S2 allgemein

  • Hallo,


    bei der Fahrzeugbewertung werden des öfteren recht gute 944S2 diskutiert. Einige von euch geben dann Wertschätzungen teilweise von 6.500€ ab. Das deckt sich überhaupt nicht mit meinen Beobachtungen bei Mohile und Autoscout. Da Stehen gute S2 in gängigen Farben nicht für unter 8.000 €.


    Mein 944S2 habe ich vor 2 Jahren für 8.000 € gekauft. Das Auto war der beste indischrote (diese Farbe war Pflicht :freu: :headbange) S2 den ich kriegen konnte und er war der 3. teuerste der innerhalb eines halben Jahres angeboten wurde. Heute gehen die Angebote bis zu völlig utopischen 16.500 €. Jedenfalls scheint mir, das 8.000 € inzwischen eher die Untergrenze ist für einen guten S2 ist.


    Wie seht ihr das?

  • Naja, das kommt drauf an mit wem du redest, und wem so ein auto das Geld wert ist.


    Ich geb nicht viel auf die bepreisungen von mobile und autoscout, weil manche da völlig überzogene vorstellungen haben, und man ja eh nicht auf anhieb ein "gutes" esemplar erkennt.


    Als ich auf der suche nach einem 944er war, begegneten mir so grotten die ich höchstens geschenkt genommen hätte, und die besitzer wollten mal eben 3000-4000 kröten dafür.


    D.h. Nur weil jemand das auto für 8K anbietet, muss es noch lange kein guter sein, das ist die crux.


    Andererseits, gibt es auch manche "liebhaber" die dem irrtum aufsitzen das so ein Auto eine investition wäre. Die verlangen Preise dass es raucht un kommen mit argumenten "wissen sie wie viel XYZ gekostet hat, wie viel ich da investiert habe..." etc.
    Ein Auto ist keine Sparkasse sondern ein schwarzes Loch. Das reingesteckte geld ist zu 70% futsch.
    Bei den Ersatzteilpreisen mit denen wirs hier zu tun haben sowieso.


    Es gibt bestimmt S2er die die 8000 wert sind, aber die muss man erstmal finden.
    Bei mobile und autocout wird dermaßen viel schund angeboten, dass es in echte Arbeit ausartet, die spreu vom weizen zu trennen.
    Dass die einschätzungen hier eher moderat sind, leigt oftmals wohl am ehesten an relativ wenig infos, und dass man generell einem potentiellen käufer lieber etwas weniger wert attestiert, weil er in den meisten fällen derjenige ist, der sich weniger auskennt, als der verkäufer.
    Effektiv ist es nur ne frage dessen, ob es einem das konkrete auto wert ist die kohle hinzulegen oder nicht.


    Dennoch wenn man einem "unbedarften" käufer zu 6,5 rät, ist immernoch spielraum für den verkäufer mit getauschten teilen, sonderausstattung etc. zu argumentieren. Besser wie wenn man dem käufer nen wert von 8K attestiert und das gefährt ist nachher ne Bastelbude und er ist unterm strich dann 11K los.


    Natürlich spielen Farben, ausstattungsmerkmale etc. je nach beliebtheitsgrad auch ne rolle.


    soviel mal als erklärungsversuch


    grüßchen
    ich

    "Falls fallend du vom Dach verschwandest, so brems bevor du unten landest!" (Heinz Erhardt)

  • Da muss ich GeOrgy recht geben in Bezug auf die vielen überteuerten Grotten. Tatsächlich, auch in der CH sind diverse Angebote im Netz zu finden, die kosten einfach viel zuviel. Da hat es 944-I mit haufenweise Anbauteilen aus dem Billigsektor drin, jenseits von 200T km und wollen noch 4000 oder noch mehr Euros!! S2 hat es in der CH nicht viel, einige sind bereits wieder nach D exportiert worden...


    Aber bezüglich Preisen halte ich es durchaus für möglich, für 8K einen guten S2 zu kriegen. Hab ja aktuell einen gekauft für 7,5K, und das ist ne Perle! :D (allerdings CH-Preisniveau) Preise jenseits von 10K halte ich für eher utopisch, ausser der Kilometerstand ist belegbar und nicht viel höher als 100T km und hat Vollausstattung, vollständigen Wartungsnachweis usw. Einfach ein perfektes Auto aus erster Hand.

  • Hallo,


    es soll ja noch S2 geben die sich in Liebhaberhand befinden, nachweislich nur ca. 40000 km gefahren sind., Lack und alles andere neuwertig ist, Vollederaustattung z.B. in Leinen hat und regelmässig mit Porsche Original Ersatzteilen gewartet werden.
    Für solch einen S2 würde ich zum Beispiel 16000 bis 20000 Euro bezahlen.
    Das sind die Unterschiede zwischen Grotten und neuwertigen 944er!


    Gruß,


    Hardy

  • Natürlich gibt es die, nur weiß man das selten sofort bei ner anzeige im netz.
    Und wenn dir der Wagen das geld wert ist ok.
    Vielen wäre er es nicht.


    Zumal sich bei so geringer laufleistung die frage stellt ob das wirklich gut ist!?


    Nunja.
    Jedenfalls ists schön, wenn es solche exemplare gibt, jedoch sind sie keinesfalls die regel.
    genausowenig wie man für ein vermeintlich gutes modell mal eben einen käufer findet, der das zu schätzen weiß, und entsprechend geld auf den tisch legt.
    Die transaxles zählen nicht gerade zu den beliebtesten und bekanntesten porsches.
    Aber das kann man ja vielerorts nachlesen.


    grüßchen
    ich

    "Falls fallend du vom Dach verschwandest, so brems bevor du unten landest!" (Heinz Erhardt)

  • denke, das hauptproblem ist einfach immer noch der irrglaube, mit einem transaxle ein demnächst seltenes und hochnachgefragtes sammlerstück anzubieten.


    die preise haben sich die letzten 5-6 jahre kaum bewegt, bzw. im rahmen des höheren alters und der höheren km-leistung nach unten, wie bei jeder anderen automarke.


    und daran wird sich auch nichts ändern, denn:


    1. es gibt zu viele
    2. mangelnde akzeptanz in der breiten masse
    3. schwerste vorurteile, was wartungs- und unterhaltskosten betrifft

    Grüße
    Willi


    Jage nicht, was du nicht töten kannst!


    Man make the money. money never makes the man.


    Gemüse schmeckt am besten, wenn man es unmittelbar vor dem Verzehr durch ein 500 gr Rinderfiletsteak ersetzt.


    http://www.lux-jablanac.hr

    Edited once, last by willi ().

  • Quote

    Original von willi
    2. mangelnde akzeptanz in der breiten masse


    :thumb:


    Es herrscht die allgemeine Meinung, ein transaxle sei "nix gscheits"
    auf gut schwäbisch ausgedrückt.
    Entweder das alte klischee mit dem hausfrauenporsche oder mit dem audimotor (frontmotor selber ist schon schlimm genug), "billigporsche" und so weiter.
    Dazu noch die Anzahl an runtergerittenen Bastelkisten (da günstig anzuschaffen).
    Nunja...


    soviel zum thema.
    Liebhaber zahlen adäquate preise, wie bei den meisten dingen die eher "liebhaber" bzw. "sammler" -charakter haben. Die breite Masse ist was anderes.


    grüßchen
    me


    p.s. image ist alles! :D

    "Falls fallend du vom Dach verschwandest, so brems bevor du unten landest!" (Heinz Erhardt)

    Edited 2 times, last by Ge0rgy ().