Motor macht die Grätsche...

  • Hallo Gemeinde!



    War gestern Abend mit meinem 997 S, 2005, 80tkm von Münster unterwegs nach Günzburg, Bayern, als 150km vorm Ziel sich schlagartig ein überaus rauher Motorlauf bei Tempo 180 bemerkbar machte.
    Ich trat sofort auf die Kupplung, um zu lokalisieren, ob Fahrbahn, Reifen oder Motor die Ursache sei.
    Just in dem Moment kam auch schon die Meldung "Öldruck zu tief" und der Motor stand auch schon.
    Ich konnte mich rollend noch in einen Rastplatz retten, um den ADAC zu rufen.
    Nach eineinhalb Stunden war ich dann doch noch auf dem Heimweg.. allerdings huckepack.
    Um den Wagen zuhause dann wieder vom Hänger zu bekommen, versuchte ich nochmals einen Start. Der Motor lief wohl an, qualmte mächtigst hinten raus, stotterte und lief total unruhig, ging nach 10 sec auch gleich wieder aus.
    Einen weiteres Anlassen verkneife ich mir nun.
    Porsche-Garantie gibt es keine.
    Ölmenge war vor Reisebeginn im Mittel, ich erinnere mich noch an einen Check an der Tanke.


    Hmmm... was nu?


    Direkt zu Porsche möchte ich den Wagen aus Kostengründen nicht geben.
    Wer kennt wirklich zuverlässige Porsche-Motor-Schrauber im Raum PLZ 893xx?
    Was darf ich "kalkulieren"?


    Hab nun schon bissl recherchiert ... es gibt ja wohl ne Menge dieser "Motor-Revision"-Anbieter.. Hat damit jemand ne Erfahrung? Was darf man für Motor-Aus-/Einbau veranschlagen?



    Danke für Eure Hinweise,


    ein etwas frustrierter Nighty

    Tragische Verwechslung: 3-Jähriger zerfleischt Rottweiler

  • An diesen Moment mag ich gar nicht denken. Mein 997 S hat jetzt schon 132.000km abgespult und ich hoffe einmal, dass es auch noch ein wenig so weiter geht.
    Den Weg zum PZ würde ich mir wohl auch verkneifen. Gibt es nicht die Möglichkeit über die Suche per gelbe Seiten?
    Auf jeden Fall viel Erfolg und nicht so hohe Kosten.


    :wink:

    .....997/2 Turbo S Cabrio


    Gruß
    Wolfgang



    Ich weise darauf hin, dass ich nach bestem Wissen und Gewissen meine Weisheiten selbst gewusst habe.

    Eventuelle Ähnlichkeiten mit anderen Weisheiten sind wissentlich unbewusst.




  • Hallo Nighty,
    versuche nicht ihn zustarten!
    Ich kann dir PoMoTec empfehlen, ich habe meinen seit Sonntag auch wieder.....
    Allerdings sind sie in Lüdenscheid,NRW, ist aber vielleicht trotzdem eine Option. Enfach mal anrufen.
    Auf jeden Fall, viel Glück das nicht zuviel im Ar... ist! ~:-|
    Gruß Boris

  • Tut mir leid mein Freund!


    Ich dachte es trifft in erster Linie die 3,4L Motoren, aber soweit ich es hier sehe, kommen nun auch schon die 997/1 Aggregate dazu!
    Ich habe (wie auch Warmduscher) meinen Motor (der hat zumindest 122tkm geschafft) bei PoMoTec revidieren lassen, aber es gibt wohl auch in Bayern eine Firma mit guten Referenzen.
    Je nach Beschädigung musst du bei einer Revision mit 9-10t€ rechnen (AT Motor im PZ schlägt mit 16-18t€ zu Buche).
    Einen „unbekannten“ Ersatzmotor würde ich zumindest nicht verbauen lassen (Risiko zu hoch, dass erneuter Motorschaden auftritt).


    Ich habe, wie viele andere Betroffene hier, gedacht mein Motor (habe ihn auch immer gut behandelt) würde ewig halten und ein Motorschaden würde nur die Anderen ereilen.


    Das Problem nach der Revision ist die Tatsache, dass man gezwungen ist, seine Kiste weiterzufahren, denn wer kauft schon gern ein Auto, dass bereits einen Motorschaden hinter sich hat (vom AT-Motor im PZ einmal abgesehen) selbst wenn Garantie auf die Revison besteht!?

  • Servus - bei solchen Dingen suche ich stets nach einer Zweitmeinung. Will sagen auf einen alleine verlass ich mich nie.


    Bring den Wagen zu einem guten PZ. Die sollen schauen was das Problem ist und einen Kostenvoranschlag machen. Das geht i. d. R. kostenfrei. Mit diesem Ergebnis geh dann zu einem Revidierer und frag den was es kostet.


    Wenn "kwolf" mit den Preisen recht haben sollte, dann würde ich für 16k lieber einen neuen Motor verbauen als für 10k den alten reparieren zu lassen.

+