das scheint mir die plausibelste Lösung zu sein.


    Gruß Andeas
    http://www.ps-point.de

  • Danke für die Beiträge.
    Ich werde halt doch einmal beim Porschezentrum nachschauen lassen, ob alles korrekt vom BMW-Händler seinerzeit ausgeführt wurde.

  • Hi,


    Gib mal bitte BMW Händlerdaten arbeite nähmlich bei einer BMW Niederlassung dann kann ich die mal fragen und eventuel wenn es denn wirklich an der montage lag regeln!
    brauchste weiss gott keinen Anwalt!


    ------------------
    Es lebe der Mythos Porsche !

  • Habe soeben noch die Porscheanleitung für das Auswechseln des Verdecks gefunden. Da müssen ja die Gestänge mit abgeschraubt werden, d.h. ich vermute doch, daß da irgendwas versaubeutelt wurde beim Einbau. Naja, jetzt laß ich das halt mal vom Porschezentrum prüfen. Ich hoffe die machen das auch, wo doch ein BMW-Händler das eingebaut hat. Bei uns war das der einzigste Sattler in der Nähe