Ölwechsel

  • Liebe Cayman-User!
    Mein Cayman S hat jetzt mit viel Fahrfreude 28000 km abgespult, alles durchschnittlich, zwar mal ordentlich Gas gegeben, aber keine extreme Kurzstrecke, kein Dauervollgas auf der Autobahn, keine Rennstrecke. Ich dachte mir dann einfach: Ist schon verdammt lang, dieses Ölwechsel-Intervall von 30000 km. Habe dann aus Neugier einfach mal den Öldeckel abgenommen und genau das vorgefunden, was früher als Alarmzeichen für Ölschlammbildung galt: Weißliche Schaumreste auf dem Öldeckel!!! Wie seht ihr das? Gilt das heute nicht mehr und diese Ablagerungen sind völlig normal(lerne in diesem Fall gerne etwas dazu, bin dann wohl technisch schon etwas veraltet)? Habe den Wagen natürlich sofort zur Inspektion mit Ölwechsel angemeldet, aber nach den alten Kriterien scheint es auch allerhöchste Zeit dafür zu sein! Nur, wenn der Wagen von irgend jemandem stärker belastet worden wäre, hätte dann das Wechsel-Intervall von 30000 km ausgereicht oder hätte da ein Motorschaden gedroht???
    Gruß Kiter

  • Hallo aus Hamburg,


    ich bin alles andere als ein Motorenfachmann, aber ich denke schon dass sich der Hersteller etwas dabei gedacht hat, als er den Wartungsplan für den Wagen aufgestellt hat und der sieht nunmal vor, entweder nach 2 Jahren oder nach 30.000 Kilometern das Oel zu wechseln. Also sehe ich das auch nicht als kritisch an, wobei ein früherer Oelwechsel sicher nicht schaden kann.


    Beste Grüsse, Wolfgang

  • Hallo Boxterhh!
    Ich denke im Prinzip natürlich genauso, vertraue auch auf den Wartungsplan. Aber dieser weiße Ölschaum hat mich da einfach an alte Zeiten erinnert, als man damit noch sehr kritisch umgehen mußte!
    Gruß Kiter