Kupplungspedal knarzt

  • Hi Leute!
    Es klingt nach einem profanen Problem, doch die Lösung ist nicht so einfach.
    Mein Kupplungspedal knarzt und ich bin mir ziemlich sicher, daß es von dem Gelenk kommt um das sich das Pedal bewegt. Jedoch sieht man da unten nicht hin, noch kommt man an die Stelle dran. Habe es schon versucht mit Teleskopspiegel und Strohhalm auf Carambadose...
    Hat jemand einen Tip?
    Manchmal ist die Ursache für knarzen an dieser Stelle auch ein rostiges Blech an der Karosserie. Das ist es bei mir nicht.
    Danke schonmal!

    Lieber gar nicht fahren, als bei Streusalz fahren.

  • Hallo,


    eigentlich kommt man ganz gut in den Fußraum. Du legst eine Decke auf den Schweller und kriechst mit dem Rücken auf dem Schweller liegend mit dem Kopf voran langsam in den Fußraum. Ein Helfer zum rausholen und zureichen von Werkzeug ist ganz praktisch.


    Dann mal schauen und alles abfetten und absprühen.


    Viele Grüße,


    Jürgen

  • Viel Erfolg :thumb:
    So wie es Dr944S2 beschrieben hat geht es, einfach kopfüber reinlegen...
    Und hoffen dass es nicht der Zylinder ist, sondern evtl. nur die Feder. Meiner hat damals auch "geknarzt". Er war aber undicht wie xxx, es waren wohl die letzten Geräusche vor dem Exitus.

  • Da fehlt bestimmt das Anschlaggummi fürs Pedal. Wenn das fehlt dann geht das Pedal ein paar Millimeter zu weit zurück. Das führt dann dazu das die Feder am Kupplungspedal über einen bestimmten "Umlenkpunkt" drückt und ein Knarzen verursacht. Öl und Fett hilft da nicht viel.


    Teile NR: 999 703 183 40 (Puffer)


    Dann gibts noch die Möglichkeit mit der kaputten / gerissenen Spritzwand, aber eher unwahrscheinlich.


    Am besten kannst du das feststellen wenn du dich mit einer Taschenlampe und auf den Rücken in den Fußraum legts, so das du die Pedalerie einsehen kannst. Drück dann mal mit der Hand das Kupplungspedal durch und schau auf die Feder. Bei der Gelegenheit kannst du auch gleich schauen ob der Gummipuffer noch vorhanden ist, oder ob das Kupplungspedal gegen das Blech anliegt.

  • ich weiß nicht genau, wie das bei den "älteren" modellen ist, bei meinem S2 hat es auch geknarzt. Die Ursache und die lösung waren ganz einfach:
    Die Druckstange, die vom Pedal in richtung Geberzylinder geht und dort auf den Geberzylinder druckt ist wahrscheinlich nur etwas angegammelt.
    Die behebung des Problems ist auch ganz einfach, nur etwas fummelig.
    Vom Motorraum kommst du an den Geberzylinder ran, einfach die 2 Schrauben lösen, den Schlauch und die Druckleitung angeschlossen lassen. den geberzylinder rausfummeln, die Gummimanschette abziehen und da in die vertiefung vom Geberzylinder etwas hartes Fett reinschmieren.


    Wenn du dran kommst kannst du das Ende der Stange am Pedal etwas abschleifen. Dann die Manschette wieder rauf und alles zusammenfummeln und dann sollte das knarzen weg sein..

    944 S2
    Metallkat S2 zuverkaufen.

  • Hallo Sandmann,


    ich glaube, bei mir fehlt der Gummi auch. Ich werde nun aber aus der Zeichnung im PET nicht ganz schlau. Wäre es möglich, dass DU ein Foto von dem installierten Anschlaggummi machst? Wo sollte der Gummi montiert sein, am Pedeal, oder wo?


    Viele Grüße,


    Jürgen

  • Foto machen ist eher schlecht. Ist eine ziemliche Verrengung um das zu sehen. Da wo das Pedal an der Karosserie befestigt ist, etwas unterhalb, in Verlängerung des Pedals, ist an der Karosserie ein Loch gebohrt wo das Gummi reingehört. Die gerade Kante des Pedals liegt praktisch an dem Gummi an. Da mußt du dich schon rücklinks in den Fahererfussraum reinlegen um das zu sehen.

+